6 In Instagram Monthly/ Lifestyle/ Personal

{ Instagram Monthly } August 2017

{ Instagram Monthly } August 2017

Mit ein wenig Verspätung kommt hier ein neuer Beitrag aus der Reihe Instagram Monthly. Im August ging es bei mir endlich – wenn auch sehr zaghaft – wieder bergauf. Ich bin nicht nur in den Urlaub gefahren, sondern habe auch die Hochzeit meines Cousins gefeiert. Insgesamt war es daher ein guter Monat. Du möchtest mehr Bilder sehen? Dann besuche doch mein Profil auf Instagram: @carolin_coralinart

{ Instagram Monthly } August 2017

Daumen hoch

Ich liebe Hochzeiten! Anfang des Monats fand die kirchliche Trauung meines Cousins statt. Ich hatte mich schon das ganze Jahr über auf dieses Fest gefreut und schob daher ein wenig die Krise, als ich krank wurde und es so aussah, als könnte ich die Hochzeit nicht besuchen. Zum Glück stellte sich meine Angst als unbegründet heraus und ich konnte schließlich doch gehen. Es war ein wirklich schöner Tag! Drei Wochen später ging es dann auch schon auf nach Mailand. Die italienische Modemetropole konnte mich sofort von sich überzeugen.

Daumen runter

Für meine Erkältung, die sich leider noch ein wenig gezogen hat.

{ Instagram Monthly } August 2017

Gesehen

Das Finale der zweiten Staffel von „Shadowhunters“. Obwohl mich die Serie noch immer nicht wirklich begeistern kann, fand ich Staffel zwei doch deutlich interessanter, als die erste. Ich bin gespannt darauf, wie es nächstes Jahr weiter geht und inwieweit man sich an die Romanvorlage hält. Immerhin habe ich alle Bücher gelesen – auch wenn ich mich stellenweise ziemlich durchquälen musste.

Gelesen

Zu meiner eigenen Beschämung muss ich zugeben, dass ich im August kaum ein Buch gelesen habe. Lediglich „The Girls“ von Emma Cline konnte ich beenden. Ein interessanter, jedoch auch leicht verwirrender Roman. Eine Rezension hierzu ist gerade in Arbeit.

Gehört

Ich habe in den letzten Wochen viel Musik gehört. Ständig hat mich ein Song begleitet. Mal Imagine Dragons, mal alt-j. Ganz zufällig bin ich dann auf „Glass Walls“ by Nik Ammar aufmerksam geworden – dem Trailersong zu „Life is Strange“. Dieses Spiel ist einfach perfekt, der gesamte Soundtrack ist perfekt. Ich kann es nicht oft genug wiederholen. Als bekannt wurde, dass Daughter den Score zum Prequel „Life is Strange: Before the Storm“ schreibt, habe ich innerlich gejubelt. „Burn it Down“ passt wunderbar zur Story! Ansonsten liebe ich Foals momentan heiß und innig. „Spanish Sahara“ ist seit jeher mein Lieblingssong dieser Band, aber auch „Mountain At My Gates“ könnte ich ständig hören.

{ Instagram Monthly } August 2017

Gekauft

Ein kuscheliges Jäckchen bei Zara in Mailand. Die Geschäfte dort waren schon voll mit Wintermode, was in Anbetracht der Temperaturen doch etwas seltsam erschien.

Gedacht

Urlaub ist toll! Ich liebe es so sehr, andere Länder zu erkunden.

Gebloggt

{ A Heart for Books } The Hate U Give // Angie Thomas

Digitale Collagen erstellen // Vorteile, Anregungen & Die Frage nach dem Warum

Das richtige Zeitmanagement & wie man den Alltag besser organisieren kann

Keine Grenzen

Interview mit Hermine on walk – Design, Kreativität & ganz viel Leidenschaft

{ Instagram Monthly } August 2017

Wishlist

Im September wird endlich das neue iPhone vorgestellt und ich bin schon gespannt, welche bahnbrechenden neuen Features uns Apple dieses Jahr präsentiert (oder auch nicht). Je nachdem werde ich mir wahrscheinlich das iPhone 7 Plus für einen günstigeren Preis holen. Ein modernes Smartphone wünsche ich mir nämlich schon länger.

Was steht an?

Geplant habe ich nicht viel. Stattdessen lasse ich mich lieber überraschen, was der September bringt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Linni
    September 8, 2017 at 5:11 pm

    Hallo Liebes,
    das klingt doch nach einem tollen Monat. Schön, dass du doch noch zu der Hochzeit konntest. Es ist immer so ärgerlich, dass man immer zu einer besonderen Situation etwas bekommt, was man so gar nicht möchte. Bei mir ist es meistens ein Pickel und das obwohl ich sonst nie ein Pickel habe 😀

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2017 at 6:27 pm

      Danke für deinen lieben Kommentar, Linni! 🙂 Ja, das mit den Pickeln kenne ich leider auch zu gut. An meinem 18. Geburtstag hatte ich damals einen riesengroßen, entzündeten und krustigen Pickel auf der Nase, der sich auch nicht abdecken ließ. Das war richtig ätzend! 😀

  • Reply
    Kristina
    September 8, 2017 at 7:13 pm

    Ein sehr schöner Rückblick, Mailand konnte mich auch sofort begeistert. Insgesamt erweitert Reisen einfach so sehr den Horizont und gleichzeit findet man es danach wieder schöner Zuhause zu sein 🙂 Ich freue mich so sehr darauf, nach meiner Masterarbeit wieder mehr lesen zu können – und werde sicher auf deine Buchtipps zurückgreifen.
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2017 at 6:32 pm

      Da hast du absolut Recht! Ich liebe es, zu verreisen und etwas von der Welt zu sehen, aber anschließend kehre ich auch immer wieder gerne in die Heimat zurück. Zuhause ist es eben auch schön. 🙂

  • Reply
    Tabea
    September 9, 2017 at 7:43 pm

    Haha, das passt ja gut zusammen – die beiden Posts, die ich heute Abend lesen will, sind dein Rückblick und der von Nicole 🙂 Und weil der Reader sonst endlich wieder relativ leer ist, habe ich dafür auch schööön viel Zeit 🙂

    Ich muss ja sagen, dass ich eher kein Fan von Hochzeiten bin – ich habe irgendwie so meine Probleme damit, wenn es schickes essen gitb und man den ganzen Tag von Menschen umgeben ist… aber für die heiratenden Leute freue ich mich natürlich auch immer (und hoffe dann, dass ich „Amateur-Fotografin“ sein darf und mich vor den anderen Gästen hinter der Kamera ab und zu verstecken kann ;)). So habe ich auch die Hochzeit meines Vaters oder seinen 50. Geburtstag überlebt 🙂

    Dass du dich so sehr auf den Urlaub in Italien gefreut hast, hat mir ja echt mehrmals ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Du hattest einen schönen Urlaub einfach mehr als verdient nach all der Krankheit und so!

    Und lesen muss man ja nicht immer sooo viel – ab und zu ist das echte Leben eben wichtiger (im Urlaub und auf der Hochzeit zum Beispiel) oder man greift eben eher zu anderen Beschäftigungen, weil man die auch mag. Bei mir kommt Leselust oft schubweise.

    Von Nik Ammar habe ich noch nie gehört – aber das wird sich ändern und ich höre mir den SOng gleich an. Also was ich diesen Monat echt gern gehört habe, war SOng on Fire von Bon Jovi morgens auf dem Weg zu (schönen) Arbeit. Und negativ aufgefallen ist mir dafür Taylor Swift… aber das Thema hatten wir zwei ja schon auf Instagram 😉

    Oh, du bist also so ein App-Handy-Mensch? Ich habe so eine unerklärliche Abneigung gegen die Marke – bei mir gab es Windows am PC seit ich 5 bin und mein erstes Handy sollte bezahlbar sein und war daher von Wiko und mit Android. Und als Gewohnheitsmensch, der auch noch ungern für Markennamen bezahlt, bin ich dann eben bei billigem Zeug geblieben… Aber mein aktuelles Smartphone gehört wegen Geschwindigkeit, Kamera und Rissen im Display eigentlich auch ersetzt, nur habe ich für sowas in den nächsten 3 Jahren kein Geld 🙁

    Ich wünsche dir noch einen schönen September!

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2017 at 8:12 pm

      Hihi. 🙂 Ich hebe mir die Beiträge meiner Lieblingsblogger auch immer bis zum Schluss auf, damit ich sie in Ruhe lesen und mir ganz viel Zeit für einen Kommentar nehmen kann.
      Ich war zwar erst auf zwei Hochzeiten, doch beide haben mir richtig gut gefallen. Ich mag es einfach, mich für solche Anlässe festlich zu kleiden, mit den Leuten zu feiern und zu tanzen. Außerdem kann ich leckerem Essen nicht widerstehen. Auf Hochzeiten ist die Stimmung zudem so schön ausgelassen. Also, ich gönne den Paaren ihr Glück aus ganzem Herzen! 🙂
      Dankeschön! Der Urlaub hat einfach so richtig gut getan und ich werde bestimmt noch den ein oder anderen Post darüber veröffentlichen.
      Klar, man muss nicht immer viel lesen, aber ich vernachlässige dieses Hobby nur sehr ungern. Zumal ich meine diesjährige Challenge auch unbedingt schaffen möchte.
      Der Song von Nik Ammar ist echt gut. Sag mir unbedingt, wie du ihn findest! 🙂
      Ja, allgemein bin ich ein kleines Markenopfer. Bei Kosmetik ist es genauso. Zu meiner Verteidigung muss ich jedoch sagen, dass ich früher auch Windows-Computer hatte, die spätestens nach zwei Jahren ziemlich am Ende waren. Mein Macbook hält jetzt schon seit fast 6 Jahren durch. Ich mag die Qualität von Appleprodukten und hatte bisher – anders als bei Microsoft – kaum Probleme.
      Wünsche dir auch noch einen schönen September!

    Leave a Reply