14 In Danbo's Little BIg World/ Photography

{ Danbo’s Little Big World } Coco in Wonderland

Ich habe euch ja bereits erzählt, dass ich letztens am Wehr war und euch auch schon die Fotos von dort gezeigt. Jedoch war ich nicht alleine. Ich hatte Coco mit dabei, denn nachdem ich sie bei meinen letzten Ausflügen immer vergessen hatte, war das kleine Kartonmännchen ziemlich beleidigt und wollte unbedingt mit mir auf Reisen gehen. Tat sie vorletzten Sonntag dann auch. Coco Danbo wäre aber natürlich nicht Coco Danbo, wenn sie nicht irgendeinen Blödsinn anstellen würde!

Alles begann damit, dass wir unter einem kleinen Tunnel durchmussten. Ich glaube, früher befand sich mal ein Bahnhof oder so dort. Coco staunte nicht schlecht über den Tunnel, der für sie kilometerlang war. Das kleine Ding begann herumzutrödeln und sich jeden quadratmillimeter des Teerbodens ganz genau anzusehen. Ich verdrehte die Augen und drängte Coco weiterzukommen, aber natürlich hörte sie nicht auf mich und kletterte stattdessen die Steinwand hoch. Danbos können ja so stur sein!

„Komm‘ sofort da runter!“, mahnte ich Coco, jedoch erfolglos. Mir schwante bereits, was passieren würde und tatsächlich rutschte Coco ab. Sie schlug hart auf der geteerten Straße auf, während ich einen erschrockenen Schrei von mir gab. Schnell nahm ich das Männchen hoch. Zwar waren noch alle Gliedmaßen da, wo sie hingehörten, doch Coco selbst war bewusstlos. Die folgende Geschichte hat sie mir später erzählt:

Demnach war Coco ganz alleine, als sie aufwachte. Sie lag im Moos und hatte keine Ahnung, wie sie an diesen Ort gekommen war. Die Umgebung hatte etwas von Avatar… oder Herr der Ringe. Jedenfalls wirkte alles ziemlich mystisch und geheimnisvoll. Beinahe wie ein verwunschener Wald.

Noch dazu befand sich Coco Danbo in luftiger Höhe und so machte sich die Kleine vorsichtig daran, wieder von diesem moosbedeckten Hügel runterzukommen. Coco fühlte sich wohl ziemlich hilflos ohne mich. Der Abstieg war beschwerlich und Coco musste aufpassen, nicht hinzufallen.

Wenig später erreichte sie einen See. Das Wasser glitzerte in der Sonne, als lägen tausende Diamanten dort unten am Grund. Coco wurde völlig geblendet von so viel Glanz und machte deswegen nur kurz Rast, ehe sie weiterging.

Immer weiter drang sie vor, in diesem komischen Wald und traute schließlich ihren Augen nicht. Da war ein Regenbogen! Mitten im Nirgendwo! Und noch dazu konnte man ihn anfassen und hinaufklettern, um anschließend hinunterzurutschen. Doch es wurde noch kurioser. Über dem Regenbogen schwebte die Arche Noah!

Das machte Coco nun wirklich neugierig, weswegen sie entlang des Regenbogens hochkletterte und sich auf das Schiff begab. Auf dem Schiff befand sich ein ganzer Zoo, darunter Zebras, Giraffen, Pferde und noch viele mehr. Leider wollte keiner von ihnen verraten, wo sie hier waren.

Was soll’s? Der süße Danbo hatte noch nie Tiere getroffen, doch von mir wusste Coco, dass man auf Pferden reiten konnte. Also setzte sie sich prompt auf das Pferd, welches davon nicht wirklich begeistert war und Coco abwarf.

Dann eben nicht! Coco begab sich zum Bug des Schiffes. Sie breitete die Arme aus und fühlte sich beinahe so wie Kate Winslet auf der Titanic. Doch das Gefühl hielt nicht lang, denn Coco beging den Fehler, nach unten zu blicken. Ihr wurde schwindelig und das Letzte, woran sie sich erinnerte, so sagte sie mir, ist, dass sie ausrutschte und in die Tiefe stürzte.

Tja, und dann wachte Coco Danbo auf. Weich gebettet auf ein Kissen, gehüllt in einen meiner Schals und mit einem Eiswürfel am Kopf. Ich hatte das Kartonmännchen, welches die ganze Zeit bewusstlos gewesen war, Nachhause getragen. Nun sah mich das arme Ding jedoch ganz verwirrt an. Coco hatte sich bei ihrem Sturz im Tunnel bestimmt den Kopf angestoßen und die ganze Geschichte nur geträumt, denn mal ehrlich, das klingt doch alles ziemlich komisch. Oder nicht!?

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Stephanie
    Juli 22, 2013 at 6:28 am

    Ich finde deine Coco Danbo Geschichten so toll. Ich freu mich schon auf die nächste^^

    • Reply
      Carolin
      Juli 24, 2013 at 8:36 am

      Danke! 🙂 Freut mich, dass die Geschichten so gut ankommen.

  • Reply
    bknicole
    Juli 22, 2013 at 12:28 pm

    Tolle Bilder, die du da gemacht hast. Vor allem die Idee mit der Arche finde ich ja super. Sieht wirklich toll aus.

    Danke auch für dein liebes Kompliment 😉

  • Reply
    Meltem
    Juli 22, 2013 at 1:36 pm

    Es sind wirklich tolle Bilder und die Geschichte klingt mir so, als wäre sie wirklich passiert. Wer weiß, vielleicht hat er sich an eine Geschichte erinnern die ihm schon mal passiert ist, als er sich den Kopf anstoß.^^ (:

    • Reply
      Carolin
      Juli 24, 2013 at 8:47 am

      Hihi, danke! ^^ Tja, wer weiß, ob das alles wirklich so passiert ist. Ich muss sagen, ich zweifle schon ein bisschen daran. :p

  • Reply
    Vanessa
    Juli 22, 2013 at 2:41 pm

    Was für ein absolut herziger Post! 🙂 Sowohl Text als auch Bilder. Ich bin schon gespannt auf weitere Einträge dieser Art. 😉

    • Reply
      Carolin
      Juli 24, 2013 at 8:52 am

      Dankeschööön. 🙂 Cocos nächstes Abenteuer kommt bestimmt bald.

  • Reply
    Meltem
    Juli 24, 2013 at 1:27 pm

    Die Schildkröte war wirklich süß, leider gehört sie nicht mir sie hat, aber Fleißig für mich gemodelt!♥

  • Reply
    Sophie B
    Juli 24, 2013 at 3:53 pm

    Oh die Geschichte ist soo süß ♥♥
    Ein echt toller Blog und ich bin gleich einmal Leserin geworden ♥
    Das sind übrigens echt tolle Fotos ♥
    Wenn du Lust hast kannst du ja auch einmal auf meinem Blog vorbeischauen ♥
    Liebe Grüße und mach weiter so!
    http://probably2morrow.blogspot.de/

  • Reply
    Jana
    Juli 24, 2013 at 3:53 pm

    Danke für den Tag! 🙂 Wo ich doch so eine Leseratte bin, muss ich mir unbedingt mal die Zeit nehmen und die Fragen beantworten.

    Der Post ist mal wieder richtig niedlich geworden. 🙂 Das fünfte Bild finde ich richtig toll! Wie du da die Schärfeebene verstellt hast, damit dieser "Höheneffekt" ensteht – super Idee.

  • Reply
    Vanessa
    Juli 24, 2013 at 5:42 pm

    Ich freue mich schon darauf. 😉 Und dankeschön für die Verlinkung! Ich habe es dir soeben gleichgetan. 🙂

  • Reply
    Miss Poupette
    Juli 24, 2013 at 7:39 pm

    Hallo Liebes,

    mir gefällt dein Blog wirklich super gut – mach weiter so!

    Würde mich freuen wenn du einen Abstecher auf meinen Blog machen würdest:

    http://miss-poupette.blogspot.de/

    Liebste Grüße an dich, xoxo L. ♡

  • Reply
    Sichtbar
    Juli 27, 2013 at 1:03 pm

    So toll! Ich möchte auch schon so lange den Kleinen haben. 🙂

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Spiegelwesen[BUCH]

  • Leave a Reply