12 In Blogger Projects/ Books

#Buchliebenetz // Buchreihen

#Buchliebenetz // Buchreihen

Die Aktion #Buchliebenetz geht in eine neue Runde und diesmal dreht sich alles um das Thema Buchreihen, was ich sehr interessant finde. Immerhin habe ich in meinem Leben schon so viele Trilogien bzw. Mehrteiler gelesen, dass ich manchmal selbst den Überblick verliere. Von „Die wilden Hühner“ bis „Die Tribute von Panem“ – Wenn es um Buchreihen geht, kann ich viel erzählen. Daher wollte ich auch unbedingt bei dieser Blogparade mitmachen. Übrigens sind auch Nicole und Jana bei dieser Aktion wieder mit von der Partie.

#Buchliebenetz // Buchreihen

Welche Reihen habt ihr bereits komplett gelesen?

Unzählige. Ich kann gar nicht genau bestimmen, wie viele es tatsächlich sind, doch die Zahl dürfte vermutlich irgendwo zwischen 15 und 20 liegen. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall habe ich mittlerweile schon sehr viele Bestsellerreihen beendet. „Twilight“, „Die Chroniken der Unterwelt“, „Die Bestimmung“, „Silber“, „Die Auserwählten“, „Die Seiten der Welt“, „The Perfectionists“, etc., um nur ein paar zu nennen.

Zu meinen All-Time-Favourites zählen jedoch „Die Edelstein-Trilogie“ von Kerstin Gier, „Die Tribute von Panem“ von Suzanne Collins, Lauren Olivers „Amor-Trilogie“ und natürlich „Grischa“ von der wunderbaren Leigh Bardugo (ich liebe ihren Schreibstil)! Im letzten Jahr kamen zudem noch Marissa Meyers „Luna-Chroniken“ zu dieser Liste hinzu, denn die Reihe war ein echter Überraschungshit für mich.

Welche Reihen habt ihr erst/schon länger angefangen und noch nicht beendet/werdet ihr wahrscheinlich nie beenden?

Ebenfalls viel zu viele. „Die 100“ von Kass Morgan und „Selection“ von Kiera Cass habe ich zwar noch immer nicht zuende gelesen, und eigentlich finde ich die beiden Reihen nicht wirklich herausragend, doch der Vollständigkeit wegen möchte ich sie trotzdem gerne beenden. Ansonsten arbeite ich mich ganz gemütlich durch „Harry Potter“, indem ich alle paar Monate einen Teil lese. Dauert zwar ewig, macht aber Spaß! Hm, welche Reihen muss ich sonst noch beenden? „Die Auslese“ von Joelle Charbonneau, „Royal Me“ von Tina Köpke, „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs und natürlich „Six of Crows“ von Leigh Bardugo. Bei Letzterem kann ich es sogar kaum abwarten, die Fortsetzung – „Crooked Kingdom“ – in den Händen zu halten!

Allerdings gibt es auch Reihen, die unbeendet in meinem Regal vor sich hindümpeln. Ein gutes Beispiel dafür ist „Tagebuch eines Vampirs“, welches wirklich von Band zu Band schlechter wurde. Bis Teil 8 habe ich noch tapfer durchgehalten, aber dann riss mir endgültig der Gelduldsfaden. Die meiste Zeit ärgerte ich mich sowieso nur über die hirnrissige Handlung und hatte keine Lust, mir noch weitere Bände anzutun. Tatsächlich sind seitdem schon wieder fünf Bücher erschienen. WTF? Langsam sprengt die Reihe echt den Rahmen.

Vor ein paar Jahren habe ich dann „Die Beschenkte“ von Kristin Cashore gelesen, ohne zu wissen, dass das Buch zu einer Trilogie namens „Die sieben Königreiche“ gehört. Anfangs zog ich noch in Erwägung, die anderen beiden Teile zu lesen, aber das ist jetzt schon so lange her, dass ich bereits alle Details aus dem ersten Buch wieder vergessen habe. Auch die „Lux-Reihe“ von Jennifer Armentrout werde ich wahrscheinlich nie beenden, da mich die Charaktere nur genervt haben.

#Buchliebenetz // Buchreihen

#Buchliebenetz // Buchreihen

Welche Reihen reizen euch noch anzufangen?

Gute Frage… spontan fallen mir hier „Will & Layken“ von Colleen Hoover, „Die 5. Welle“ von Rick Yancey oder „The Raven Cycle“ von Maggie Stiefvater ein. Meine Wishlist ist auch ohne Reihen unendlich lang.

Welche Reihen möchtet ihr gerne nochmal lesen und warum?

Wenn ich genügend Zeit hätte, würde ich definitiv einen Reread von „Grischa“ starten, da ich diese Reihe einfach zauberhaft finde und es liebe, in die mystische Welt der „kleinen Künste“ einzutauchen. Leigh Bardugo schafft es wie keine andere Schriftstellerin sonst, mich für diese Art von Fantasy zu begeistern. Tja, leider habe ich keine Zeit für Rereads. Hmpf.

Welches ist die längste Reihe, die ihr gelesen habt?

Neben „Tagebuch eines Vampirs“, was ich ja nach Band 8 abgebrochen habe, sind die „Chroniken der Unterwelt“, die längste Reihe in meiner Sammlung. Die sechs Bände habe ich mal mit Freude gelesen und mal habe ich mich augenrollend durch die Textpassagen gekämpft. Allgemein pflege ich eine Hassliebe zu den Büchern von Cassandra Clare.

#Buchliebenetz // Buchreihen

Welche Buchreihen hast du schon gelesen?

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Marie
    Januar 7, 2017 at 4:32 pm

    Wenn ich an die Bücherreihen zurück denken, welche ich schon gelesen habe, dann zähle ich verdammt viele. Dabei sind das nicht nur immer die gleichen Themen, sondern durchaus bunt gemischt. Angefangen mit den Wilden Hühnern, über weitere Pferde-Bücherreihen und House of Nights, bis hin zu Twillight, Callendar Girl und Co. Und bestimmt werden es noch deutlich mehr 🙂

    Lieben Gruß ♥

    • Reply
      Carolin
      Januar 8, 2017 at 9:54 pm

      Ja, bei mir sieht’s ähnlich aus. Ein bunter Mix verschiedenster Genres, von Fantasy bis Contemporary. Ich mag diesen Mix! 🙂

  • Reply
    Neri von Lebenslaunen
    Januar 7, 2017 at 4:49 pm

    Ich muss gestehen, dass ich bisher noch keine Buchreihen gelesen habe. Irgendwie muss es für mich nach einem gelesenen Buch einen klaren Abschluss geben. Aber ich finde die Blogparade wunderbar und werde bei einer anderen vom #Buchliebenetz demnächst auch teilnehmen.

    Neri von Lebenslaunen

    • Reply
      Carolin
      Januar 8, 2017 at 10:01 pm

      Echt nicht? Ich liebe Buchreihen total und könnte nie gänzlich darauf verzichten. Zwischendurch ist es zwar auch ganz schön, ein Buch mit klarem Abschluss zu lesen, aber oftmals möchte ich gerne mehr von den Charakteren lesen und dannn bevorzuge ich Mehrteiler.

  • Reply
    Tabea
    Januar 7, 2017 at 7:39 pm

    Eine schöne Idee, über Buchreihen zu schreiben! Früher habe ich da auch mehr von gelesen, aber jetzt bin ich doch eher ein Freund davon, wenn Bücher abgeschlossen sind, sobald ich die letzte Seite erreicht habe.

    Gelesen habe ich bisher komplett Die Mädchen von der Pferderanch, Bille und Zottel, Märchenmond, die Müttermafia. Angefangen habe ich sonst aber kaum was – eben weil ich lieber einzelne Bücher mag.
    TKKG, Hanni und Nanni, Die fünf Freunde habe ich aber damals angefangen und Harry Potter habe ich komplett vorgelesen bekommen von Mama 🙂
    Bücher nur der Vollständigkeit einer Reihe halber zu lesen, finde ich immer etwas schade, aber halbe Reihen sind eben auch unbefriedigend, da hast du Recht.
    Will & Layken will ich auch noch lesen; Die 5. Welle lese ich aktuell und der zweite Teil davon liegt sogar auch schon bereit 🙂 Also bis jetzt ist die 5. Welle echt spitze – aber ich habe auch erst 180 der 480 Seiten verschlungen.

    Liebe Grüße

    • Reply
      Carolin
      Januar 8, 2017 at 10:14 pm

      Es hat natürlich durchaus seine Vorteile, wenn ein Buch in sich abgeschlossen ist. Manche Figuren wachsen mir aber einfach so sehr ans Herz, dass ich gerne mehr von ihnen lesen möchte. 🙂 Wenn ich eine Reihe begonnen habe, packt mich meistens der Ehrgeiz und dann möchte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte weiter geht.
      Ich wünsche dir übrigens noch ganz viel Spaß mit Die 5. Welle! Du musst mir dann unbedingt noch genauer berichten, wie du es fandest. 🙂

  • Reply
    bknicole
    Januar 8, 2017 at 1:34 am

    Tagebuch eines Vampirs habe ich ja komplett vergessen, dass hatte ich auch mal angefangen, aber ich glaube sogar schon bei Band 2 abgebrochen. Ich bin ja über die Serie auf die Bücher gestoßen und musste dann feststellen, dass die Buchreihe ganz anders ist. Da ich aber vor allem die Figuren richtig unsympathisch fand, allen voran Elena, habe ich dann relativ schnell aufgehört und mich lieber auf die Serie konzentriert. Mittlerweile gibt es aber auch immer wieder Reihen, die ich vergesse, Vampire Diaries ist da das beste Beispiel, habe einfach auch schon einige angefangen und nicht beendet.

    Aber mit deinem Rekord an beendeten Reihen kann ich echt nicht mithalten, Hut ab. Da warst du echt fleißig. Übrigens haben wir auch beide eine gemeinsame Reihe auf der Wunschliste, denn mit die 5.Welle möchte ich auch noch anfangen, da mir Leser meines Blogs immer wieder von der Reihe vorschwärmen und die sehr untypisch für ein Jugendbuch sein soll. Das macht mich neugierig. Ansonsten möchte ich noch mit Das Juwel und die rote Königin loslegen. Habe auch von beiden Reihen schon den Auftakt im Regal stehen. Aber auch die viel gelobte Krimi Buchreihe von Harlan Coben möchte ich irgendwann mal angehen. Hach gibt da so einiges, das noch auf meiner Wunschliste steht. Auch an Game of Thrones möchte ich mich nach dem Ende der Serie mal heranwagen.

    • Reply
      Carolin
      Januar 8, 2017 at 10:27 pm

      Also bei Tagebuch eines Vampirs hast du echt nichts verpasst, denn die Reihe ist nicht so berauschend. Bin damals ebenfalls durch die Serie drauf aufmerksam geworden und bis Band 4 fand ich die Bücher sogar einigermaßen in Ordnung. Dann ging es jedoch rapide bergab. Wahrscheinlich werde ich die Bücher demnächst verkaufen oder so. Stefan’s Diaries habe ich in meinem Post jetzt total vergessen, denn davon habe ich auch zwei Teile in englisch gelesen.
      Die 5. Welle werde ich mir bald zulegen. Bin schon sehr gespannt auf die Reihe!

  • Reply
    Mara
    Januar 8, 2017 at 9:14 am

    Bei mir sieht es bei den liebsten Buchreihen ähnlich aus wie bei dir – „Grischa“, „Die Edelstein-Trilogie“ und „Die Tribute von Panem“ sind da ganz oben mit dabei! Ebenso auch noch „The Seven Realms“ (die besten Bücher aller Zeiten!), „Six of Crows / Crooked Kingdom“, „The Shadow Campaigns“ und „The Infernal Devices“! 🙂

    • Reply
      Carolin
      Januar 8, 2017 at 10:30 pm

      Ui, da haben wir ja einen recht ähnlichen Geschmack! 🙂

  • Reply
    Christine
    Januar 9, 2017 at 10:17 am

    Letztlich finde ich leider, dass viele Reihen ihr Niveau nicht halten könne. Oft ist der erste Teil total toll und irgendwie kommen die Nachfolger nicht mehr daran ran. Und dann ist am Ende sogar der letzte Teil noch richtig schlecht… Bin da schon zu oft enttäuscht worden!

  • Reply
    Yvonne
    Januar 9, 2017 at 2:52 pm

    Nach Deinem Artikel sollte ich unbedingt mal mit „Grisch“ anfangen 😉

  • Leave a Reply