18 In A Heart for Books/ Books/ Featured/ Review

{ A Heart for Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

{ A Heart For Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

Willkommen zu einem neuen Post aus der Kategorie { A Heart for Books }! Gut, mein Vorhaben, regelmäßig Buchrezensionen zu schreiben, klappt noch immer nicht so ganz. Ich bemühe mich jedoch um Besserung – ehrlich! Eine Reihe, die seit geraumer Zeit auf meiner Rezensionsliste ganz oben steht: „Die Luna-Chroniken“ von Marissa Meyer. In den letzten Monaten habe ich alle vier Bände dieser Serie regelrecht verschlungen, denn die Geschichte hat mich, ganz unerwartet, völlig gepackt!

{ A Heart for Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

Allgemein

Titel: Wie Monde so silbern / Wie Blut so rot / Wie Sterne so golden* / Wie Schnee so weiß
Originaltitel: Cinder / Scarlet / Cress / Winter
Autor: Marissa Meyer
Seitenanzahl (Gebunden): 384+
Genre: Young Adult Fantasy
Verlag: Carlsen

Inhalt

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will?

Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

{ A Heart for Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

{ A Heart for Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

Meinung

Es muss vor ungefähr zwei Jahren gewesen sein, als „Wie Monde so silbern“, der erste Teil der „Luna-Chroniken“, plötzlich in aller Munde war. Jeder Blogger und jeder Bücherwurm schwärmte davon. Ich selbst habe die Reihe zwar auf meine Wunschliste gesetzt, bin in der Buchhandlung einige Male um den hübschen Einband herumgeschlichen, doch irgendetwas hielt mich vom Kauf ab. Vermutlich war es die Inhaltsangabe, die mich zunächst skeptisch machte. Ich meine, Aschenputtel in der Zukunft? Mit Cyborgs und Technikgedöhns? Für mich war das ein befremdlicher Gedanke.

Oh, wie dumm ich doch war!

Anfang des Jahres landete „Wie Monde so silbern“ schließlich doch in meinem Regal und ich durfte feststellen, dass die Geschichte keinesfalls eine aufgemotzte 1:1 Kopie des klassischen Märchens ist. Es gibt lediglich ein paar Parallelen. Jeder Teil der „Luna-Chroniken“ ist grob an ein bekanntes Märchen angelehnt („Aschenputtel“, „Rotkäppchen“, „Rapunzel“ oder „Schneewittchen“), wobei Marissa Meyer bekannte Elemente auf faszinierende Art und Weise mit eigenen Ideen verknüpft und dabei ihr ganz eigenes, sehr gut durchdachtes, Universum erschafft. Einerseits kommen einem Teile der Geschichte deswegen vertraut vor, doch trotzdem kann man als Leser nie so einfach erahnen, was als Nächstes passiert.

Ich muss ehrlich zugeben, dass mich der erste Band noch nicht vom Hocker reißen konnte. „Wie Monde so silbern“ ist zwar ein gutes Buch, jedoch nicht überragend. Vieles war mir hier noch zu teeniemäßig, zu klischeebehaftet. Dennoch konnte mich der Plottwist am Ende neugierig auf die Fortsetzungen machen. Spätestens ab der Hälfte des zweiten Buches war es aber endgültig um mich geschehen! Ich war in die Welt von Luna abgetaucht.

“Even in the Future the Story Begins with Once Upon a Time.”

In jedem Buch wird eine weitere Heldin vorgestellt, die im Zentrum der Handlung steht. Die Crew vergrößert sich so Stück für Stück und die unterschiedlichen Schicksale werden sehr geschickt miteinander verwoben. Ich habe sogleich jeden der Protagonisten ins Herz geschlossen, doch Cress und Thorne gehören eindeutig zu meinen Lieblingscharakteren! Die Szenen der beiden waren immer wieder ein ganz besonderer Genuss. Cress‘ schreckhaftes Wesen ist einfach zu süß! Trotzdem beweist sie Cleverness und Mut. Aber auch Cinder, Scarlet, Winter und der ganze Rest haben mich von sich überzeugt. Das schafft nicht jeder!

Zudem hat es mir sehr gut gefallen, wie detailliert und komplex das Luna-Universum dargestellt wird. Die Geschichte spielt nicht nur an einem einziges Ort, sondern begleitet unsere Helden auf ihrer Reise durch verschiedene Teile der Welt. Man lernt eine Menge über diese fiktive Zukunft, was die Bücher vielschichtiger macht. Königin Levana ist außerdem eine würdige Gegenspielerin und ein interessanter Antagonist, über dessen Vergangenheit ich mir noch mehr Informationen gewünscht hätte. Warum ist ihre Gabe beispielsweise so mächtig?

Marissa Meyers Schreibstil ist locker zu lesen. Die Autorin findet in ihren „Luna-Chroniken“ die perfekte Balance zwischen Action, Romantik und Humor, denn obwohl die Bücher immer dicker werden („Wie Schnee so weiß“ hat stolze 848 Seiten!!!), habe ich mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt. Tatsächlich flogen die Seiten nur so dahin, weswegen ich ziemlich traurig war, als ich die Reihe beendet hatte.

{ A Heart for Books } Die Luna-Chroniken // Marissa Meyer

Fazit

„Die Luna-Chroniken“ sind vielleicht kein hochanspruchsvolles, literarisches Meisterwerk, doch die Reihe unterhält. Sie ist emotional, amüsant, spannend, romantisch – kurz gesagt: Sie macht Spaß! Genau das zeichnet ein gutes Buch doch aus, oder? Für mich zählen die „Luna-Chroniken“ jedenfalls zu den Highlights 2016 und haben sich einen Platz bei meinen All-Time-Favourites verdient!

* Danke an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Christine
    Oktober 6, 2016 at 12:10 pm

    Ich brauche beim lesen nicht immer ein literarisches Meisterwerk. Ich lese gerne, aber vor allem zur Unterhaltung. Ich hatte jetzt allerdings schon länger keine Buchreihe mehr, die mich so wirklich gepackt hat… irgendwie überschneiden sich gerade in dem Genre so viele Stories… Passiert nun nur noch selten, dass mich was so richtig reizt.

    Dankeschön für deine lieben Worte zu den letzten Fotos!
    Und du hast so was von Recht… entweder ist keine Zeit zum Schreiben oder dann die Muße weg. Oder irgendwas anders kommt wieder dazwischen. Hach.

    • Reply
      Carolin
      Oktober 7, 2016 at 9:05 pm

      Da hast du recht! Es ist auch mal schön, Bücher zu lesen, die gut sind, weil sie einfach unterhalten. 🙂 Ich lese aber wirklich unheimlich gerne Mehrteiler und finde da auch immer viele Titel, die mich ansprechen.

  • Reply
    Neri
    Oktober 6, 2016 at 3:36 pm

    Das klingt genau nach meinem Geschmack. Klingt nach unheimlich schönen Büchern.

    Neri

    • Reply
      Carolin
      Oktober 7, 2016 at 4:20 pm

      Die Reihe ist echt super! 🙂

  • Reply
    Stehlblüten
    Oktober 6, 2016 at 11:06 pm

    Eine tolle Rezension, mir ging es beim Lesen ganz genauso. Über Levana erfährt man übrigens in „Fairest“ mehr. Das wurde nur leider nicht ins Deutsche übersetzt.
    Dein Blog ist wirklich wunderschön!

    Liebste Grüße
    Anabelle

    • Reply
      Carolin
      Oktober 7, 2016 at 7:24 pm

      „Fairest“ steht auch noch auf meiner Leseliste, obwohl ich ja hoffe, dass es irgendwann ins Deutsche übersetzt wird. Ich habe so ungerne unterschiedliche Cover im Regal. 😀 Danke für deinen lieben Kommentar! <3

  • Reply
    Alexandra
    Oktober 7, 2016 at 11:42 am

    Mir geht es änhlich wie dir zu Anfang, bisher bin ich nur um die schönen Einbände herumgeschlichen. Mich hat der Klappentext auch eher abgeschreckt, aber wenn ich deine Rezension so lese, werde ich echt neugierig!
    Mal sehen, gerade habe ich wenig Zeit zu lesen, aber vielleicht landet die Reihe ja auf meiner Weihnachtswunschliste 😉

    • Reply
      Carolin
      Oktober 7, 2016 at 8:59 pm

      Im Nachhinein bin ich der Meinung, dass der Klappentext den Büchern überhaupt nicht gerecht wird. Ich bin sehr froh, dass ich mich schließlich doch auf ein Experiment eingelassen und die Bücher einfach gekauft habe. Kann dir nur empfehlen, dich nicht abschrecken zu lassen, denn die Luna-Chroniken haben mich sehr überrascht und gefesselt! 🙂

  • Reply
    Amy
    Oktober 8, 2016 at 11:40 am

    Die Bücher sehen so tol aus, die will man sich eigentlich schon nur zu Hinstellen kaufen 🙂
    Bin auf jeden Fall neugierig geworden!

    Liebe Grüße
    aniceamy.blogspot.de

    • Reply
      Carolin
      Oktober 8, 2016 at 7:24 pm

      Ja, so ging es mir auch. Die Bücher sind definitiv ein Blickfang! 🙂

  • Reply
    Jana
    Oktober 8, 2016 at 5:36 pm

    Da hast du mir richtig Lust auf die Reihe gemacht! Jetzt wächst meine Wunschliste noch mehr 😀

    • Reply
      Carolin
      Oktober 8, 2016 at 7:29 pm

      Tja, die To-Read-Liste kann nie lang genug sein! :p

  • Reply
    Amely Rose
    Oktober 8, 2016 at 5:38 pm

    ok das ist peinlich
    ich bin wohl die einzige bloggerin die diesen hype nicht mitbekommen hat.
    peinlich wird es erst recht, dass ich nicht nur knapp5 jahre blogge,und noch dazu bin ich ein extremer bücherwurm.
    nicht schlimm, jetzt darf ich mich freuen. ich muss die reihe lesen 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    • Reply
      Carolin
      Oktober 8, 2016 at 7:35 pm

      Das muss dir doch nicht peinlich sein! Ich brauche manchmal auch etwas länger, bis ich von solchen Hypes Notiz nehme. Finde das gar nicht schlimm. 🙂 Viel Spaß mit der Reihe!

  • Reply
    Alaska
    Oktober 8, 2016 at 5:58 pm

    Mir passiert es immer weniger, dass ich von einem Buch gefesselt werde, von einer Reihe schon gar nicht. Aber du schwärmst so sehr, da muss ich glaub ich doch mal reinschauen 😉

    Lieber Gruss
    Alaska

    • Reply
      Carolin
      Oktober 8, 2016 at 7:36 pm

      Reinlesen lohnt sich hier definitiv! 🙂

  • Reply
    Mara
    Oktober 14, 2016 at 1:39 pm

    Bei mir gehört die Reihe definitiv auch zu meinen All-Time-Favorites!
    Einfach so klasse geschrieben und mit richtig sympathischen Charakteren, die ich sofort ins Herz geschlossen habe! 🙂

    • Reply
      Carolin
      Oktober 15, 2016 at 9:38 pm

      Ich habe die Charaktere echt alle ins Herz geschlossen und war sehr traurig, als ich die Reihe beendet hatte. Hoffentlich wird Marissa Meyers neues Buch genauso gut. 🙂

    Leave a Reply