14 In Featured/ Photography/ Travel

Best Place in Florence: Magic Hour at Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Wer Urlaub in Florenz macht, sollte eine bestimmte Sehenswürdigkeit auf gar keinen Fall verpassen! Die Piazzale Michelangelo wird nicht umsonst in vielen Reiseführern als Highlight gelistet, denn von dort oben hat man einen einmaligen Blick über die Dächer von Florenz. Ich hatte zuvor große Erwartungen in die Piazzale gesteckt und wurde nicht enttäuscht. Für mich ist sie ohne Zweifel der Best Place in Florence – trotz zahlreicher Touristen. Obwohl der Aussichtsplatz natürlich auch zu Fuß zu erreichen ist und ein Spaziergang dorthin sicherlich schön gewesen wäre, entschieden wir uns am 1. September dazu, mit dem Auto zur Piazzale zu fahren. Da wir am Nachmittag in Pisa gewesen waren, bot sich ein kurzer Abstecher auf der Rückfahrt an.

Und so erreichten wir die Piazzale Michelangelo genau zur richtigen Zeit – der Magic Hour. Tatsächlich war es ein magisches Erlebnis, dort oben zu stehen und über die gesamte Stadt blicken zu können. Plötzlich erschienen die Domkuppel, die Ponte Vecchio und alle anderen Gebäude so winzig klein. Der Arno glitzerte im Licht der Abendsonne und am Horizont zeichneten sich schemenhaft die toskanischen Hügel ab. Ein Anblick, der mein Fotografenherz sofort höher schlagen ließ. Während ich also „On Top of the World“ von Imagine Dragons im Ohr hatte, entstanden einige der schönsten Bilder der gesamten Reise.

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

The Magic Hour

Man sollte sich nicht der Illusion hingeben, die Piazzale Michelangelo wäre ein Insidertipp, denn das ist sie nicht. Florenz ist ein beliebtes Touristenziel und jeder Besucher, der hier urlaubt, möchte selbstverständlich die Chance erhalten, die Stadt aus dieser besonderen Perspektive zu erleben. Auch an dem Abend, als ich den Aussichtspunkt besuchte, drängten sich hunderte Menschen an das Geländer, um Selfies zu knipsen. Dennoch konnte diese Masse an Leuten meine Euphorie nicht trüben, zu verzaubert war ich von der Atmosphäre, dem malerischen Blick ins Tal und warmen Farben. Florenz während der Goldenen Stunde in seiner vollen Pracht vor die Linse zu bekommen, ist für jeden Fotografen ein Fest!

Deswegen kann ich nur empfehlen, die Piazzale Michelangelo entweder schon frühmorgens oder abends zu besuchen, wenn die Sonne lange Schatten wirft und ein Großteil der Tagestouristen in ihren Bussen sitzt. Gerne hätte ich zudem noch ein paar Nachtaufnahmen gemacht, doch ich fühlte mich leider schon etwas erschöpft von einem langen Tag on tour. Die Abendbeleuchtung der Stadt wäre jedoch sicherlich ebenfalls ein beeindruckendes Fotomotiv gewesen.

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Basilika San Miniato al Monte

Wir hielten uns allerdings nicht nur auf der Piazzale auf, sondern spazierten von dort zur Basilika San Miniato al Monte. Jene ist nochmal etwas höher gelegen und gilt, dank ihrer eindrucksvollen Fassade, als eine der schönsten Kirchen Italiens. Links davon befindet sich das Kloster, dessen efeubewachsene Mauern eine beliebte Kulisse für Bilder abgeben. So beobachtete ich beispielsweise ein junges Pärchen während eines Fotoshootings mit einer professionellen Fotografin. Das war ein durchaus niedlicher Anblick, denn im Gegensatz zu seiner Freundin, schien der junge Mann nicht besonders glücklich darüber zu sein, vor der Kamera posieren zu müssen.

Insgesamt war das Flair am Vorplatz der Kirche wunderschön und ich mochte die Art und Weise, wie mein gesamtes Umfeld in ein rötliches Licht getaucht wurde. Die Bilder des Sonnenuntergangs, der Baumsilhouetten und Zedern betrachte ich so gerne. Sie erinnern mich an einen gelungenen Tag und an den schönsten Ort in ganz Florenz. Genau so hatte ich mir die Toskana immer vorgestellt!

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Best Place in Florence: Piazzale Michelangelo & San Miniato al Monte

Was verbindest du mit Italien?

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Mona
    Oktober 4, 2017 at 4:04 pm

    wow, die Fotos sind absolut atemberaubend. Ich war ja noch nie in Italien, habe aber schon seit Jahren im Hinterkopf mal eine kulinarische und kulturelle Rucksack-Rundreise zu machen. Diesen Aussichtspunkt merke ich mir auf jeden Fall ♥

    • Reply
      Carolin
      Oktober 4, 2017 at 6:11 pm

      Vielen Dank! 🙂 Ich kann dir Italien, und speziell die Toskana, nur ans Herz legen.

  • Reply
    Anni
    Oktober 4, 2017 at 7:51 pm

    Manche Touristenspots sind aus gutem Grund so überfüllt. Bei dieser tollen Aussicht wäre mir die Menschenmasse auch egal. Das ist einfach mehr als nur einen Blick wert.
    Wundervolle Bilder 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net/

    • Reply
      Carolin
      Oktober 9, 2017 at 5:59 pm

      Da hast du recht! Ich bin sowieso dafür, im Urlaub eine gute Balance zwischen touristischen Sehenswürdigkeiten und Insidertipps zu finden. 🙂

  • Reply
    Blogparade - Anti-Empfehlung für Florenz - Habutschu!
    Oktober 4, 2017 at 8:01 pm

    […] Florenz kann man aber auch lieben! Carolin hat 2017 dort ein paar Tage verbracht und erzählt auf wundervolle Art von ihren Highlights der Stadt Florenz. […]

  • Reply
    Tabea
    Oktober 4, 2017 at 8:07 pm

    Hach, 1. freue ich mich über diesen weiteren Post über deinen Urlaub und 2. kann ich dir voll und ganz zustimmen: Der Piazzale Michelangelo ist genial!

    Ich bin da ja zwei Mal hochgelaufen – ein mal mit einer Freundin und unseren beiden damaligen festen Freunden am Nachmittag und ein Mal abends mit alle 4 Kursen, die mit auf der Fahrt waren.
    Tagsüber konnte man toll die Stadt überblicken, nachts im Dunklen war die Stimmung ganz besonders und die Sehenswürdigkeiten waren wundervoll erleuchtet.

    Deine Fotos sind in der Tat klasse! Da können meine einfach nicht mithalten 😉

    Bei der Basilika war ich aber nicht… und das bereue ich nun.

    Allgemein glaube ich, dass fast alles in der Goldenen Stunde und bei Sonnenuntergang am besten aussieht 😉

    Ich hatte ja über Florenz einen Anti-Empfehlungspost im letzten Jahr getippt… ich habe deinen Beitrag da jetzt mal verlinkt, damit die Leute neben meiner negativen Beschreibung auch sehen, dass die Stadt schöne Seiten hat. Ich hoffe, dass ist okay so. Beitrag ist unter https://habutschu.com/2016/anti-empfehlung-florenz/ zu finden.

    Liebe Grüße

    • Reply
      Carolin
      Oktober 9, 2017 at 6:11 pm

      Dankeschön! Ich freu mich sehr, dass dir die Fotos so gut gefallen. 🙂 Die Piazzale Michelangelo war wirklich mein persönliches Highlight und ich bin so froh, dass wir auch noch zur Kirche hoch sind. Allerdings hätte ich die Aussicht gerne noch bei Nacht genossen, da ich mir die Beleuchtung sehr toll vorstelle.
      Und vielen Dank für die Verlinkung auf deinem Blog! Das ist echt lieb von dir. 🙂

  • Reply
    Christine
    Oktober 6, 2017 at 11:00 am

    In Florenz war ich leider vor ein paar Jahren bei absolut schrecklichem Regenwetter. Es war richtig grausam… Irgendwann muss ich die Stadt mal noch etwas schöner erkunden.
    Gerade die Fotos mit Blick auf die ganze Stadt und bei dem Licht.. wow! Wie wunderschön!!

    • Reply
      Carolin
      Oktober 9, 2017 at 6:18 pm

      Ohje, bei Regen ist die Stadt natürlich nicht so imposant. Du musst unbedingt nochmal bei schönem Wetter nach Florenz, denn ein Trip dorthin lohnt sich sehr. Übrigens bedeutet mir dein Kompliment zu den Fotos sehr viel! <3

  • Reply
    Linda
    Oktober 7, 2017 at 12:45 pm

    Die Fotos sind so toll! Die erste Location gefällt mir total 🙂 Über die Menschenmassen muss man eben immer hinwegsehen, aber naja. Und das letzte Bild ist so so toll! Richtig guter Post Carolin 🙂

    • Reply
      Carolin
      Oktober 9, 2017 at 6:21 pm

      Vielen Dank! Die Aussicht war einfach so atemberaubend. Ich konnte nicht genug davon bekommen. 🙂

  • Reply
    Leselaunen
    Oktober 7, 2017 at 6:25 pm

    Wunderbare Fotos. Ich mag Italien auch sehr.

    Neri, Leselaunen

    • Reply
      Carolin
      Oktober 9, 2017 at 6:21 pm

      Dankeschön!

  • Reply
    Monika Keil
    Oktober 22, 2017 at 7:38 pm

    Danke dir!
    Wow, dein Blog ist auch wirklich wunderschön geworden 🙂

  • Leave a Reply