6 In Blogging

Digital Detox

Digital Detox

Der ein oder andere aufmerksame Leser hat es wahrscheinlich schon bemerkt, aber in letzter Zeit ist es hier etwas ruhiger, als üblich. Das liegt keinesfalls daran, dass ich nicht bloggen möchte. Eher im Gegenteil! Momentan fehlen mir nur leider ein wenig die Ideen für interessanten Content und bevor ich deswegen Posts mit geringer Qualität veröffentliche, schreibe ich lieber gar nichts. Außerdem bin ich seit gestern krank und kann eine kleine Auszeit ganz gut vertragen. Heutzutage nennt man das wohl Digital Detox. Einfach mal abschalten. Ich werde mich in den nächsten 1-2 Wochen also etwas zurückziehen, um Energie zu tanken bzw. Inspiration zu sammeln.

Gerade jetzt im Sommer sind viele Leute im Urlaub oder verbringen ihre Freizeit lieber draußen, als vor dem Computer zu sitzen. Das merkt man auch an den sinkenden Zugriffszahlen. Ich kann das verstehen, denn mir geht’s genauso. Im Moment genieße ich jeden einzelnen Sonnenstrahl, freue mich auf den Urlaub oder unternehme etwas mit Freunden. Für den Blog bleibt dabei kaum noch Platz, weswegen mich schon während der letzten Wochen immer wieder ein schlechtes Gewissen quälte. Aus diesem Grund möchte ich mir eine kleine Pause gönnen, ohne dabei ständig an neue Beiträge denken zu müssen.

Allerdings kann ich nicht gänzlich auf die sozialen Medien verzichten und werde trotzdem auf Instagram aktiv sein. Wahrscheinlich halte ich es sowieso nicht lange ohne das Schreiben aus und beende meine Blogabstinenz schon vorzeitig. Wir werden sehen.

Genießt die Sonne!

Wir lesen uns bald wieder.

Digital Detox

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Kristina
    Juli 16, 2017 at 3:23 pm

    Genieße den Sommer und werde schnell wieder gesund! Ich verzweifle auch gerade an den niedrigen Seitenaufrufen, aber es scheint wohl wirklich das Sommerloch zu sein – ist ja auch verständlich.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

  • Reply
    Yvonne
    Juli 16, 2017 at 6:46 pm

    Bis bald meine Liebe! Genieß die Zeit 🙂
    Ich merke das Sommerloch momentan auch und habe deshalb meine Beitragszahl pro Woche schon reduziert.

  • Reply
    Tabea
    Juli 16, 2017 at 8:30 pm

    Liebe Carolin,
    ich finde es echt vorbildlich von dir, dass du nicht einfach „irgendwas“ bloggst, wenn du eben gerade keine Iden hast. Und so eine Auszeit wirkt da manchmal wirklich Wunder, sodass ich hoffe, dass die Inspiration bald zu dir zurückkehrt.

    Ich merke das mit den Zugriffszahlen indirekt auch – also die konkreten Zahlen schaue ich zwar nicht an, aber ich merke, dass ich weniger (und kürzere) Kommentare erhalte. Aber auch ich hänge momentan einfach zu gern draußen rum, also verstehe ich das. Der Sommer ist echt ein guter Zeitpunkt für eine Auszeit vom Bloggen… aber ich habe gerade zu viele Ideen, um mir auch „frei“ zu nehmen.

    Liebe Grüße

  • Reply
    bknicole
    Juli 18, 2017 at 12:57 pm

    Ich finde es auch toll, dass du dir eine kleine Auszeit gönnst. Ist besser, als halbherzig irgenwas zu verbloggen und so tankt man auch am besten neue Ideen ;). Wünsche dir nun aber erstmal eine gute Besserung, damit du schnell wieder fit bist und das schöne Wetter dann auch voll und ganz genießen kannst.

    Das Sommerloch spüre ich mittlerweile auch schon, vor allem an den Kommentaren und Zugriffszahlen, aber ich kann das auch nachvollziehen, da ich im Moment auch kaum dazu komme bei anderen zu kommentieren bzw. überhaupt Kommentare zu beantworten. Ist somit alles halb so schlimm. Ich fahre jetzt auch einfach mein Posting Pensum etwas herunter, was mir aufgrund meiner anstehenden Klausur und im Anschluss meines Praktikums auch persönlich gerade ganz gut passt. Die restliche Zeit nutze ich dann einfach zum Vorschreiben von Beiträgen und dafür den Blog mal wieder etwas aufzuräumen.

  • Reply
    Claudia
    Juli 18, 2017 at 6:07 pm

    Das ist genau die richtige Entscheidung, wenn man gerade eine ‚Schreibblockade‘ hat. Genieß die sonnige Zeit und werde schnell wieder gesund!

    Claudia | http://junegold.blogspot.de

  • Reply
    Christine
    Juli 19, 2017 at 7:37 am

    Ich hoffe dir geht es gesundheitlich schon wieder besser und du genießt einfach noch ein bisschen „Digital Detox“. Ein wenig erschreckend ist es ja schon, dass wir für so etwas sogar schon einen Namen haben…
    Auf jeden Fall hoffe ich dir geht es gut!

  • Leave a Reply