14 In Lifestyle/ Memory Book/ Personal

{ Memory Book } Too Much Pictures // April 2014

Ich weiß, mein Post zum April-Eintrag des Memory Books kommt reichlich spät. Das liegt daran, dass ich erst letzten Samstag dazu kam, die Blätter zu gestalten und das nimmt locker mal zwei bis drei Stunden an Zeit ein. Doch hier ist der Post nun!

Was ein Memory Book ist? Ganz einfach! Es ist der perfekte Ort für alle deine Fotos, Zettelchen und Erinnerungen, die sich übers Jahr so ansammeln. Die, im Dawandashop von DIE JA-SAGERIN erhältlichen, Memory Books sind einfach süße, kleine Ordner, in denen du deine schönsten Momente des jeweils letzten Monats festhalten kannst. Somit ist das Erinnerungsbuch perfekt geeignet für kreative Leute, Bastel- und Scrapbookingfans, sowie Zettelsammler und Fotoalbenliebhaber.

Wie ihr seht habe ich dieses Mal keinen Brief auf die erste Seite geklebt. Irgendwie hatte ich keine Lust darauf. Mein Durchhaltevermögen ist manchmal wirklich nicht das beste. Hin und wieder wundert es mich selbst, dass ich diesen Blog immer noch regelmäßig und mit Spaß betreibe. Vielleicht schreibe ich ja aber am Ende des Jahres nochmal einen Brief an 2014, in dem ich das Wichtigste zusammenfasse.
Jedenfalls habe ich nun stattdessen eine Liste mit den tollsten Geschehnissen im April gemacht. Dazu gehörten natürlich die Osterferien, die ich dazu genutzt habe, um Freunde zu treffen. Eines der Highlights war definitiv der DVD-Nachmittag mit einer lieben Freundin. Wir haben erst ganz viel gequatscht und dann zwei Folgen Vampire Diaries geguckt, da sie die vierte Staffel noch nicht gesehen hat. Es ist immer toll, jemanden zu haben, der die gleichen Interessen teilt!

Auf der folgenden Seite habe ich zwei Polaroids, die ich vom Sonnenuntergang gemacht habe, untergebracht. Besonders das untere Bild gefällt mir und allgemein finde ich die Gestaltung des Blattes gelungen. Ich bin sehr zufrieden damit!

Wie sicher unschwer zu erkennen ist, habe ich neuerdings die Fototaschen für mich entdeckt. Ich finde es einfach unheimlich praktisch, kleine Fotos zusammen mit Sprüchen und Mustern in Folien zu stecken. Das nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und sieht zudem richtig super aus! Die Folie mit den vielen kleinen Bildern zeigt einige Schnappschüsse, die ich im April gemacht habe.

Die Abzüge der analogen Fotos habe ich in 10x15cm Taschen untergebracht. Einige der Bilder habe ich euch ja schon in einem Post gezeigt. Leider ist die Anzahl der Fotos so groß, dass ich sie unmöglich alle in meinem Memory Book abheften konnte. Ich musste mich für die besten Schüsse entscheiden, was gar nicht so leicht war, denn irgendwie mochte ich alle Fotos.

An den Fotos, für die ich keine Hülle mehr hatte, habe ich mich kreativ ausgetobt und wild herumgeschnibbelt. Diesmal kam wirklich viel Washitape zum Einsatz, da ich mir ein paar neue Rollen gekauft habe und diese natürlich unbedingt ausprobieren wollte. Mit diesen Tapes kann man die Seiten ganz wunderbar pimpen!

Mein Hauptmotiv im April waren Blumen aller Art. Wenn an jeder Ecke etwas blüht, bietet sich das eben perfekt zum Fotografieren an. Der Frühling ist einfach eine tolle Jahreszeit, die ich immer wieder gerne in Bildern festhalte. Außerdem sind Blumen sehr geduldig, wenn man sie ablichten möchte!

Im Großen und Ganzen fand ich den April sehr schön. Nur das wechselhafte Wetter war etwas blöd. Dennoch hatte ich Spaß und habe eindeutig viel zu viele Blütenbilder gemacht. Mein Ordner jedenfalls ist schon jetzt ziemlich voll, aber dafür wird der Mai etwas dünn ausfallen, denke ich. Mal sehen…

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    sarah
    Mai 18, 2014 at 9:56 am

    schön geworden! die folien sind super 🙂

  • Reply
    Ando
    Mai 18, 2014 at 10:50 am

    was für eine schöne idee ist dass denn?
    einfach eine wundervolle erinnerung.
    die idee werde ich auch ausprobieren, ich habe noch soviele dieser folien, das wäre eine tolle möglichkeit sie zu verwenden

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    • Reply
      Carolin
      Mai 18, 2014 at 6:52 pm

      Dankeschön! Ich mag die Idee der Erinnerungsbücher auch sehr und freue mich total, dass meine Kreation so gut bei euch ankommt. 🙂

  • Reply
    Eda Lindgren
    Mai 18, 2014 at 1:22 pm

    So schöne frühlingshafte Bilder! Da bekommt man glatt Lust auf einen frischen Blumenstrauß <3
    Liebe Grüße und einen hoffentlich sonnigen Sonntag
    Eda

    • Reply
      Carolin
      Mai 18, 2014 at 6:55 pm

      Vielen Dank für das Kompliment! 🙂

  • Reply
    bknicole
    Mai 18, 2014 at 5:24 pm

    Wieder ein toller Post. Die Bilder mit dem See finde ich übrigens klasse ,die hatte ich auf deinem Blog aufgrund des ganzen Lernstreses und den gesundheitlichen Problemen gar nicht gesehen. Gefallen mir aber super gut. Auch die restlichen Bilder gefallen mir wirklich gut, aber zu den meisten habe ich ja schon was gesagt und daher weißt du ja, dass ich sie klasse fand ;).

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Nee noch nicht, aber das liegt daran, dass ich ja auf der BOS bin und wir sind etwas später als das normale Gymnasium dran ;). Aber am 26.Mai ist auch mein erster Prüfungstag, somit dauert es jetzt auch nicht mehr lange. Morgen geht meine letzte Schulwoche los. Dankeschön ;).

    • Reply
      Carolin
      Mai 18, 2014 at 7:40 pm

      Ich glaube, ich wiederhole mich, aber ich freue mich sehr, dass die Posts zum Memory Book immer so gut ankommen. Die Bilder vom See kannst du aber noch gar nicht kennen, denn die habe ich bisher nicht gezeigt. In dem Beitrag mit den analogen Fotos habe ich nur eine kleine Auswahl gezeigt.

    • Reply
      bknicole
      Mai 19, 2014 at 2:09 pm

      Ich glaube ich wiederhole mich auch, aber das macht nichts, ich finde deine Posts einfach jeden Monat immer sehr gelungen und liebe die Gestaltung deiner Bücher. Da steckt so viel Liebe zum Detail drinnen <3.
      Achso, dachte schon ich hätte die gar nicht mitbekommen, da ich ja im Moment nicht unbedingt oft dazu komme, andere Blogs intensiv zu lesen…das lernen geht gerade einfach vor…

  • Reply
    Meltem
    Mai 19, 2014 at 12:25 pm

    Dank deinem letzten Memory Book-Post habe ich mich sofort auf den weg zu Rossmann gemacht und mir einen kleinen A5 Ordner, sowie ein paar passende Folien und verschiedene Bunte Foto-Karton gekauft. Als ich zuhause war habe ich sofort angefangen meinen eigenen Memory Book zu basteln, da mir die einfach zu teuer waren um diese zu kaufen. Ich möchte mich deswegen bei dir bedanken und das zu jedem Monat ein paar Ausdrücke deines Memory Books zeigst, du hast mir eine Inspiration damit gegeben. Danke.♥ Und wie immer sind die Seiten schon gestaltet!

    • Reply
      Carolin
      Mai 20, 2014 at 11:15 am

      Was für ein süßer Kommentar! 🙂 Es freut mich, dass ich dich inspirieren konnte, auch mit einem solchen Buch anzufangen. Wäre toll, wenn du deine Kreation mal herzeigst. ♥

  • Reply
    Malika Sarina
    Mai 19, 2014 at 4:40 pm

    Sobald ich wieder in Deutschland rumtanze, besorge ich mir definitiv auch so ein Memorybook! Die Idee ist eimfach toll und du bietest so viel Inspiration 🙂 Deine Blumenfotos haben mir übrigens bei jedem Post im April ein Lächeln auf's Gesicht gezaubert…
    Liebe Grüße,
    Malika

    • Reply
      Carolin
      Mai 20, 2014 at 12:11 pm

      Vielen Dank für deinen süßen Kommentar! :))

  • Reply
    Priscilla
    Mai 20, 2014 at 8:04 pm

    wow, das hast du aber schön gestaltet :)! Gefällt mir echt gut!

    Liebe Grüße
    Priscilla

  • Leave a Reply