20 In Lifestyle/ Movies & TV/ Review

Im Test: Amazon Prime VS Netflix

Im Test: Amazon Prime VS Netflix

Normales Fernsehen war gestern! Heutzutage geben Streamingdienste, wie beispielsweise Amazon Prime Instant Video oder Netflix, den Ton an. Ich selbst beobachte diese Entwicklung mit großem Interesse, denn es ist so viel bequemer, die Lieblingsserie jederzeit, auf allen Geräten und ohne Werbung sehen zu können. Es stimmt mich daher positiv, zu sehen, dass sich Videostreaming in Deutschland immer größerer Beliebtheit erfreut, auch wenn die Sache mit den Lizenzrechten bei uns noch etwas komplizierter ist, als in den USA.

Seit etwas über einem Jahr bin ich nun Mitglied bei Amazon Prime, habe zusätzlich aber auch ein Abo bei Netflix abgeschlossen. Beide Anbieter gehören mittlerweile zu den Giganten der Branche und produzieren sogar eigene Filme bzw. Serien, doch was unterscheidet sie voneinander? Amazon Prime VS Netflix – Welcher Streamingdienst ist besser? Ich werde mich dieser Frage im heutigen Beitrag stellen. Übrigens haben auch Jana und Nicole zwei sehr interessante Artikel dazu verfasst.

Im Test: Amazon Prime VS Netflix

Grundlegende Informationen

Zunächst möchte ich einen kurzen Blick auf die Preise bzw. Geschäftsmodelle von Amazon Prime und Netflix werfen, denn auch wenn sich die beiden Services stark ähneln, gibt es kleine aber feine Unterschiede zu beachten.

Amazon Instant Video ist Teil der Prime-Mitgliedschaft, welche zusätzlich kostenlosen Premiumversand, Amazon Cloud Drive, sowie Zugang zur Kindle-Leihbücherei und Prime Music enthält. Für 49€ jährlich (ca. 4€ pro Monat also) kann man all diese Vorteile genießen, was in meinen Augen ein wirklich guter Deal ist! Allerdings kann die Prime-Mitgliedschaft immer nur für ein ganzes Jahr abgeschlossen werden und ist somit nicht monatlich kündbar. Ein Nachteil für diejenigen, die sich nicht dauerhaft festlegen wollen. Zudem muss man beim Videostreaming immer auf das Prime-Symbol achten, welches anzeigt, ob ein Titel im Abonnement enthalten ist. Amazon betreibt nämlich auch noch den Instant Video Shop. Dort kann man Filme kaufen und leihen.

Netflix hingegen bietet drei Abos, die sich nur bei der Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Geräte und der verfügbaren Auflösung unterscheiden. Das billigste Angebot beginnt bei 7,99€ monatlich, was 95,88€ jährlich macht. Im Gegensatz zu Amazon Prime, kann Netflix jeden Monat wieder gekündigt werden und ist deswegen genau das Richtige für dich, falls du planst, den Dienst nur für begrenzte Zeit in Anspruch zu nehmen.

Beide Anbieter verfügen über einen kostenlosen Probemonat.

Amazon Prime VS Netflix – Preise auf einen Blick

Amazon Prime

  • Beinhaltet Prime Instant Video, Premiumversand etc.
  • 49€ jährlich
  • Jährlich kündbar
  • SD und HD
  • Offlinemodus

Netflix

  • 1 Gerät + SD für 7,99€/m
  • 2 Geräte + HD für 8,99€/m
  • 4 Geräte + Ultra HD für 11,99€/m
  • Monatlich kündbar
  • Kein Offlinemodus

Kompatible Geräte, Bildqualität etc.

Sowohl Netflix, als auch Prime Instant Video sind mit allen gängigen Browsern, Spielkonsolen, DVD- und Blu-ray-Playern, Smart-TVs, Smartphones und Tablets kompatibel. Nähere Informationen dazu findest du hier und hier. Ein wenig schade finde ich jedoch, dass das Angebot von Prime Instant Video auf dem Apple TV nur über Airplay abgespielt werden kann. Hierfür benötigt man zudem ein iOS-Gerät. Die Netflix-Anwendung ist beim Apple TV bereits vorinstalliert.

Was die Bildqualität betrifft, konnte ich keine erheblichen Unterschiede feststellen. Netflix läuft tendenziell allerdings etwas stabiler. Bei Prime treten ab und an Pixel auf, die mich aber nicht sonderlich stören. Obwohl wir eine echt miese Internetleitung mit nur 3/Mbit haben, funktioniert das Streaming überraschend gut. Zumindest bei Standardauflösung.

Im Test: Amazon Prime VS Netflix

Film- und Serienangebot im Vergleich

Kommen wir zum wichtigsten Punkt: Dem Film- und Serienangebot. Beide Unternehmen werben mit tausenden Titeln, die zur Auswahl stehen. Darunter auch angesagte Blockbuster und exklusive Serien. Die Anzahl der Titel wächst von Tag zu Tag und ist durchaus vielversprechend. Gerade Netflix kann mit hauseigenen Produktionen, wie beispielsweise „Orange is the New Black“ oder „Bloodline“, bei Serienjunkies punkten. Davon abgesehen trägt der Dienst die Lizenzrechte für viele weitere Serien, die somit ausschließlich über Netflix abrufbar sind.

Das Filmangebot ist in Deutschland derzeit jedoch etwas mau. Ich konnte bisher, bis auf wenige Ausnahmen, kaum neue Filme finden. Das Meiste lief bereits im Fernsehen. Hier hoffe ich in Zukunft auf einen massiven Ausbau des vorhandenen Angebots. Allgemein ist das Sortiment im europäischen Raum jedoch sehr viel kleiner, als in USA und Kanada, was daran liegt, dass traditionelles Fernsehen bei uns noch eine größere Rolle spielt.

Die Auswahl auf Amazon Prime ist etwas ausgewogener. Zwar bietet Prime Instant Video nicht ganz so viele Serien, wie Netflix, dafür kann man dort aktuellere Filme vorfinden. Natürlich gibt es auch Titel, die auf beiden Plattformen verfügbar sind. Es ist daher wichtig sich zuvor gut zu informieren, welcher Streamingdienst den eigenen Vorlieben entspricht. Der kostenlose Probemonat ist dabei sehr hilfreich. Bei beiden Diensten ist es jedoch ratsam, einen Film bzw. eine Serie nicht ewig auf der Watchlist verweilen zu lassen. Die Lizenzen gelten nicht ewig und werden auch nicht immer verlängert.

Interessante Titel auf Amazon Prime

Serien

  • Teen Wolf (Staffel 1-5)
  • Fear The Walking Dead (Staffel 1-2)
  • The Man In The High Castle (Staffel 1)
  • Mozart In The Jungle (Staffel 1-2)
  • The Flash (Staffel 1)
  • Mr. Robot (Staffel 1-2)
  • The Shannara Chronicles (Staffel 1)

Filme

  • Saphirblau
  • Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1 & 2
  • Die Entdeckung der Unendlichkeit
  • Fifty Shades of Grey
  • Who Am I – Kein System ist sicher
  • Zwei an einem Tag
  • Into The Wild
  • Serena
  • 12 Years A Slave
  • Ich – Einfach unverbesserlich 1 & 2

Interessante Titel auf Netflix

Serien

  • Pretty Little Liars (Staffel 1-5)
  • Shadowhunters (Staffel 1)
  • Fuller House (Staffel 1)
  • Stranger Things (Staffel 1)
  • Bloodline (Staffel 1-2)
  • Orange is the New Black (Staffel 1-4)
  • Outlander (Staffel 1)
  • American Horror Story (Staffel 1-4)
  • Breaking Bad (Staffel 1-6)
  • Gilmore Girls (Staffel 1-6)
  • The Originals (Staffel 1-2)
  • Reign (Staffel 1-2)
  • Bates Motel (Staffel 1-3)
  • House of Cards (Staffel 1-4)

Filme

  • Vielleicht lieber morgen
  • Shutter Island
  • The Lucky One – Für immer der Deine
  • Love Stories – Erste Lieben, Zweite Chancen
  • Wenn ich bleibe
  • Where The Heart Is
  • Gefährten
  • Findet Nemo
  • Wie ein einziger Tag

Verfügbar auf Netflix und Prime

Serien

  • The Vampire Diaries (Staffel 1-6)
  • Gossip Girl (Staffel 1-6)
  • Supernatural (Staffel 1-10)
  • The Walking Dead (Staffel 1-6)

Filme

  • Silver Linings
  • Ziemlich beste Freunde
  • Stolz und Vorurteil
  • jOBS – Die Erfolgsstory von Steve Jobs
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
  • Die Frau in Schwarz
  • Wie durch ein Wunder

Fazit

Meiner Meinung nach ergänzen sich Amazon Prime und Netflix in Kombination miteinander perfekt, weswegen ich Mitglied bei beiden Anbietern bin und diesen Komfort sehr genieße. Bei Prime gewinnt ganz klar das Preis-Leistungs-Verhältnis, während Netflix mich mit exklusiven Serien, die nur dort zu sehen sind, zu sich lockt. Es fällt mir deswegen schwer, einen klaren Favoriten zu nennen. Jeder muss für sich selbst herausfinden, auf welche Aspekte er gesteigerten Wert legt.

Amazon Prime VS Netflix – Was bevorzugst du?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Isabella
    Mai 13, 2016 at 7:01 pm

    Ich bin bei beiden Mitglied und stimme dir zu, dass sie sich super ergänzen. Die Stärken bei Amazon liegen wie du sagst ganz klar bei den Filmen und bei Netflix dafür bei den Serien. Momentan würde ich also ungerne auf eins von beiden verzichten wollen. Bei Netflix, aber vor allem bei Amazon, ist außerdem die Auswahl an Dokumentationen großartig. Ich glaube, bei den beiden Großen hat die Konkurrenz kaum noch eine Chance. Von Watchever habe ich auf jeden Fall schon Ewigkeiten nichts mehr gehört. Und auch wenn Sky die Werbetrommel gerade in Fahrt bringt – ist das für mich keine Option.

    Liebe Grüße
    Isabella

    • Reply
      Carolin
      Mai 16, 2016 at 7:00 pm

      Ich könnte momentan auch nicht auf einen der beiden Dienste verzichten, denn jeder der zwei Anbieter hat Titel im Repertoire, die ich total gerne und auch regelmäßig gucke. Maxdome, Watchever etc. finde ich persönlich total uninteressant und ich glaube auch, gegen die Großen können sie sich nicht mehr durchsetzen.

  • Reply
    sisters, jeans & messy buns
    Mai 13, 2016 at 8:05 pm

    Super Post, sehr informativ! Wir haben zu Hause auch beides gehabt, jetzt nur mehr noch Netflix. Jedes hat seine Vor- und Nachteile, aber ich bin nun auch ganz zufrieden mit nur Netflix. 🙂
    Liebe Grüße, Natascha von SJMB ♡

  • Reply
    Alexandra
    Mai 13, 2016 at 8:25 pm

    Als kleine Ergänzung man kann das Amazon Angebot auch für 7,99 EUR monatlich kündbar bekommen. Man muss sich ein bisschen durchklicken um es zu finden. Es heißt glaube ich Prime Instant Video. Dafür hat man dann aber natürlich keinen Premium Versand. Wenn man sich ein bisschen auskennt, kann man Netflix auch weltweit schauen und das ist dann natürlich ein super Angebot 🙂 Ich denke aber auch das eine Kombi von beiden Streaming Diensten gerade hier in Deutschland eine gute Wahl ist.

    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Reply
      Carolin
      Mai 16, 2016 at 7:09 pm

      Ah, danke für die Info! Hatte völlig übersehen, dass es noch ein weiteres Angebot von Amazon gibt. 🙂 Allerdings würde ich auf die Vorteile von Prime nicht verzichten wollen. Finde den kostenlosen Premiumversand schon echt praktisch und insgesamt kommt es dann ja sogar billiger.

  • Reply
    Alexandra
    Mai 13, 2016 at 8:27 pm

    Bei Amazon finde ich auch noch die vierte Staffel Homeland interessant 🙂

  • Reply
    Neri
    Mai 13, 2016 at 10:03 pm

    Ich denke, beide Streamingdienste bieten ein tolles Angebot. Mir gefällt das Design und die Handhabung von Netflix noch etwas besser. Aber im Vordergrund stehet natürlich der Preis und das Angebot an Filmen und Serien. Und da nehmen sich beide nichts. Ich nutze derzeit Netflix und bin sehr zufrieden. Allein „Fear The Walking Dead“ fehlt mir hier…

    Neri

  • Reply
    Johanna
    Mai 14, 2016 at 11:30 am

    Ich mag Netflix prinzipiell sehr, nur hat mich das Angebot enttäuscht. Viele Filme oder auch Serien ,wie beispielsweise ganz banal Spongebob Schwammkopf, gab es nicht. Trotzdem muss ich dir zustimmen, dass Netflix tolle Serien hat. 🙂

    Grüße,
    Johanna | http://dream-factory-of-my-world.blogspot.de

    • Reply
      Carolin
      Mai 16, 2016 at 7:22 pm

      Leider ist die Auswahl bei den deutschen Streamingdiensten, zumindest im Gegensatz zu USA und Kanada, recht begrenzt. Ich hoffe, das ändert sich in Zukunft noch.

  • Reply
    Magda
    Mai 14, 2016 at 4:05 pm

    Ich habe nur Netflix, schaue momentan aber auch lieber Serien als Filme. 🙂
    Ein Vorteil dabei ist noch, dass man Sich ein Netflix-Konto auh super mit Freunden teilen und nochmal echt viel Geld sparen kann! 🙂

  • Reply
    Mara
    Mai 15, 2016 at 10:44 pm

    Ich habe bis jetzt nur Netflix und bin komplett verliebt!
    Vor allem die große Auswahl an Serien finde ich klasse 🙂
    Prime hört sich aber auch gut an – muss ich auch mal testen!

    • Reply
      Carolin
      Mai 16, 2016 at 7:13 pm

      Ja, die Serienauswahl ist bei Netflix echt super! 🙂

  • Reply
    bknicole
    Mai 16, 2016 at 7:23 pm

    Wie du weißt bin ich ja auch bei beiden Mitglied und finde ebenfalls, dass sich sich super ergänzen. Gerade die Eigenproduktionen waren der Grund, warum ich mir noch einen Account bei Netflix gemacht habe, die sind nun mal wirklich alle auf einem sehr hohen Niveau und denen möchte ich mich natürlich nun nach und nach zuwenden. Schön ist natürlich, dass man gerade bei den Eigenproduktionen sich Zeit lassen kann, weil die natürlich bleiben. Abseits davon bietet Netflix aber einige Serien ,die ich wirklich gerne schaue und die dann irgendwann nicht mehr im Tv kamen wie The Musketeers, Bates Motel (wo Vox ja sogar kurz nach dem Finale die Ausstrahlung abgebrochen hat, die zwei verbleibenden Folgen werde ich somit auf Netflix schauen und hoffe mal, dass sie die dritte Staffel dann auch recht schnell in ihr Angebot holen können) oder Hannibal, das irgendwie auch nie auf Sat 1 weiterging. Gerade da sind die Vod Dienste natürlich super, weil sie einfach mehr Sicherheit bieten, als die Tv Sender. Dort werden gute Serien ja entweder im Marathon verscherbelt, zu richtig späten Zeiten gezeigt oder einfach mitten in der Staffel abgebrochen.

    Bei Prime mag ich persönlich übrigens auch die Mischung sehr. Es gibt einige gute Serien und immer wieder tolle, neue Filme, die ich damals im Kino verpasst habe und so nachholen kann. Jedoch gibt es auch eine Variante woe man Prime monatlich kündigen kann. Da kostet das ganze dann auch 7,99 € und wäre somit teurer als Prime am Ende. Aber Abonennten die sich nicht auf ein Jahr binden möchten, können zu dieser Alternative greifen.

    Freut mich übrigens das du Janas und meinen Beitrag verlinkt hast, ich füge deinen Beitrag auch noch zu meinem Post hinzu.

  • Reply
    Jenny
    Mai 23, 2016 at 5:13 pm

    Hallo Carolin,

    ich genieße seit kurzer Zeit auch beide Anbieter – Amazon Instand Video) schon etwas länger – und kann dir nur zustimmen. Ich bin von beiden Streamingdiensten sehr angetan und könnte mich gar nicht entscheiden welchen ich bevorzuge, da sie sich so perfekt ergänzen.

    Liebste Grüße
    Jenny

  • Reply
    Sandra Pusteblume
    August 5, 2016 at 3:26 pm

    Hallo Carolin,

    Ein ganz toller Post hinter dem ganz offentsichtlich eine Menge Arbeit steckt! Ich hab durch den Gastpost bei Ana auf deinen Blog gefunden und allein optisch hierfür schon mal Daumen hoch! 🙂
    Ich hab mich letztens auf Amazon verklickt und stand dann plötzlich mit dem Probemonat von Amazon Prime da ^^ Dein Post hat mir nochmal bewusst gemacht, dass ich das Serien- und Filmprogramm dort unbedingt testen muss! Tendenziell wäre von den beiden Anbietern eher Netflix was für mich, weil ich eh nicht so der Filme-Typ bin und die Serien dort eher meinem Geschmack entsprechen.

    Alles Liebe,
    Sandra

  • Reply
    FiosWelt
    Oktober 22, 2016 at 6:41 pm

    Schöne Auflistung. Ich bin jetzt seit ein paar Monaten bei Prime, Der hauptgrund war der schnelle Versand, jetzt habe ich aber auch die Serien entdeckt. Ich denke zu netflix werde ich erst mal nicht gehen.

    Liebe Grüße,
    Fio

  • Reply
    Mara
    Oktober 22, 2016 at 7:01 pm

    Ich liebe bei Netflix einfach die ganzen grandiosen Serien! Vor allem „Stranger Things“, „Peaky Blinders“, „Orphan Black“ und „Jessica Jones“ sind einfach sooo unglaublich gut! :))

    • Reply
      Carolin
      Oktober 22, 2016 at 7:08 pm

      Ohja, “Stranger Things” gefiel mir auch mega, mega gut! 🙂

  • Reply
    Silvia
    Oktober 22, 2016 at 8:14 pm

    Ich nutze keinen von beiden sondern gucke Filme und Serien direkt am AppleTV über mein Itunes Abo 🙂

    • Reply
      Carolin
      Oktober 22, 2016 at 8:18 pm

      iTunes Abo? Klingt ja interessant. Was ist das? 🙂

    Leave a Reply