16 In Lifestyle

Meine Meinung zu Instagram Stories

Meine Meinung zu Instagram Stories

Wahrscheinlich ist in den letzten Tagen niemand am neuesten Instagram Update vorbeigekommen, denn jenes hat im Netz für ordentlich Aufruhr gesorgt. Mit Instagram Stories führt das Netzwerk eine Funktion ein, die als direkter Angriff auf Snapchat gewertet werden kann. Aber was taugt Instagram Stories wirklich und macht sich das Unternehmen mit diesem Update nicht zum Copycat? Nachdem ich das Feature nun ein paar Tage ausführlich getestet habe, möchte ich meine Gedanken zum Thema teilen.

Meine Meinung zu Instagram Stories

Instagram Stories – Was ist das?

Genau wie bei Snapchat, können Momente in Form von Bildern und kurzen Videos geteilt werden. Nach 24h löschen sich diese Inhalt allerdings wieder und es ist anschließend nicht möglich, sie erneut aufzurufen (Ob die Daten auch wirklich und unwiederruflich verschwinden sei an dieser Stelle dahingestellt.) Die Schnappschüsse lassen sich mit Text, Emojis und Zeichnungen versehen, doch was letzteres betrifft, bin ich sowieso völlig untalentiert. Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten, doch die Intention hinter diesem Konzept besteht wohl darin, seine Follower hautnah am eigenen Leben teilhaben zu lassen. Es soll weniger geschönt werden.

Ich persönlich habe zwar einen Account bei Snapchat, benutze ihn jedoch nie und bin mit der App bzw. deren Handhabung auch nach Wochen einfach nicht warm geworden. Was soll ich denn da eigentlich posten? Mein Leben ist eben nicht aufregend genug, um ständig etwas Interessantes zeigen zu können. Und wieso soll ich mir überhaupt die Mühe machen, etwas zu teilen, wenn sich die Bilder nach einem Tag löschen? Egal, wie sehr ich mich damit beschäftige, mir erschließt sich der Hype um Hunde- und Blumenkranzfilter nicht. Mit dieser Meinung stehe ich, gerade in der Bloggerszene, ziemlich alleine da, aber was soll’s.

Perfektion & Authentizität – Passt das zusammen?

Zugegeben, Instagram hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Schon lange ist es keine Plattform für spontane Schnappschüsse mehr. Mittlerweile geht es auf Instagram nur noch um Perfektion, möglichst viele Follower, Likes, sowie die Inszenierung eines tollen Lebens. Alle Fotos müssen hell und in top Qualität sein. Zudem sollte der Feed ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Das kann manchmal ziemlich anstrengend sein. Snapchat hingegen ist für verrauschte Aufnahmen und Einblicke in den Alltag bekannt, weswegen es oftmals als „authentisches“ Pendant zu Instagram betrachtet wird.

Instagram hat nun also eine Art Mini-Snapchat spendiert bekommen, aber passt das auch zusammen? Tatsächlich könnte es dem Netzwerk guttun, wieder zu seiner eigentlichen Idee – einzigartige Momente mit der Welt zu teilen – zurückzukehren. Mehr Bezug zum richtigen Leben ist ja im Prinzip nicht schlecht.

Meine Meinung zu Instagram Stories

Das denke ich über Instagram Stories

Zunächst war ich skeptisch gegenüber der neuen Funktion und um ehrlich zu sein, bin ich auch jetzt noch nicht hundertprozentig überzeugt davon. Es ist schon ein wenig dreist, wie offensichtlich Herr Zuckerberg mit Instagram Stories bei der Konkurrenz abgekupfert hat. Eigentlich macht man sowas nicht. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen, das Update ebenfalls zu testen. Für mich als Snapchat-Gegnerin ist es immerhin eine praktische Alternative, da ich mir keine neue App laden muss und trotzdem am Puls der Zeit bin. Als Blogger kann man manche Trends nicht gänzlich ignorieren.

Nach ein paar Tagen muss ich nun zugegeben, dass Stories tatsächlich Spaß macht, was ich so nicht erwartet hätte. Ich werde die Funktion wohl nicht ständig nutzen, doch es ist eine schöne Abwechslung, Bilder hochzuladen, ohne sich dabei Gedanken über eine ästhetische Bildkomposition machen zu müssen. Für Einblicke hinter die Kulissen von Coralinart, ist das Feature eine tolle Sache. Ein großer Vorteil ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass man auf Instagram bereits eine größere Fanbase hat und dadurch mehr Leute erreicht. Ein Vorteil für Blogger. Videos von mir, sowie private Angelegenheiten werde ich dort trotzdem nicht zeigen. Das ist nicht mein Ding. Ich bin gespannt, ob sich Instagram Stories dauerhaft durchsetzen wird.

Was denkst du über Instagram Stories?

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Julie
    August 6, 2016 at 2:06 pm

    Spannendes Thema, ich bin auch ziemlich skeptisch was Snapchat angeht, obwohl mich eine Freundin immer wieder dazu überreden will. Allerdings hast du mit Instagram auch recht, es geht nur noch um das perfekte Bild. Ob Stories das ändert, weiß ich nicht. Hast du gesehen, dass es jetzt auch ein Tool gibt, um unerwünschte Kommentare zu verbannen? Das hat zwar den Vorteil Leute rauszufiltern, die nur zurückgefolgt werden wollen, andererseits könnte das auch richtig gut als Zensur genutzt werden…
    Ich habe dich übrigens durch Die Blogger Community auf Facebook gefunden. 🙂

    • Reply
      Carolin
      August 6, 2016 at 2:18 pm

      Mir geht’s genauso mit Snapchat. Ich kann mich damit einfach nicht anfreunden. Jedenfalls bin ich gespannt, wie sich Instagram Stories entwickeln wird. Von dem Tool zum Kommentare verbannen habe ich noch gar nichts gehört, aber du hast recht. Das kann leicht missbraucht werden.
      Freut mich, dass du auf meinen Blog gefunden hast! 🙂

  • Reply
    Babsi
    August 6, 2016 at 3:31 pm

    Ich benutze Snapchat sehr gerne und gerade die Stories machen mir viel Spaß (Man muss ja nicht rund um die Uhr posten 😉 ) und deswegen finde ich es schon sehr dreist von Instagram, das Konzept eins zu eins zu kopieren. Meiner Meinung nach ist die Aktion total lächerlich, ich bleib was die Stories betrifft lieber bei Snapchat und verwende Instagram normal weiter.

    • Reply
      Carolin
      August 6, 2016 at 3:56 pm

      Ja, ist schon ziemlich frech, dass Instagram die Idee einfach geklaut geklaut hat. Trotzdem nutze ich die Funktion für den Blog zwischendurch doch ganz gerne.

  • Reply
    Stephie
    August 6, 2016 at 6:09 pm

    Ich besitze ebenfalls einen Account bei Snapchat, habe aber nie wirklich viel gepostet, aus den gleichen Gründen wie du sie schon genannt hast. Ich muss zwar auch gestehen, dass Instagram Stories ziemlich dreist kopiert ist, aber mir trotzdem ganz gut gefällt. Ich nutze es selbst ganz gerne, da ich mit Instagram Stories einfach viel mehr Menschen erreiche, als bei Snapchat. Ich bin gespannt, wie sich die ganze Geschichte mit Snapchat und Instagram Stories entwickelt.

    Liebe Grüße,
    Stephie

    • Reply
      Carolin
      August 6, 2016 at 6:54 pm

      Ja, ich sehe das auch so. Mit Instagram Stories erreiche ich viel mehr Leser und bei Snapchat müsste ich wieder ganz von Null anfangen. Mal sehen, wie das Ganze nun weitergeht.

  • Reply
    Tabea
    August 6, 2016 at 8:19 pm

    Ich habe den Sinn von Snapchat auch nicht so recht begriffen und nutze ja nicht mal Instagram, da ich darin einfach keinen Mehrwert für mich sehe. Meine Zeit ist mir auch irgendwie zu schade, um so sehr das Leben der anderen Leute zu verfolgen – Blogposts reichen mir da 😉
    Aber dass ein neues Future so viel Wirbel macht, ist echt etwas schockierend, finde ich. Und ich finde die Kritik, dass das abgekupfert ist, wirklich berechtigt… du hast aber trotzdem Recht, dass das für Leute wie dich wohl eine praktische Zusatzfunktion ist.

    Liebe Grüße

    • Reply
      Carolin
      August 7, 2016 at 9:48 pm

      Also Instagram nutze ich wirklich gerne und auch sehr viel. Dafür bin ich auf Facebook nicht so aktiv. Gute und informative Blogposts finde ich auch am Wichtigsten, doch Soziale Netzwerke können trotzdem als Ergänzung dienen und sind deswegen sehr praktisch für Blogger. 🙂

  • Reply
    Isabella
    August 6, 2016 at 11:53 pm

    Generell finde ich die Tatsache, dass Instagram da einfach ganz dreist abgeguckt und nachgemacht hat, erst einmal nicht gut. Selbst wenn sie schon Jahre daran arbeiten: Man muss reagieren und sich dann eben etwas anderes einfallen lassen. Ich persönlich habe mir zwar auch einige Instagram Stories angeschaut, finde die Handhabung aber im Gegesatz zu Snapchat unpraktisch. Erstens folge ich bei Instagram viel mehr Personen – davon mind. 50% deren Stories mich absolut nicht interessieren, die ich aber auch nicht weggeklickt bekomme. (Geht das, wenn ja, wie? 😀 ) Entfolgen kommt für mich aber auch nicht in Frage, da ich ja die normalen Bilder trotzdem weiter sehen möchte. Zweitens sind die Möglichkeiten sehr eingeschränkt im Gegensatz zu Snapchat.
    Da bleibt mir nur übrig, komplett keine Instagram Stories zu schauen. Schade, denn dem ein oder anderen würde ich nach dem „hineinschnuppern“ wirklich gerne auf Snapchat folgen. Dass man mit Instagram Stories eine viel größere Reichweite hat, dadurch dass IG einfach noch weiter verbreitet ist, das stimmt. Aber wie gesagt sollte man sich fragen, ob die Leute wirklich gewollt eine IG-Story sehen wollen, oder ob sie da einfach durch müssen, weil sie die von jemand anderem sehen wollten und dann das ganze Zeugs einmal durchgespielt wird, bzw. noch in der Ausprobierphase sind und überlegen, ob ihnen das gefällt oder nicht.
    Es ist schade, wenn eigentlich gute Portale und Netzwerke meinen, ständig einen draufsetzen zu müssen und damit aber völlig daneben schießen. Ich finde, dass Snapchat und IG jeweils das tuen sollten, was sie am besten können. Trotzdem ist das natürlich jedem selber überlassen und für Snapchat-Muffel eine tolle Möglichkeit. 🙂 Und vielleicht nimmt es ja manchen Leuten auch die anfänglichen Berührungsschwierigkeiten mit Snapchat und lockt aufgrund der zig Features die Snapchat hat, noch mehr User dorthin.

    • Reply
      Carolin
      August 7, 2016 at 10:10 pm

      Instagram soll Jahre an Stories gearbeitet haben? Haben sie das selbst gesagt? Hm, man hätte auf jeden Fall schauen müssen, dass sich die Funktionen deutlicher voneinander unterscheiden. Gegen die Idee ansich habe ich ja nichts, denn es gibt ja beispielsweise auch viele Lifestyleblogs und die sind deswegen auch keine Kopie. Mich stört nur, dass es so offensichtlich ist. Aber naja. Dass man ein wenig zugespammt wird stimmt leider. Ich folge auf IG vielen Firmen, deren Stories mich jedoch nicht unbedingt interessieren. Allerdings muss man sich ja nicht alles ansehen. Ich gehe immer gezielt auf die Profile, die ich verfolgen möchte. 😉

  • Reply
    Julia
    August 7, 2016 at 5:31 pm

    In der Geschäftswelt gibt es kein „das macht man aber nicht“. Snapchat hat Facebooks Übernahmeangebote mehrmals ausgeschlagen. Facebook selbst arbeitet seit Jahren an einem Pendant. Diese sind bisher alle gescheitert. Ein Pendant als neues Feature einer bereits etablierten und sehr gut genutzten App zu machen ist wirtschaftlich und unternehmerisch das einzig Richtige.
    Außerdem bietet mir Instagram viel mehr Möglichkeiten als Snapchat. – Warum soll ich mühsam nach den Leuten suchen, die ich sehen möchte? Durch die Hashtags ist es super einfach, auf IG interessante Feeds zu finden und dann natürlich auch die entsprechenden Stories dazu.
    Wenn Snapchat jetzt tatsächlich durch IG verdrängt wird, dann kann ich nur sagen: Selbst Schuld. Sie hatten so viele Möglichkeiten, einen Deal mit FB einzugehen und haben es gelassen. Das ist Business. FB und IG haben das, was Snapchat sich selbst kaputt macht. Reichweite. Und diese nicht zu nutzen wäre einfach dumm.

    Von daher ziehe ich den Hut vor den IG-Stories. Ich nutze sie intensiv, während ich Snapchat seit 3 Wochen nicht mehr geöffnet habe.

    Ich widerspreche der Aussage, dass IG copycattet. Wenn etwas so einfach adaptiert werden kann, dann hat es keinen sonderlich hohen Schöpfungswert. Nach diesem Standpunkt dürfte es nur ein einziges Auto geben, nur ein einziges Physikbuch und nur eine einzige Kamera. Ideen werden aufgegriffen, sie verändern sich in stetiger Entwicklung und werden immer besser oder sterben irgendwann aus. Klar, die IG-Stories sind noch nicht so cool und voller unnützer Features wie Snapchat, aber es gibt mehr als ein Produkt, das ein anderes erst einmal obsolet gemacht hat.

    • Reply
      Carolin
      August 7, 2016 at 10:31 pm

      Egal, ob Geschäftswelt oder nicht, ich finde es nicht in Ordnung, so offensichtlich zu kopieren. Bei den Autos, Kameras und sonstigen Erfindungen gab es Neuerungen und andere Aspekte, doch Instagram Stories bietet kaum eigene Ideen. Es kommt so rüber, als hätte sich Mark Zuckerberg gedacht „wenn ich es nicht kaufen kann, mach ich es eben selbst… ätsch!“ 😀 Wie auch immer, für meine Zwecke ist das Update sehr praktisch und ich bin schon gespannt, wie sich die ganze Geschichte zukünftig entwickelt.

  • Reply
    Lea
    August 7, 2016 at 8:31 pm

    Ersteinmal: Dein neues Layout sieht super aus! 🙂
    Ich war auch erst skeptisch was die Instastories betraf, weil es einfach offensichtlich von Snapchat kopiert ist.
    Nichtsdestotrotz finde ich es eine schöne Ergänzung zu Instagram, da ich Snapchat gar nicht nutze und ich es toll finde, dass man auch Fotos teilen kann, welche man nicht hochgeladen hätte, weil sie bspw nicht in den Feed gepasst hätten.
    Zusätzlich kann man kurze Infos bekannt geben, was ich auch recht nützlich finde.

    • Reply
      Carolin
      August 7, 2016 at 10:37 pm

      Dankeschön. 🙂 Ich nutze Snapchat auch nicht und bin deswegen ganz froh, dass ich jetzt sozusagen alles in einer App habe.

  • Reply
    Neri
    August 8, 2016 at 4:09 pm

    Ich finde das neue Layout so schön! Mit Snapchat kann ich auch gar nichts anfangen und begreife das Prinzip auch nicht oder den Hype darum. Schöner Post, ansprechend geschrieben. Gute Themenwahl.

    Neri

  • Reply
    Tenzi
    August 10, 2016 at 12:39 pm

    Hallo Carolin,

    tut mir leid das ich mich jetzt erst melde.
    Ich bin wieder zurück zu Blogger gegangen.
    Hier fühle ich mich am Wohlsten.

    Es ist das was ich kann und so liebe 🙂
    Da du ja auch wissen wolltest, warum ich WordPress nicht mag, habe ich einen Beitrag dazu geschrieben.
    http://www.realitaetswunder.de/2016/08/wordpress-nein-danke.html

    Vielleicht interessiert es dich ja 🙂

    Instagramm denn geschweige Snapchat nutze ich nicht. Ich bin zwar auf Insta angemeldet, aber nutze es nicht mehr.

    Liebe Grüße, Tenzi

  • Leave a Reply