14 In Lifestyle/ Memory Book/ Personal

{ Memory Book } Happy Holidays // August 2013

Wie im Nu war der August vorbei und das bedeutet, es wird wieder Zeit für einen Memory Book-Post! Am Samstag habe ich das schöne Wetter genutzt und mich auf die Terasse gesetzt, um die nächsten Seiten abzuheften und die Bilder zu schießen. Den heutigen Bericht möchte ich gerne einmal mit einer Seitenansicht meines Ordners starten. Wie ihr seht, ist das gute Stück mittlerweile schon ziemlich voll. Ein bisschen zu voll, dafür, dass wir erst September haben, weswegen ich mich im August etwas kurz fassen und Platz sparen musste.
Erinnert ihr euch noch an meinen ersten Post zum Memory Book im März und wie leer es damals noch war? Schon Wahnsinn, wie viele Erinnerungen sich seitdem angesammelt haben! Mein gesamtes Jahr 2013 und alles, was ich erlebt habe, steckt sozusagen in diesem kleinen Ordner.

Was ein Memory Book ist? Ganz einfach! Es ist der perfekte Ort für alle deine Fotos, Zettelchen und Erinnerungen, die sich übers Jahr so ansammeln. Die, im Dawandashop von die ja-sagerin erhältlichen, Memory Books sind einfach süße, kleine Ordner, in denen du deine schönsten Momente des jeweils letzten Monats festhalten kannst. Somit ist das Erinnerungsbuch perfekt geeignet für kreative Leute, Bastel- und Scrapbookingfans, sowie Zettelsammler und Fotoalbenliebhaber.

Im August begannen endlich die Ferien in Bayern. Endlich hatten ich und auch meine Freunde mehr Zeit und ich konnte allgemein mehr unternehmen. Zwar fuhr ich mit meiner Familie nicht, wie die Meisten, in den Urlaub, aber ich kann mich dennoch nicht beklagen. Auch das Wetter war im Großen und Ganzen recht gut und wenn es dann mal regnete, nutzte ich die Zeit Zuhause, um zu lesen.

Anfang August haben wir den ersten und bisher auch einzigen Grillabend in diesem Jahr veranstaltet. Es war wirklich schön, bis spät abends noch draußen zu sitzen. Nur die Fackeln haben den Tisch spärlich erhellt. Und das Essen war auch unheimlich lecker! Ich liebe Würstchen und Fleisch mit beispielsweise Knoblauchsoße! Zwar stinkt man dann am nächsten Tag so, dass jeder die Flucht ergreift, aber ich esse einfach viel zu gerne Knoblauch, um auf sowas Rücksicht zu nehmen. Haha.

Von meinem Ausflug zur Gartenschau habe ich euch ja bereits einige Fotos gezeigt. Heute möchte ich euch jedoch gerne noch ein bisschen was davon berichten. Auf dem obigen Bild seht ihr beispielsweise zwei der Vogelscheuchen aus dem Kräutergarten. Dort gab es allerdings noch viel, viel mehr Vogelscheuchen. Der ganze Platz war mit ihnen übersät und es gab sogar einen Wettbewerb zur schönsten Vogelscheuche. Gemacht wurden diese kleinen Kunstwerke übrigens von Kindern. Ich fand das sowas von entzückend!

Ebenfalls beeindruckt haben mich diese riesengroßen Schmetterlinge aus Glas! Sie waren in den verschiedensten Farben bemalt und warfen, wie ihr auf einem der Fotos sehen könnt, schillernde Schatten auf den Boden. Das sah wirklich genial aus! Ich konnte mich lange nicht von diesem Anblick losreißen. Die großen (geschnitzten?) Vogelskulpturen sahen auch interessant aus, konnten mich aber lange nicht so fesseln, wie die Schmetterlinge. Zudem gab es viele Blumenbeete zu bestaunen, doch leider war Anfang August schon das Meiste davon verblüht.
Ganz besonders gefallen haben mir außerdem diese, von der Decke herabhängenden Glasfische, vor der roten Glaswand. Durch die Spiegelung wirkte alles ziemlich abstrakt, was mich zugegeben ziemlich geflasht hat! Unmittelbar daneben befand sich eine ganze Wand, voll mit alten Spiegeln (ihr wisst schon, mit dicken, geschnörkelten Rahmen) und Pflanzen. Das hatte ein bisschen was von Alice im Wunderland. Sah wirklich genial aus! Nur leider sahen die Fotos davon nicht annähernd so toll aus, weswegen ich sie gar nicht erst ins Erinnerungsbuch geklebt habe. Jedenfalls war es ein wirklich toller Tag auf der Gartenschau!

Bestimmt habt ihr es sowieso schon mitbekommen, aber im August habe ich mich endlich durchgerungen und mich bei Instagram angemeldet. Es ist, finde ich, einfach eine tolle App, um Schnappschüsse zu teilen, die nicht unbedingt in einen Post passen oder Previews für den Blog zu zeigen. Allerdings macht die App schon ein bisschen süchtig! Meine liebsten Instagrambilder des letzten Monats habe ich mir ausgedruckt und ebenfalls im Memory Book abgeheftet. Zu sehen darauf ist unter anderem mein neuester Lesestoff, ein Foto von oben erwähnten Grillabend, Eiscreme usw. Auf dem Bild ganz rechts unten, seht ihr meine Fotowand, die ich bei einer „Ich-dekorier-mein-Zimmer-um“-Aktion gestaltet habe, in der Entstehung. (Ein Post dazu kommt übrigens bald noch.)

Mit dieser Seite endet der August und nun bin ich schon sehr gespannt, was der September bringt. In wenigen Tagen beginnt jedenfalls wieder die Schule in Bayern. Dann bin ich in der 11. Klasse und somit offiziell in der Oberstufe, was bedeutet, dass dieses Schuljahr mit Sicherheit anspruchsvoller, als die davor wird.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Vanessa
    September 9, 2013 at 1:29 pm

    Dein Memorybook ist wirklich wunderschön gestaltet! 🙂 Ich habe immer großen Respekt davor, wenn Menschen in solchen Hinsichten so konsequent sind und das Büchlein regelmäßig weiterführen. Ich selbst würde auch gerne mal ein Memorybook anfangen, allerdings habe ich zurzeit leider keinen Drucker und müsste die Fotos jedes Mal entwickeln lassen. Momentan wäre mir das zu umständlich. 😉 Darf ich fragen, wie viel du im Schnitt für dieses schöne Scrapbooking-Papier ausgibst? Zusammen sieht alles so zauberhaft aus. Und ich muss dir recht geben, Instagram macht leicht süchtig. 😀 Aber es ist auch eine echt praktische App, um zwischendurch Momente festzuhalten.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2013 at 12:14 pm

      Vielen, vielen Dank! 🙂 Manchmal muss ich mich schon ein bisschen zwingen, jeden Monat konsequent einen Eintrag zu machen, aber im großen und ganzen macht es schon Spaß und besonders schön ist es, hinterher sein Werk zu betrachten. ^^ Ich habe mir einmalig ein paar digitale Papiere und Sets von hier https://www.theshabbyshoppe.com/ gekauft. Die haben ungefähr 15$ oder so gekostet und das Praktische ist, dass man die Materialien immer und immer wieder verwenden kann. 🙂

  • Reply
    Lora
    September 9, 2013 at 4:10 pm

    WOW – sehr tolle Idee! gefällt mir gut!:)

    Liebe Grüsse Laura

  • Reply
    Anna Sofie
    September 9, 2013 at 6:09 pm

    Ich liebe dein Memory Book!:D. Die Bilder darin sind einfach sooo toll.<3

  • Reply
    bknicole
    September 9, 2013 at 6:13 pm

    Wie immer ein toller Post. Ich liebe die Seiten aus deinem Memory Book ja. Ach was ich war auch nicht im Urlaub in diesem Sommer und finde man kann es sich auch Zuhause gemütlich machen ;). Hast du du doch auch super hinbekommen. Die Vogelscheuchen finde ich auch super, so richtig ausgefallen und kreativ.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön :). Irgendwie freue ich mich nie auf Schule, damals schon nicht und heute auch nicht, auch wenn ich mein Ziel mehr verfolge. Aber bei mir ist das dieses Jahr wohl mehr so, weil ich einfach den Nc-Druck hinter allem spüre und weiß, dass am Ende ein guter Schnitt im Zeugnis stehen muss, um beim Studieren nicht all zu eingeschränkt zu sein. Da geht man dann doch immer mit einem etwas mulmigeren Gefühl ran und hat doch diese kleine Angst zu Versagen…

    Ich finde die Band auch so toll und das obwohl ich sie am Anfang gar nicht gut fand. Weiß auch nicht warum ,aber dann habe ich ihre Songs immer mehr in Serien gehört und die Lieder packten mich einfach, sodass ich sie nun Liebe :D.

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2013 at 12:52 pm

      Dankeschön! 🙂 Ja, genau, da bin ich absolut deiner Meinung! Ich muss nicht in den Urlaub fahren, um glücklich zu sein. Bin was das betrifft sowieso eher ein bodenständiger Mensch. Zwar verreise ich gerne und entdecke neue Orte, aber ich kann auch ganz gut ohne leben. 😀 Die Vogelscheuchen waren wirklich süß und hatten sogar alle einen eigenen Namen. Das haben die Kinder toll gemacht. 🙂

      Also ich gehe gerne in die Schule. Schon immer. Natürlich gibt es auch Fächer und Themen, die ich nicht mag und die mich nerven, aber ohne Schule könnte ich die Ferien ja gar nicht mehr schätzen. ^^

    • Reply
      bknicole
      September 10, 2013 at 2:59 pm

      Wobei ich wenn ich wirklich im Berufsleben stehe immer auf einen Urlaub im Jahr sparen möchte. Ich kann zwar auch gut Urlaub zu hause machen, aber im Laufe meines Lebens möchte ich dann doch etwas von der Welt sehen und es gibt da ja einige Reiseziele, die ich bald mal in die Tat umsetzten möchte. Allen Voran natürlich London. Mal schauen, wenn von meinen Freunden ich überreden kann, mit hin zu fliegen.

      Die Ferien schätze ich immer, weil ich ja aufgrund meiner Ausbildung auch die andere Seite mit nur 4 Wochen Urlaub im Jahr kenne. 😉

  • Reply
    Julie
    September 9, 2013 at 7:40 pm

    Ich liebe dieses Buch und ich liebe die Art und Weise wie du deinen Blog führst. Irgendwie muss ich immer lächeln wenn ich darauf bin, ich finde er strahlt totales Glück aus. Ich weiß auch nicht. 🙂

    • Reply
      Carolin
      September 10, 2013 at 12:58 pm

      Oh mein Gott! Wie süß ist das denn? Vieeeeelen Dank für dieses mega tolle Kompliment. Bedeutet mir echt viel. 🙂

  • Reply
    Penny Lane
    September 10, 2013 at 11:44 am

    dass ich deinen Blog nicht schon vorher entdeckt habe! Allein die Aufmachung gefällt mir schon sehr,(daher die Nachfrage nach den Illustrationen^^) aber auch inhaltich…:)
    Wirklich toll geworden! Dieses Jahr habe ich noch ein Project Life Album, aber wenn ich mir diese Memory Books so anschaue, werde ich, glaub ich, umsteigen^^

    Was Instagram berifft, kann ich nur bestätigen. Ich habe es auch noch nicht so lange, aber ja, stimmt;)

    LG
    Moni/Penny

  • Reply
    christine polz
    September 10, 2013 at 2:41 pm

    Das sieht wirklich wunderschön aus! Total toll wie viel Mühe du dir damit gegeben hast. Ich kriege gerade mal ein normales Tagebuch gerade so auf die Reihe… zu mehr würde ich in der Regel gar nicht kommen bzw. das immer wieder vergessen und aufschieben.
    Ich finde die Fotos, die du ausgewählt und eingeklebt hast, wirklich toll.

  • Reply
    Vanessa
    September 10, 2013 at 5:02 pm

    Ui, vielen Dank für den Tipp mit der Seite! Vielleicht fange ich ab nächstes Jahr auch mal so ein Büchlein an. 🙂

  • Reply
    copy.cat
    September 10, 2013 at 9:33 pm

    Ohhh, wie toll! 🙂 Ich bin gerade per Zufall auf deine Seite gestoßen und finde sie sehr, sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Petra

  • Reply
    christine polz
    September 12, 2013 at 8:34 am

    Dankeschön für das liebe und tolle Kompliment zu meinen Fotos! 🙂
    Ich weiß nicht ganz genau wann ich angefangen habe. Ich habe natürlich schon zu Schulzeiten immer wieder mit Freunden usw. fotografiert, aber wirklich professionell angefangen habe ich letztes Jahr, also ich bin jetzt ca. ein Jahr selbstständige Fotografin.

  • Leave a Reply