6 In Lifestyle/ Memory Book/ Personal

{ Memory Book } Summer Stories // July 2013

Mit etwas Verspätung kommt nun endlich der nächste Post zu meinem Memory Book. Natürlich möchte ich euch auch diesen Monat einen Einblick in meinen Ordner gewähren, wobei der Eintrag zum Juli sich hauptsächlich auf Ereignisse, von denen ich euch bereits berichtet habe beschränkt. Wie immer gibt es zuerst eine kleine Zusammenfassung.

Bei den Memory Books handelt es sich um kleine, süße Ordner, die man sich im Dawandashop von DIE JA-SAGERIN kaufen kann. Wie der Name schon sagt ist das Erinnerungsbuch gedacht für Erinnerungen und ich denke mal davon sammeln sich bei jedem ziemlich viele übers Jahr hinweg. Die Bücher sind dazu gedacht, seine Fotos und sonstigen Zettelchen am Ende eines Monats abzuheften und das Buch immer und immer wieder durchzublättern. Das Ganze ist eine Mischung aus Fotoalbum, Scrapbook und Mappe.

Der Juli war gut. Schön sonnig und heiß, auch wenn sich die Meisten über die anhaltende Hitze beschwert haben. Ich liebe solche Temperaturen, wie die der letzten Wochen und während andere schwitzen, macht mir das Ganze überhaupt nichts aus! 20 Grad sind für mich sogar kalt! So richtig wohl fühle ich mich erst bei 27 Grad aufwärts…
Jedenfalls habe ich die Hitze im letzten Monat genossen und einiges unternommen. Ein Besuch am Bürgerfest, Shopping, Ausflüge bzw jede Menge Fototouren beispielsweise gehören zu den kleinen und großen Erlebnissen, die den Juli 2013 geprägt haben. Meiner Meinung nach habe ich mich in Sachen Fotografie verbessert und das Shooting mit meiner Schwester war ja sowieso ein Highlight! Dadurch ging ein lang ersehnter Wunsch für mich in Erfüllung! Außerdem bin ich ziemlich stolz auf mein Zeugnis. Vielleicht erinnert ihr euch ja noch daran, aber ich hatte es mir Anfang des Jahres zum Ziel gesetzt, meine Noten zu verbessern. Das habe ich auch geschafft! Nun liegt ein interessantes und erfolgreiches Schuljahr hinter mir. Ich bin gespannt, wie das Nächste wird!

Im Juli habe ich mal wieder Bilder vo mir gemacht und zwar mit meinem neuen Rosenhaarreif. Den finde ich wirklich superhübsch und die Fotos sind meiner Meinung nach auch ganz gelungen. Ansonsten habe ich vor einigen Wochen einen Ausflug zum Wehr gemacht. Die dort entstandenen Fotos habe ich euch ja schon in einem Post gezeigt. Mit dabei war mein Danbo Coco. Ich finde es immer wieder klasse Bilder mit diesem kleinen Ding zu machen, da man einfach so super mit der Perspektive spielen kann! Aus den Fotos habe ich natürlich mal wieder eine lustige kleine Bildergeschichte gemacht.

Mein persönliches Highlight war das Fotoshooting mit meiner Schwester! Ich habe euch mittlerweile schon so oft davon vorgeschwärmt, dass ich bereits aufgehört habe zu zählen. Ich entschuldige mich also bei euch, für den Fall, dass ihr schon ganz genervt von meinem Gerede seid. Aber mir hat das Shooting einfach unheimlich Spaß gemacht und ich würde es gerne so bald wie möglich wiederholen. Was auf den obigen Bildern nicht zu sehen ist, sind die Outtakes. Ich habe nämlich einige der misslungenen und verpatzten Fotos ausgedruckt und in mein Memory Book eingefügt. Ich sag’s euch, die Bilder sind wirklich zum Schießen! Ich habe es einfach nicht fertig gebracht die etwas unschönen Bilder in den Papierkorb zu werfen, da ich sie persönlich einfach total lustig finde. Ich würde euch ja gerne die Fotos zeigen, aber ich glaube dann bringt mich meine Schwester um! 😀 Naja, so schlimm vielleicht doch nicht, aber sie hat mir keine Erlaubnis gegeben es zu veröffentlichen und daran halte ich mich auch. So bleiben mir die Fotos als eine witzige Erinnerung an diesen Tag.

Auf dem letzten Bild hier seht ihr die Ausbeute miner Fototour von vor zwei Wochen. Ich wollte schon immer mal bei Sonnenuntergang fotografieren, da ich solche Bilder schon immer total schön und irgendwie magisch finde. Es hat sich auch wirklich gelohnt um halb acht Uhr abends nochmal loszufahren. Nur die ganzen Fliegen und Mücken sind am Abend echt lästig! Man kann kaum ein Bild machen, ohne von den Viechern gestochen zu werden. Im Wald ist das natürlich noch viel schlimmer, als wenn man nur im Garten ist. Zum Glück hatte ich mich vorher mit einer Creme gegen Mücken eingerieben, sodass ich für die ganzen Krabbeltierchen ziemlich abtörnend riechen musste, denn danach haben sie mich in Ruhe gelassen. Hehe.

Und das war auch schon mein Monatsrückblick mit meinem Memory Book. Diesmal etwas kürzer, aber der Rest, den ich so erlebt habe war nicht so fotolastig. Seit einer Woche habe ich nun Sommerferien und die möchte ich so gut es geht genießen. Mal sehen, also was ich beim nächsten Memory Book Post so zu berichten habe und ob ich meinen Ordner bis dahin überhaupt noch zu bekomme. Langsam wird es nämlich eng, müsst ihr wissen. Jedenfalls habe ich für die Ferien noch nichts Besonderes geplant, da ich auch nicht in den Urlaub fahre. Die nächsten paar Wochen werde ich denke ich einfach ein wenig chillen, mich mit Freunden verabreden und der Rest ergibt sich dann schon.

Was habt ihr für den Sommer geplant?

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Mia Marie
    August 13, 2013 at 10:19 am

    Wow, das ist voll schön geworden!

  • Reply
    ja sagerin
    August 13, 2013 at 11:46 am

    wunderbar wie immer! die bilder vom fotoshooting sehen toll aus, sieht nach einer menge spaß aus 🙂 genieße deine ferien :)))
    lg

  • Reply
    bknicole
    August 13, 2013 at 12:27 pm

    Dann war der Juli bei dir wohl ein genauso toller Monat wie bei mir. Sehr schöne Erlebnisse und tolle Fotos, aber das habe ich dir ja schon in den jeweiligen Posts gesagt ;).Ich freue mich auch sehr für dich, dass du deine Ziele in der Schule umsetzten konntest und dich auch dort verbessert hast ;). Ist immer wieder schön und vor allem auch motivierend, wenn man ein Ziel erreicht.

    Wie immer ein schöner Post. Du weißt ja dass ich dein Memory Book klasse finde und super süß gestaltet.

  • Reply
    Brooke, sonst Nichts...
    August 13, 2013 at 6:42 pm

    Ich freue mich sehr deine Memory Seiten betrachten zu dürfen. Du hast es auch umgesetzt mehr Fotos vor der Kamera statt nur dahinter,von dir,zu machen. Besonders das Shooting und die s/w Fotos von dir- sind sehr gelungen! Mehr davon. Es gibt Nichts Schöneres als Fotos von und mit der Schwester zu haben. Es werden immer Erinnerungen sein….

    Es ist ein gutes Gefühl sich verbessert zu haben und ich freue mich mit dir- das du es geschafft hast. 🙂 Wünsche dir eine schöne Ferienzeit und viel Freude- bei Allem was du unternimmst!

    Liebe Grüße
    von Brooke

  • Reply
    surferebelle
    August 17, 2013 at 3:30 pm

    Sie sind sehr kreativ! ich beobachte deinen blog 🙂

    Ich lade Sie zu mir:
    http://surferebelle.blogspot.com

  • Reply
    Magda
    August 19, 2013 at 1:24 pm

    ich bewundere deich so dafür wie du das immer gestalten kannst!

  • Leave a Reply