9 In Danbo's Little BIg World/ Photography

{ Danbo’s Little Big World } Coco und der erste Schnee

Der Winter ist nun endgültig da, denn die letzten Tage hat es kräftig geschneit. Zwar ist das weiße Zeug ein bisschen matschig, aber draußen sieht es gleich viel besser aus, wenn der ganze Dreck und die kahlen Äste mit Schnee bedeckt sind. Fehlt nur noch die Sonne. Ich persönlich wäre zwar glücklich über Frühling, aber trotzdem gibt es jemanden, der sich über den plötzlichen Wintereinbruch freut. Richtig; Coco Danbo!

Als Coco an jenem Morgen aus dem Fenster sah, war sie völlig aus dem Häuschen! Das kleine Kartonmännchen hatte schließlich noch nie zuvor Schnee gesehen und wusste auch nicht, was das weiße Pulver zu bedeuten hatte. Sie wollte sofort nach draußen stürmen und alles genauestens unter die Lupe nehmen, doch ich konnte Coco aufhalten. Draußen war es wirklich kalt und wahrscheinlich schützt Pappe nicht besonders gut vor eisigen Temperaturen. Einen erkälteten Danbo konnte ich nun wirklich nicht gebrauchen!

Glücklicherweise fand ich noch eine alte Puppenmütze in der richtigen Größe und aus einem Stück Stoff, ließ sich der perfekte Schal für Coco Danbo zaubern. So eingemummt, wie sie jetzt war, konnte ich Coco bedenkenlos in den Garten lassen. Hoffte ich jedenfalls. Dennoch war dem kleinen Ding der Schock über die Kälte buchstäblich ins Gesicht geschrieben und obwohl die Schneeschicht kaum mehr als 5cm betrug, sank Coco bis zum Bauch ein.

Trotzdem schien der Danbo ganz fasziniert von dem Schnee und Eis zu sein. Coco war schon einige Monate nicht mehr an der frischen Luft gewesen, weswegen sie sich umso mehr freute, endlich wieder in der Natur herumtoben zu können. Das Kartonmännchen rannte wie wild umher, wälzte sich im Schnee und aß sogar ein wenig davon. Typisch Danbo! Diese kleinen Wesen stecken einfach alles in den Mund… Irgendwann begann Coco damit einen Ball zu rollen, der fast so groß war, wie sie selbst.

Coco war wirklich ganz vertieft in ihr Tun, denn sie formte eifrig an ihrem Kunstwerk herum, von dem ich nicht wusste, was es darstellen sollte. Auf den Schneeball setzte sie eine weitere Kugel und nun erkannte auch ich, was Coco da mit viel Geschick baute: Einen Schneemann!

Irgendetwas fehlte dem Schneemann jedoch noch. Der Meinung schien wohl nicht nur ich zu sein, denn Coco riss sich plötzlich die Mütze vom Kopf und setzte sie dem Schneemann auf. Zufrieden betrachtete sie ihr Werk. Zwar war die Mütze hinterher total nass, aber immerhin hatte Coco ihrem Spaß. Erst als es dunkel wurde, konnte ich den Danbo überreden wieder ins Haus zu kommen und sich bei einer Tasse Kakao aufzuwärmen.

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Jenny SaveButton
    Januar 29, 2014 at 9:03 am

    Sehr sehr süße Bilder! Richtig schön geworden! Bei uns lag leider kein Schnee… zumindest keiner, mit dem man was anfangen könnte -.-

  • Reply
    Sarah ♡
    Januar 29, 2014 at 9:42 am

    Awwww wie süß!!

  • Reply
    Anna Sofie
    Januar 29, 2014 at 12:48 pm

    Ach, was eine süße Geschichte:D. Und der Schneemann sieht echt total süß aus!

  • Reply
    Sabine
    Januar 29, 2014 at 1:02 pm

    Och Gottchen ist das lieb! <3

  • Reply
    Jana
    Januar 29, 2014 at 6:30 pm

    Ohhhhh ist das eine goldige Geschichte & schön hast du Danbo hergerichtet 🙂

  • Reply
    christine polz
    Januar 30, 2014 at 10:40 am

    Hihi, wie süß! Er hat Mütze und Schal!!! 😉 Total putzig.

  • Reply
    Julie
    Januar 30, 2014 at 7:29 pm

    Oh man, ich liebe deinen Blog so! Du schreibst so süß und gibst dir so viel Mühe, ich liebe diesen Post. 🙂 Und ich bin neidisch weil du Schnee hast, gib mir doch bitte was davon ab. 🙁

  • Reply
    Melanie M
    Februar 2, 2014 at 9:20 pm

    Kkkkaaalt – ENDLICH, kann ich nur sagen. Auch wenn hier leider bereits nichts mehr liegt 🙁
    Die Fotoserie ist sehr süß!

  • Reply
    paleica
    März 28, 2014 at 11:03 am

    entzückend! ich liebe ja danbos! die woche habe ich mich endlich aufgerafft und mir einen bestellt. ich bin schon gespannt und hoffe, er kommt in den nächsten wochen!

  • Leave a Reply