12 In Photography

Just Close Your Eyes, the Sun is Going Down

Vergangenen Samstag war ich nochmal spontan im Wald und habe noch ein paar Bilder gemacht. Das Wetter musste ich einfach nutzen, denn wer weiß, ob es überhaupt nochmal schön wird, diesen Herbst. Dafür bin ich jetzt etwas krank. Bisher ist es nur eine leichte Erkältung, aber ich hoffe inständig, dass das so bleibt, schließlich muss ich doch in die Schule!
Zurück zu den Fotos. Ich wusste bisher gar nicht, wie schön der Wald im sanften Licht der Abenddämmerung sein kann! Wenn der Wind leise durch die Baumkronen streicht und ansonsten alles still ist. Auf mich machte die Umgebung den Eindruck, als befände ich mich in einem verwunschenen Wald, wie im Märchen. Die im Licht glänzenden Spinnenweben, die dicken und robusten Baumstämme, die aussehen, als wären sie bereits Zeuge von so manchem Geheimnis geworden und das glitzernde, grüne Moos, welches bei jedem Schritt unter den Füßen schmatzt. Diese Dinge in Zusammenhang mit den letzten Sonnenstrahlen des Sommers, wecken einfach so eine romantische Sicht auf alles in mir.

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Sabrina
    September 12, 2013 at 11:48 am

    Oh, wow! Die Bilder sind echt wunderschön! Richtig märchenhaft! Ich warte darauf, dass ein Zwerg vorbeiläuft. 😀

    • Reply
      Carolin
      September 12, 2013 at 11:53 am

      Vielen Dank! 🙂 Haha, ja, darauf habe ich auch irgendwie gewartet. 😀

  • Reply
    Tess
    September 12, 2013 at 12:07 pm

    Wälder sind für Fotografen eine Schatztruhe. Wo man sich hindreht ist ein Motiv. Ich finde nicht jeder kann es sehen, aber wenn man die Augen aufmacht dann sieht man so einiges, was einem anderen vll verborgen bleibt. Du hast definitiv die Augen auf gemacht und auch die Gabe dafür Motive zu finden. Sehr schöne Bilder, aber ich bin nichts anderes von dir gewohnt.

    Liebe Grüße! xx

  • Reply
    diefahrradfrau
    September 12, 2013 at 6:04 pm

    Wow, superschön! Die Bilder 5 bis 8 find ich traumhaft!
    Liebe Grüße

  • Reply
    Jana
    September 12, 2013 at 6:39 pm

    Tolle Bilder Cora 🙂

  • Reply
    Anna Sofie
    September 13, 2013 at 1:05 pm

    Richtig hübsche Bilder. Noch einmal die letzten Sonnenstrahlen eingefangen bevor nun der Herbst uns wirklich hallo sagt:).

  • Reply
    Ariane
    September 13, 2013 at 1:36 pm

    Schöne Bilder! Du hast ein tollen Blick fürs Detail 🙂

  • Reply
    Sichtbar
    September 13, 2013 at 4:40 pm

    Ab dem Bild in Reihe 5 gefallen sie mir besonders, da wirkt es etwas mystisch, das mag ich sehr. 🙂

    FB|Portfolio|Instagram|Pinterest|Mein Buch

  • Reply
    Anne
    September 14, 2013 at 4:59 pm

    Also ich finde, deine Bilder werden immer und immer besser! Du hast da eine wunderschöne Stimmung eingefangen, richtig friedlich und märchenhaft! Toll!

  • Reply
    christine polz
    September 17, 2013 at 9:34 am

    Ich mag Wald zur Abenddämmerung unglaublich gern. Vor allem im Herbst. Aber das liebe Wetter lässt uns zur Zeit schon sehr im Stich…
    Mein Favorit ist das Foto mit dem Spinnennetz und Gegenlicht.

  • Reply
    bknicole
    September 17, 2013 at 1:03 pm

    Woow die Bilder sind sowas von toll und sehen wirklich richtig märchenhaft aus. Ich wünsche ich könnte auch so toll mit der Beleuchtung umgehen :D. Bin da schon ganz neidisch, vor allem da ich noch so viele Probleme habe, überhaupt die richtige Einstellung zu finden :D. Ich bin da ja ganz schlimm so ungeduldig und möchte immer sofort alles perfekt können. Der Fluch wenn man ein kleiner Perfektionist ist.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ich war auch sehr, sehr enttäuscht und habe seitdem auch meine Zeit nicht mehr damit verschwendet. Dschungelcamp finde ich wirklich super, weil Sonja Zietlow einfach so schön sarkastisch ist und ich stehe dazu, dass ich davon echt ein Fan bin. Im Prinzip sagt jeder, Dschungelcamp ist Mist, aber trotzdem schaltet jeder ein. Ist doch nichts dabei, sowas lustig zu finden.

    Die Kritik müsste ich dann an meinen Dad weiter geben, da ich gerade noch kein Stativ mache, muss er noch herhalten, um die Bilder zu machen und ich bin froh, dass er das überhaupt hinbekommen hat, denn bei meiner Mum z.B. sind leider alle Bilder verwackelt. Stativ wollte ich mir erst zum Bday schenken lassen und dann im Selbstauslöser selbst die Bilder von mir machen ;). Ich fand den Hintergrund auch etwas zu groß, aber es sollte ja nicht um mich, sondern um das essen gehen gehen, deshalb wollte ich da nicht so rumstressen und habe mich damit zufrieden gegeben :D. Aber weißt ja ich bin für Tipps immer offen. Haha ja das ist ein Turm :P.

    Wie geil. Das wird wieder ein extrem tolles Promoshooting geben, mit vielen tollen Bildern. Dann erstmal gute Besserung, was hast du denn? Bei mir ist ja die Nase im Moment auch schon wieder ständig zu…doofes nass kaltes Wetter. Staffel 1 habe ich schon länger nicht mehr geschaut, ist sicherlich komisch, wenn ich mal wieder meine Dvd einschmeiße…alles so ungewohnt dann :D.

    • Reply
      Carolin
      September 18, 2013 at 12:41 pm

      Danke! 🙂 Eigentlich muss man da nicht viel können. Einfach nur bei Sonnenuntergang gegen das Licht fotografieren. Allgemein ist der Stand der Sonne ein wichtiger Faktor in der Fotografie. Beispielsweise ist es so gut wie unmöglich, schöne Fotos in der prallen Mittagssonne zu machen. Um die Mittagszeit sind die Schatten einfach total hart und die Kontraste sehr grell. Wenn man solche Dinge beachtet, verbessert man sich schnell. 🙂

      Mein Dad hat dadurch, dass ich so gerne fotografiere auch viel dazugelernt. Grundkenntnisse hatte er aber sowieso schon, da er früher mit einer analogen Spiegelreflexkamera fotografiert hat. Seine Kamera steht jetzt in meinem Zimmer und ich müsste echt mal einen Film dafür besorgen. Ich versuche allerdings auch, nicht zu sehr rumzunerven, wenn wir unterwegs sind, aber das halte ich meistens nicht ganz durch. Bin einfach ein kleiner Fotografie-Junkie und eine Perfektionistin noch dazu. ^^

      Danke. 🙂 Ich bin nur ein bisschen erkältet. Wird zwar schon wieder besser, aber ich musste von der Schule Zuhause bleiben. Ja also, die erste Staffel ist echt noch ganz anders und die Probleme und Dramen von damals sind ja überhaupt nichts im Vergleich zu jetzt! 😀 Damon als Bösewicht ist schon sehr unterhaltsam und gott… ich hatte ganz vergessen, wie nervig Caroline am Anfang war! Kann ich gar nicht glauben, denn mittlerweile gehört sie zu meinen Lieblingen.

    Leave a Reply