3 In Lifestyle/ Memory Book/ Personal

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July August 2016

Es ist September, fast schon Oktober. Der Herbst ist nun offiziell da, was man an kühleren Temperaturen, der tief stehenden Sonne und glitzernden Spinnweben in der Luft erkennt. Diesen Sommer habe ich so einiges erlebt, weswegen ich kaum dazu gekommen bin, an meinem Memory Book zu arbeiten. Dennoch möchte ich die letzten Wochen und Monate noch einmal Revue passieren lassen. Im heutigen Post zeige ich meine schönsten Momente aus den Monaten Juli und August.

Was ein Memory Book ist? Ganz einfach! Es ist der perfekte Ort für alle deine Fotos, Zettelchen und Erinnerungen, die sich übers Jahr ansammeln. Memory Books sind süße, kleine Ordner, in denen du deine schönsten Momente des jeweils letzten Monats festhalten kannst. Somit ist das Erinnerungsbuch perfekt geeignet für kreative Leute, Bastel- und Scrapbookingfans, sowie Zettelsammler und Fotoalbenliebhaber. Erhältlich sind die Memory Books auf Paper Party.

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

Anfang Juli war bei uns, wie in jedem Jahr das Bürgerfest. Leider fiel es in diesem Jahr ins Wasser, da es immer wieder regnete. Dafür konnte man am Abend einen hübschen Regenbogen beobachten, den ich gleich festgehalten habe. Ansonsten bestand der Monat für mich aus Studium und Spaziergängen zur Eisdiele.

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

Mein persönliches Highlight im Juli war jedoch ein Trip nach Bamberg. Bei allerschönstem Wetter erkundete ich die Innenstadt Bambergs und aß in einem urigen, kleinen Café einen leckeren Käsekuchen. Meine Eindrücke zu diesem Städtetrip kannst du in diesem Beitrag nochmal nachlesen. „Klein-Venedig“ ist wirklich einen Besuch wert!

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

Im August war ich ebenfalls ziemlich viel unterwegs. Zwar bin ich nicht sehr weit gereist, doch trotzdem konnte ich bei einigen Tagesausflügen sehr viel Neues sehen. Der kleine Kurort Franzensbad ist zwar nur einen Katzensprung von uns entfernt, jedoch ist er ein perfektes Ziel für sonnige Wochenenden. Natürlich musste ich in meinem Memory Book auch die Oblaten festhalten, denn ich bin ein großer Fan dieses charakteristischen Waffelgebäcks. Besonders lecker schmeckt es mit einer Schokoladenfüllung.

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

Ich habe es auf meinem Blog bereits mehrmals erwähnt — Ende August ging es für mich und meine Familie an den Chiemsee. 5 Tage Berge, Wasser, Natur und Entspannung. Oberbayern hat viel zu bieten! Besonders die Fraueninsel ist ein echtes Paradies. Wunderbar ruhig und idyllisch. Dort hat es mir extrem gut gefallen. Auch die erste Schifffahrt meines Lebens war ein tolles Erlebnis. Wenn ich die Augen schließe habe ich noch heute das Gefühl, den Wind zu spüren und die Wellen zu hören. Neben jeder Menge Fotos habe ich in meinem Erinnerungsbuch auch eine Postkarte und einen Bierfilz vom „Inselbräu“ untergebracht, wo wir Rast gemacht haben.

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

{ Memory Book } Adventure Ahead // July & August 2016

Am darauffolgenden Tag machten wir einen Ausflug nach Salzburg. Die Stadt ist ebenfalls wunderschön, aber ich hätte niemals gedacht, dass es in der Getreidegasse so eng zugehen könnte. Besonders hat es mir beim Schloss Mirabell gefallen. Man mag meinen, dass Schlossgärten überall gleich sind, doch ich habe eine Schwäche dafür, in hübsch angelegten Parks herumzuspazieren und Fotos zu machen. Demnächst werde ich in einem separaten Post noch näher auf meinen Urlaub eingehen und noch mehr Bilder zeigen.

Auf der letzten Seite habe ich zum Schluss noch eine Postkarte einer lieben Freundin eingeklebt. Ich freue mich einfach immer total, wenn jemand an mich denkt und mir Karten von seinen Reisen schickt. Ich selbst weiß meistens nicht so genau, was ich auf die Karte schreiben soll, finde so etwas aber immer viel schöner, als einfach nur Fotos via Whatsapp zu schicken.

Wie war dein Sommer? Warst du auch im Urlaub? Und hast du Postkarten an Freunde und Familie verschickt?

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    Ana
    September 28, 2016 at 2:50 pm

    Das sieht ja unglaublich aus! Du hast echt ein Händchen für das Scrapbooking! Ich habe das auch letztes Jahr gerne gemacht, doch leider schon laaaaange vernachlässigt. 🙁
    xx Ana http://www.disasterdiary.de

  • Reply
    Neri
    September 28, 2016 at 4:28 pm

    Ich bin jeden Monat auf´s Neue so verliebt in Dein Memory-Book, das ist mit so viel Liebe zum Detail gestaltet. So hübsch!

    Neri

  • Reply
    Tabea
    September 28, 2016 at 8:56 pm

    Ereignisreich war der Sommer bei mir auch… daher hängt mein Fotoalbum „2016“ auch noch irgendwo bei März…

    Auf Festen war ich auch: Altstadt Kulturfest, zwei Viehmärkte, Kirmes… Und Urlaub hatte ich auch viel, selbst wenn ich mit deinen Reisen nicht mithalten kann. Bei mir gab es Stuttgart, eine Fahrradtour nach Wolfsburg und einen Besuch bei der Familie an der Nordsee 🙂

    Dein Memory-Book ist so wunderschön. Da beneide ich dich echt drum! So viel Mühe gebe ich mir leider nie, da es zu selten so wird, wie ich mir das vorstelle, wenn ich versuche, kreativ zu sein 🙁

    Liebe Grüße

  • Leave a Reply