8 In Lifestyle

5 Arten, wie man seine Mama zum Muttertag überrascht

Ich bin meiner Mama unfassbar dankbar, für das, was sie tagtäglich leistet, denn manchmal kann ich wirklich eine sehr anstrengende Tochter sein. Das weiß ich selbst. Ständig kommen fragen wie: „Maaaama, haben wir noch Pizza?“, „Kannst du mir Abschminktücher von DM mitbringen?“ oder „Ist mein Lieblingsshirt schon gewaschen?“ Natürlich will ich diese Sachen dann auch sofort haben. Eigentlich sollte meine Mama einen Award dafür bekommen, dass sie seit achtzehn Jahren meine Launen, sowie emotionalen Ups und Downs erträgt!

Wenn ich mal wieder einen meiner „Ich-seh-so-scheiße-aus“-Tage habe, sagt sie mir, wie idiotisch das ist. Wenn ich krank bin, verwöhnt sie mich und auch bei Stylingfragen steht meine Mutter mir mit Rat und Tat zur Seite. Logischerweise haben wir hin und wieder Differenzen, doch ich kann mit ihr über alles reden und manchmal ist es fast gruselig, wie ähnlich wir uns sind.
Obwohl man es meistens als selbstverständlich erachtet, ist es bemerkenswert, wie unsere Mütter alles unter einen Hut bringen. Ich würde den Haushalt wahrscheinlich nicht so gut managen.

Am Sonntag ist bereits Muttertag. Die perfekte Gelegenheit, um einfach mal danke zu sagen. Ich habe daher 5 Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr eure Mama zu diesem Anlass überraschen könnt. Falls ihr bisher also noch kein Geschenk habt, ist dieser Beitrag vielleicht hilfreich.

5 Arten, wie man seine Mama zum Muttertag überrascht

1. Wie wäre es mit Frühstück im Bett? Das Verwöhnprogramm darf gerne schon morgens beginnen! Kreiert eurer Mum doch einfach eine leckere Mahlzeit und bringt ihr das üppig gefüllte Tablett ans Bett. Auf den Teller kommen beispielsweise frisch aufgebackene Brötchen, Kaffee, Müsli mit Obst oder vielleicht sogar ein Spiegelei. Diese Überraschung sorgt garantiert für ein Lächeln auf dem mütterlichen Gesicht!

2. Ich glaube, jede Frau liebt Blumen. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass es jemanden gibt, der diese hübschen bunten Dinger nicht mag. Außerdem ist ein Blumenstrauß so eine schöne Geste und kleine Aufmerksamkeit gegenüber den Menschen, die man liebt. Auf Bloomy Days* könnt ihr derzeit zwischen zwei verschiedenen Muttertagssträußen wählen und diesen ganz bequem, als auch pünktlich nachhause liefern lassen. Oder vielleicht schenkt ihr euer Mama ja gleich ein individuelles Abo, denn dann bringt der Postbote regelmäßig liebevoll zusammengestellte Bouquets mit Blumen, frisch vom Markt.

5 Arten, wie man seine Mama zum Muttertag überrascht

3. Was Filme und Serien betrifft, haben meine Mutter und ich einen ähnlichen Geschmack. Ein gemeinsamer DVD-Abend mit haufenweise Liebesfilmen oder einigen Folgen der Lieblingsserie ist meiner Meinung nach eine schöne Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen. Ihr könntet aber auch zusammen ins Kino gehen und euch die volle Dröhnung Nicholas Sparks gönnen, denn derzeit läuft „Kein Ort ohne Dich“. Ein Muss für Romantikfans!

4. Wer begabt im Reimen ist, könnte seiner Mama doch auch ein Gedicht schreiben. Und damit meine ich nicht den ersten Treffer auf Google, sondern ein ganz individuelles und persönliches Gedicht, welches zum Beispiel beschreibt, was ihr schon alles erlebt habt. Natürlich darf es auch lustig sein. Es ist auch gar nicht schlimm, wenn ihr kein zweiter Goethe seid. Der gute Wille zählt.

5. Sorgt für eine kleine Auszeit, indem ihr einen Gutschein für einen Urlaub oder Wellnesstag an eure Mutter verschenkt. Alternativ wäre es aber auch möglich, das Kommando einen Tag lang selbst zu übernehmen, während Mama die Füße hochlegt. Kochen, putzen, waschen – egal! Nehmt ihr einfach so viel Arbeit ab, wie nur möglich und sorgt dafür, dass sie in dieser Zeit auch wirklich entspannt.

5 Arten, wie man seine Mama zum Muttertag überrascht

Wofür seid ihr eurer Mutter dankbar?

 

* Advertorial – Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Bloomy Days.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply
    Alexandra Drew
    Mai 6, 2015 at 12:29 pm

    Halli Hallo 🙂
    Dein Beitrag ist wirklich super 🙂
    Meine Mama bekommt dieses Jahr schöne Blumen und einen selbst gebackenen Kuchen von mir 🙂
    Ich finde auch Mütter hätten so einen Tag eig jeden Monat verdient, so viel wie sie machen und vollbringen. Einfach nur Respekt und ich kanns mir einfach nicht vorstellen, dass ich auch mal Mama werde und so viel meistern muss.
    Manchmal ist meine Mama in meinen Augen wie eine Superheldin, die alles kann 🙂 ☺

    Ich musste übrigens sehr schmunzeln, als ich gesehen habe, dass du „Tipps „ zum Muttertag gebloggt hast, weil ich nämlich selber vor wenigen Stunden einen Beitrag zu kleinen DIY´s und Geschenkideen zum Muttertag auf meiner Seite veröffentlicht habe ☺♥

    Hihi 🙂
    Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag ♥♥♥
    Liebste Grüße
    Alex ☺ :*

  • Reply
    bknicole
    Mai 6, 2015 at 3:12 pm

    Ich bin definitiv genauso anstregend wie du und genieße das Hotel Mama im Moment auch noch etwas länger, da ich aufgrund meines Studiums ja noch Zuhause wohne. Bin meiner Mum und meinen Dad da auch so dankbar, dass sie mich da unterstützen und das für sie gar kein Problem ist. Generell habe ich zu beiden meiner Eltern eine sehr gute Beziehung und mit meiner Mum rede ich auch immer über alles was mich belastet, was sie wiederum aber auch tut. Serienabende machen wir zum Glück sehr oft, ist auch immer sehr lustig.

    Zum Muttertag möchte ich natürlich auch die Gelegenheit nutzen und meiner Mum für all das was sie tag für tag für mich tut danken. Ich werde ihr am Sonntag frühstück machen. Entweder gibt es Waffeln oder ich werde was backen, da lasse ich sie aber entscheiden worauf sie mehr Lust hat ;).

  • Reply
    Jana
    Mai 6, 2015 at 4:14 pm

    Das sind wirklich süße Ideen, die auch zum Teil gar nichts kosten.

    Blumen zu schenken ist ja schon so fast ein Standard-Geschenk. Finde ich auch ziemlich langweilig.
    Aber ich muss sagen, dass ich meiner Mama nichts zum Muttertag schenke, ich schenke ihr lieber unterm Jahr ohne einen "kommerziellen" Grund Blumen, etc. 🙂
    <3

  • Reply
    Lady-Pa
    Mai 7, 2015 at 6:49 am

    tolle ideen, danke für die inspiration 😉

    ich wohne leider knapp 300 km von meiner mutter entfernt, und kurz mal rüber für einen besuch geht leider nicht 🙁 eine karte schicke ich ihr trotzdem und rufe natürlich auch an

    Lady-Pa

  • Reply
    Sophia Ton
    Mai 7, 2015 at 2:52 pm

    Hey! 🙂
    Ich mag deine Posts total gerne & du hast auch tolle Bilder. Sollen wir uns gegenseitig unterstützen und via BLOGLOVIN, Google + und GFC folgen? Ich möchte nicht nach „Followern“ betteln, aber ich finde so kann man sich echt gut unterstützen. 🙂 Ich hoffe wir lesen voneinander!

    Liebe Grüße, Sophia xx
    BLOGLOVIN
    MY BLOG
    INSTAGRAM

  • Reply
    christine polz
    Mai 8, 2015 at 8:38 am

    Meine Liste wofür ich meiner Mama dankbar bin ist echt unendlich lang. Mal von all den alltäglichen Dingen abgesehen, all den Sorgen die sich sich ständig anhören muss und musste und was sie generell ständig für uns tut, hat sie mich vor allem auch immer alles machen lassen was ich wollte und keine Einwände gegen meine Berufswünsche eingelegt. Ich glaube nicht, dass ich das anders alles geschafft hätte.

  • Reply
    Dear June
    Mai 8, 2015 at 1:02 pm

    Ich schenke nichts, finde das aber auch nicht schlimm – bzw meine Mama findet das nicht schlimm. Ich rufe jedes Jahr an und sage ihr, dass ich froh bin, sie als Mama zu haben. Das sollte das schönste Geschenk sein!

    June
    http://www.dearjuneblog.blogspot.de

  • Reply
    Mara
    Mai 10, 2015 at 10:30 am

    Ich bin meiner Mama dafür dankbar, dass sie einfach immer für mich da ist. Wenn es mir schlecht geht, macht sie alles, um mich wieder aufzumuntern und sie steht immer hinter mir! Außerdem gibt es niemanden, mit dem ich meine Liebe zu Büchern, Eis und kitschigen Liebesfilmen besser ausleben könnte 🙂
    Deswegen haben wir sie heute auch mit frischen Brötchen und ihrem Lieblingstee im Bett überrascht und einfach mal DANKE gesagt!

  • Leave a Reply