16 In Danbo's Little BIg World/ Photography

{ Danbo’s Little Big World } Mein neuer kleiner Freund

Letzten Mittwoch erreichte mich ein mysteriöses kleines Päckchen von Amazon… Japan? Huch, wie konnte das denn möglich sein? Und woher hatten die eigentlich meine Adresse? Nunja, die Zeichen auf der Verpackung konnte ich natürlich nicht entziffern, bis auf den kleinen Schriftzug Danboard. Was sollte das denn sein? Ich konnte mir jedoch denken, dass das Paket vermutlich schon eine ziemlich lange Reise hinter sich hatte, weswegen ich sehr neugierig war, was sich wohl darin befand. Ich stellte die Schachtel auf den Tisch und starrte sie misstrauisch an, als sich plötzlich etwas bewegte.

Etwas in der Schachtel knirschte und raschelte. Dann öffnete sich der Deckel ein Stück und ein leuchtendes Auge blickte mich aus der Dunkelheit an. Wie gruselig! Ich war ziemlich verwirrt und fragte mich ernsthaft, ob ich es hier mit einem verspäteten Aprilscherz zutun hatte.

Das Päckchen öffnete sich noch weiter und zum Vorschein kam ein kleines Männchen aus… öh… Pappe. Wie ironisch, im Pappkarton befand sich Pappkarton. Jedenfalls sah sich das kleine Ding neugierig mit seinen funkelnden Augen um, was ich zugegeben ziemlich niedlich fand. Als es den Kopf ins Licht streckte, hörte das Leuchten jedoch ganz plötzlich auf.

Das Männchen – ich vermute es heißt Danbo, da das auf der Packung stand – kletterte aus seiner Kiste, blickte, seine Umgebung musternd, von links nach rechts und spazierte am Tisch umher. Dabei gab Danbo keinen Laut von sich.

Vielleicht konnte er (oder sie?) ja gar nichts sagen. Ich gab dem süßen kleinen Danbo also ein Blatt Papier und einen Stift und hoffte, er würde mir aufschreiben, was er hier wollte. Aber bitte NICHT auf japanisch!

Das Kartonmännchen schien zu verstehen und krizelte in krakeligen Großbuchstaben „HELLO, I’M LOOKING FOR A NEW HOME“ auf das Blatt. Danbo zeigte mir, was er geschrieben hatte (woher konnte er eigentlich englisch?) und sah mich mit großen Augen an. „Du willst doch nicht etwa hier bleiben?“, meinte ich, doch Danbo sagte nichts und ich seufzte.

Wie sollte ich diesem kleinen putzigen Ding schon einen Wunsch abschlagen? Bestimmt war er auch noch erschöpft von der langen Reise. Ich schaffte also etwas Platz in meiner Kameratasche und ließ den Kleinen hineinhüpfen. In der Tasche ist es schön warm und kuschelig. Seitdem wohnt das Männchen also zusammen mit meiner EOS und hat sich bisher ganz gut eingelebt. Es gibt nur ein Problem. Danbo hat immer noch keinen richtigen Namen und deswegen seid jetzt ihr gefragt!

Wie soll ich meinen neuen Freund nennen?

Schreibt mir doch euren Vorschlag. Würde mich riesig freuen! 🙂 Und für alle die jetzt mehr über Danbos und was es mit ihnen auf sich hat wissen wollen, können ja mal hier gucken. Jedenfalls werde ich ab jetzt öfter über die Abenteuer meines neuen Begleiters berichten.

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Vintage
    April 16, 2013 at 7:25 am

    Och nein wie putzig! Herzallerliebst!

    Sylvi

  • Reply
    namimosa
    April 16, 2013 at 9:08 am

    das mit den leuchtenden augen finde ich eine sehr süße idee! 😉

    ist bei meiner schwester auch so. die schaut sich auch immer eher den film zum buch an als umgekehrt…

    dankeschön, so was freut mich natürlich immer.

  • Reply
    Sophie G
    April 16, 2013 at 11:51 am

    Wiiiie süß ^^
    Ein Name fällt mir leider auch nicht ein aber ich bin mir sicher das du einen finden wirst 🙂
    Ist das der Mini?

    Liebst, Sophie

    • Reply
      Carolin
      April 16, 2013 at 11:55 am

      Danke. 🙂 Ja, ist der Mini.

  • Reply
    JayBee
    April 16, 2013 at 2:13 pm

    oooh so schön geschrieben und herzallerliebst bebildert. ich bin verliebt

  • Reply
    Reni
    April 16, 2013 at 2:28 pm

    oh wie niedlich + tolle bilder!

  • Reply
    Jana
    April 16, 2013 at 5:05 pm

    Hihi der Kleine ist total süß! Bin schon gespannt, wie du ihn nennst (ich bin da zu unkreativ^^) & was du für tolle Geschichten mit ihm ausdenkst!

  • Reply
    bknicole
    April 16, 2013 at 5:39 pm

    Oh Gott um die Uhrzeit bin ich echt unkreativ und hätte ich nicht so viel Lernstoff im Kopf, würde mir vielleicht ach was einfallen, aber gerade ist der voll. Ich hoffe du findest noch einen schönen Namen, meistens ist der Name der einem ganz spontan kommt eh der Beste ;).

    Danke für deine tolle Antwort :).
    Dankeschön, das kann ich echt gebrauchen. Aber Deutsch war heute bei allen nicht so der Kracher, der Text war irgendwie seltsam, da konnte einfach niemand so wirklich was mit anfangen. Gut ich habe einiges Charakterisiert, aber ich glaube ich habe den Charakter Tod Charakterisiert xD.

    Dankeschön, ich hab mich auch sofort in es verliebt, als ich es gesehen habe und da musste es mit für die warme Zeit. Oh jaa ich weiß was du meinst, bei Hitze shoppen ist schrecklich.

    Ich mag sogar die Musik des Filmes total und habe mir nach dem Kinoerfolg den Song noch sehr lange auf Youtube immer wieder angehört. Finde den Sänger echt super, auch wenn man leider sonst nicht viel von ihm gehört hat. Aber Groupies bleiben nicht zum Frühstück ist einfach ein toller Mädelsfilm.

    City of Bones freue ich mich unheimlich auf dem Film, sollte der gut sein, dann ist das bei mir auch ein weiteres Buch das auf meine Leseliste wandert. Ich glaube wir sind uns auch in dem Punkt einig, ich führe nämlich auch eine Leseliste, auf die immer wieder Bücher wandern. Uih eine Gegenüberstellung von beidem wäre natürlich auch sehr, sehr spannend.

    • Reply
      Carolin
      April 17, 2013 at 9:06 pm

      Das ist ja das Problem. Mir fällt absolut kein Name ein. Würde mir einer einfallen, müsste ich nicht fragen. xD ich hoffe wirklich, dass noch ein paar Vorschläge und Inspirationen kommen.

      Nichts zu danken! Ich kommentiere doch immer wieder gerne bei dir. 🙂
      Bei Hitze shoppen ist echt grausam, aber ich hoffe auch, dass es am Samstag nicht zu kalt ist. Habe nämlich noch einen Gutschein für Müller und den will ich UNBEDINGT einlösen, allerdings ist die Drogerie nicht im Einkaufszentrum, sondern in der Fußgängerzone. Und bekannterweise bin ich ja so ein zartes Seelchen, dass mich schon ein Windstoß so umhaut, dass ich gleich mit einer Erkältung im Bett liege. ;D

      Der Song aus dem Film fand ich auch ganz gut und er blieb mir auch noch ein paar Tage im Ohr.

      City of Bones habe ich ja eigentlich schon total lange als Hörbuch, allerdings noch nie gehört, da ich die Stimme der Leserin ganz furchtbar finde. Der Trailer zum kommenden Film halt mich jedoch neugierig gemacht, weswegen ich mir jetzt den ersten Band kaufen möchte. Ich lese einfach lieber vorher die Bücher. Den Film zu The Perks habe ich heute gesehen. Er war wirklich wunderbar und wurde dem Buch mehr als gerecht. Für manche hat der Film vielleicht zu wenig Spannung und ist zu langweilig, aber die Geschichte ist nunmal eher leise, ruhig und nachdenklich. Durch die Musik wurde eine tolle Atmosphäre geschaffen! Auf jeden Fall ist es keiner dieser klischeehaften High School Filme, die man sonst so aus Amerika kennt. Ich weiß aber noch nicht, ob ich ein Review schreibe.

  • Reply
    Anne
    April 16, 2013 at 7:29 pm

    Ach gottchen ist der kleine süß! 😀 Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit ihm ;D

    Du hast wahrscheinlich recht – ich denke ich werde mir irgendwann demnächst auch mal eins zulegen und die Ideen und Zeit kommt dann hoffentlich irgendwie von alleine 😀

  • Reply
    Jule
    April 18, 2013 at 3:20 pm

    Yej, noch ein Danbo Zuwachs! Ich liebe die Kleinen ja so sehr, inbesondere natürlich meinen ;-). Die Bilder sind übrigens ganz wunderbar, und deine Frage könnte ich nicht beantworten, wie du dir wahrscheinlich denken kannst.. oder je nachdem, jedenfalls ist meiner ja selbst namenlos. Der richtige Name kam mir einfach nie in den Sinn (kann sich ja noch ändern!).

    • Reply
      Carolin
      April 19, 2013 at 2:47 pm

      Ich liebe die Danbos auch! Wollte ja schon lange einen haben und konnte mich aber nie durchringen, einen zu kaufen. Meinen Danbo habe ich dann letztens bei einer Auktion auf Ebay entdeckt und musste natürlich sofort zuschlagen! Habe ihn sogar recht günstig ersteigert. Übrigens kam heute endlich die Handytasche an und sie ist wirklich richtig toll! 🙂

  • Reply
    Ina
    April 18, 2013 at 5:50 pm

    huhu 😀
    du bist die glückliche beim gewinnspiel von der hübschen beautytasche :)und hast gewonnen 😀
    schickst du mir noch deine adresse damit ich sie an die firma Petunia weitergeben kann?

    Ganz liebe Grüße
    Ina

  • Reply
    Lauré
    April 19, 2013 at 3:59 pm

    Total süß ♥
    Was hälst du von den Namen Fred?
    Liebste Grüße, Lauré

    • Reply
      Carolin
      April 19, 2013 at 6:41 pm

      Danke! 🙂 Fred wäre vielleicht eine Idee.
      Mal gucken. ^^

  • Reply
    Nine
    Mai 30, 2013 at 10:35 am

    So süß, gut das er einen Kuschelplatz gefunden hat !!

  • Leave a Reply