11 In Lifestyle/ Memory Book/ Personal

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

Während der Feiertage hatte ich genügend Zeit, den Februar für mein Memory Book 2016 zu erstellen. Dabei ist mir allerdings aufgefallen, dass es in diesem Monat nicht viel gab, was ich hätte abheften können. Der Februar ist nicht nur der kürzeste Monat des Jahres, sondern bei mir auch der ruhigste. Zwar ist nichts aufregendes passiert, doch letztendlich habe ich doch noch ein paar hübsche Fotos für mein Album gefunden. Dennoch fällt der heutige Beitrag etwas kürzer aus, als es normalerweise der Fall ist.

Was ein Memory Book ist? Ganz einfach! Es ist der perfekte Ort für alle deine Fotos, Zettelchen und Erinnerungen, die sich übers Jahr ansammeln. Memory Books sind süße, kleine Ordner, in denen du deine schönsten Momente des jeweils letzten Monats festhalten kannst. Somit ist das Erinnerungsbuch perfekt geeignet für kreative Leute, Bastel- und Scrapbookingfans, sowie Zettelsammler und Fotoalbenliebhaber. Erhältlich sind die Memory Books auf Paper Party.

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

Die erste Seite zeigt zwei Bilder, die während eines Winterspaziergangs entstanden sind. Zu diesem Zeitpunkt war der Schnee bereits komplett geschmolzen. Obwohl die Bilder nur mit dem Handy gemacht wurden, sind die Ergebnisse. meiner Meinung nach, sehr gelungen. Ich mag das strahlende Blau des Himmels besonders gerne. Trotzdem hoffe ich, dass ich demnächst wieder genug Zeit finden werde, um eine Fototour mit meiner Spiegelreflexkamera zu machen. Im Winter ist das Wetter dafür meistens zu schlecht.

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

Ist der Sonnenuntergang auf diesem Bild nicht wunderschön? Tatsächlich habe ich daran nichts bearbeitet. Der Himmel war wirklich so rot. Bei diesem Anblick musste ich sofort meine Kamera zücken und den Moment festhalten. Ich weiß nicht, wieviele Sonnenuntergangsbilder sich auf meinem Computer befinden, doch ich liebe es einfach, solche Bilder zu schießen!

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

{ Memory Book } Short Stories // February 2016

Vor einiger Zeit habe ich zudem neue Bilder von mir für meinen Blog gemacht. Die Ergebnisse gefallen mir unerwartet gut, weswegen ich einige davon ausgedrückt und abgeheftet habe. Des weiteren haben drei meiner selbstgestalteten Valentinstagskarten in der transparenten Fototasche Platz gefunden. In Kombination mit den Bildern gefällt mir diese Anordnung sehr gut.

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply
    Anna
    März 30, 2016 at 11:02 pm

    Das ist eine richtig coole Idee 🙂 Dein Memory Book gefällt mir super gut 😉

    Liebe Grüße, Anna
    von http://whereanna.com/

    • Reply
      Carolin
      April 1, 2016 at 9:09 pm

      Danke, das freut mich. 🙂

  • Reply
    Bibi King
    März 31, 2016 at 6:14 pm

    Mir gefällt die Idee auch sehr gut. Ich probiere mich gerade an verschiedenen Arten von Erinnerungssammelein aus. Besonders gut funktioniert für mich momentan ein Kalender auf dem ich mich zu jedem Monat kreativ auslasse. (so sieht er in etwa aus: http://happyandcity.blogspot.de/2015/12/happiness-buch-kalender-2016-zum.html oder diese Vorlagen nutze ich auch sehr gerne: http://happyandcity.blogspot.de/2016/03/happiness-buch-vorlage-marz-gratis.html)

    Eigentlich wollte ich mich an ein Scrapbook wagen. Das steht zumindest auf meiner Vorsatzliste für 2016, aber bislang bin ich noch nicht dazu gekommen.

    Liebe Grüße,
    Bibi von http://happyandcity.blogspot.de/

    • Reply
      Carolin
      April 1, 2016 at 9:18 pm

      Die Idee mit dem Kalender finde ich echt interessant! Könnte man bestimmt auch gut in ein Memory Book integrieren. 🙂

  • Reply
    Neri
    März 31, 2016 at 6:46 pm

    Danke erst einmal Carolin, für Deine lieben Worte. Dein Februar-Teil für Dein Memorybook ist klasse geworden. Ich mag die Rottöne sehr.

    Neri

    • Reply
      Carolin
      April 1, 2016 at 9:20 pm

      Kein Problem und danke für deinen Kommentar!

  • Reply
    Tamara
    März 31, 2016 at 11:21 pm

    Von Memorybooks habe ich bis jetzt noch gar nichts gehört! Ich sammle meine Erinnerungen immer in einer Box, die langsam über geht. Aber so ein Ordner wäre genau das richtige für mich – mit so etwas könnte ich mich ewig beschäftigen!

    Danke für die Inspiration! 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara

    • Reply
      Carolin
      April 1, 2016 at 9:30 pm

      Ich gestalte dieses Jahr schon mein 4. Memory Book in Folge und es macht immer noch mega viel Spaß! 🙂 Ist einfach eine tolle Möglichkei, die Highlights des Jahres festzuhalten. Freut mich, wenn ich dich inspirieren konnte!

  • Reply
    bknicole
    April 1, 2016 at 1:55 pm

    Das Bild vom Sonnenuntergang ist der Hammer, wirklich richtig, richtig toll. Der Februar ist bei mir auch kein wirklich aufregender Monat, das einzige Highlight ist da immer der Geburtstag meines Dads, an dem halt die Familie zusammen kommt und immer noch mit Freunden gefeiert wird. Ansonsten zählt er leider nicht wirklich zu meinen Favoriten, da ich das Wetter zu der Zeit nicht mag und immer recht schlapp und müde bin, wenn es so früh dunkel wird.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön, ja genau wir hatten es schon mal drüber :). Im Sims Forum habe ich ja immer still mitgelesen, fand da diese Geschichten mit den Screenshots immer so toll xD. Und habe mich immer durch die Downloadseiten geklickt, die dort vorgeschlagen wurden.

    • Reply
      Carolin
      April 1, 2016 at 9:50 pm

      Ja, ich finde das Bild auch echt cool, da die Rottöne darauf so intensiv sind! Solche Sonnenuntergänge sieht man echt selten. Im Februar stehen bei uns nichtmal Geburtstage o. Ä. an. Deswegen finde ich den Monat gleich doppelt langweilig und warte meistens schon sehnsüchtig auf den Frühling. 😀

  • Reply
    bknicole
    April 2, 2016 at 1:17 pm

    Darüber freue ich mich auch, finde es schön, dass The Cw das Potenzial in der Serie wirklich sieht und dies auch fördert, selbst wenn es jetzt nicht zu den quotenstärksten Serien des Networks zählt. Finde die Serie wie gesagt aber wirklich derzeit richtig stark, die dritte Staffel hat es echt in sich.

    Also bei Vampire Diaries muss ich sagen, dass die letzte Folge echt richtig schlecht war, hat mich auch sehr enttäuscht, da ich eigentlich die Richtung gar nicht so schlecht fand, aber jetzt hat man das alles wieder zerstört. Jedoch hat Ian Somerhalder schon angedeutet, dass die 8.Staffel wohl die letzte sein wird. Julie Plec meinte ja nun, sie macht die Serie nur so lange Paul und Ian noch an Bord sind, hat einer der beiden keine Lust mehr, ist Ende. Denke das wäre auch der richtig weg, anstatt das noch länger hinauszuzögern und dann die Zwangsabsetzung zu riskieren. So können sie schauen, dass sie irgendwie Nina ans Set bekommen und nen runden Abschluss zusammenbasteln.

    Ich bin bei Shadowhunters noch in der Mitte, gefällt mir aber auch immernoch sehr gut, habe aber gehört, dass gerade das Finale echt gut gewesen sein soll. Somit bin ich da schon ziemlich gespannt drauf.

  • Leave a Reply