14 In Design/ Interior/ Lifestyle

Pictures on the Wall

Vor kurzem habe ich die Wände in meinem Zimmer etwas umgestaltet, was meiner Meinung nach wirklich schon lange mal nötig war! Die alten Fotos und Bilder konnte ich einfach nicht mehr sehen, sie hingen mir richtiggehend zum Hals raus. In einer Wochenendaktion habe ich aus der kahlen, weißen Wand also einen echten Hingucker gemacht und auch über meinem Sofa gibt es nun neue Bilder zu bestaunen.

Einige von euch erinnern sich vielleicht noch daran, dass ich mir bereits Anfang des letzten Jahres eine Art Collage für mein Zimmer gebastelt hatte. Damals allerdings noch mit Bilderrahmen und völlig ohne Form. Jedes Bild hatte eine andere Größe und zudem stammten alle Fotos aus 2011, meiner Anfangsphase mit der Kamera. In letzter Zeit hatte ich mich wirklich satt gesehen daran, besonders da die Fotowand mir und meinem Stil überhaupt nicht mehr entsprach. Ich hatte immer mehr den Drang, alles zu überarbeiten!
Wenn man nun in mein Zimmer kommt, erblickt man sofort diese wunderbare Fotowand in Herzform! Sie hängt unmittelbar neben meinem Schreibtisch (man beachte den tollen Vampire Diaries Kalender rechts! Wann immer ich lerne und ganz gelangweilt von einer Matheaufgaube bin, kann ich mich ablenken, indem ich Damon anschmachte. Einzelbilder von Stefan werden schon vor Monatsende unbarmherzig umgeblättert!) und beinhaltet meine besten Fotografien. Von dem Fotoshooting mit meiner Schwester, bishin zu Sonnenuntergängen und einfachen Urlaubserinnerungen ist alles dabei. Ich bin nun ziemlich stolz und unheimlich zufrieden!

Schon bei meiner ersten Fotowand wollte ich eigentlich keinen Glasrahmen, ließ mich dann aber (wenn auch widerwillig) von meinen Eltern dazu überreden, die Collage einzurahmen, um die Wand nicht kaputt zu machen. Ein zweites Mal würde ich aber nicht nachgeben, das hatte ich mir bereits fest vorgenommen! Ich musste mir also etwas einfallen lassen, um die Wand weitestgehend nicht zu beschädigen, denn jedes der über 50 Fotos einzeln festzukleben, war irgendwie auch keine Lösung. Ich habe mich dann dafür entschieden, zwei große, weiße Kartons zu besorgen und auf der Rückseite mit Klebeband zusammenzukleben. Die Fotos  habe ich bei einem Onlinedienst im Format 10x15cm entwickeln lassen. Sofort nachdem ich sie erhalten hatte, legte ich mir die Bilder auf dem Karton zurecht, markierte die Abstände mit einem Stift und klebte alles fest. Anfangs hätte ich gar nicht gedacht, dass das mit der Herzform so gut funktionieren würde, denn letztendlich blieben nur drei Fotos übrig, die allerdings ihren Platz an meiner Tür fanden. Zum Schluss habe ich das Herz noch mit dem Cutter ausgeschnitten und mein Kunstwerk mithilfe von zwei Nägeln und einem Klebestreifen an der Wand befestigt.

In meinem Zimmer steht auch ein Sofa, über welchem ebenfalls Platz für ein bisschen Dekoration ist. Früher hingen dort ein paar Bilder mit Sprüchen und eines, das ich mal als Kind gemalt habe. Aber die gefielen mir nicht mehr so und ich wollte alles gerne etwas frischer und jugendlicher – einfach stylischer gestalten! Im Vorhinein habe ich mir schon mal aufgemalt, wie ich die Bilder ungefähr angeordnet haben möchte und Rahmen, sowie Fotopapier besorgt. Die Bilder für diese Wand habe ich nämlich selbst mit dem Drucker ausgedruckt.

Als Motiv habe ich mich für drei meiner liebsten Blumenfotos entschieden, welche ich, damit alles besser zusammenpasst, einheitlich schwarzweiß gefärbt habe. Besonders gefällt mir das Foto ganz rechts, mit der Pusteblume. Bis heute halte ich es für eines meiner besten Schüsse. Zusätzlich wurde noch ein typisches Keep Calm Poster aufgehängt. Ich liebe diese Sprüche einfach, denn sie sind schlicht, aussagekräftig und wirklich hübsch. Meiner Meinung nach macht sich das Poster wirklich gut an der Wand und ich bin nun vollstens zufrieden mit meinem Zimmer. Die Umgestaltung hat sich absolut gelohnt!

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Pauli
    September 23, 2013 at 7:46 am

    die Bilder in Herzform sehen echt toll aus !! Das ist mal ne voll coole Idee !! 🙂

  • Reply
    ja sagerin
    September 23, 2013 at 10:38 am

    die herzfotocollage ist wirklich wunderbar & man sieht direkt, dass ein profi am werk war 🙂 die fotos sind echt professionell! lg
    bina

    • Reply
      Carolin
      September 24, 2013 at 12:04 pm

      Danke! 🙂 Ach was, ein Profi bin ich nicht. Davon bin ich noch sehr weit entfernt. 😀

  • Reply
    bknicole
    September 23, 2013 at 1:19 pm

    Die Herzcollage ist soo super. Hätte ich auch gerne für mein Zimmer. Willste nicht mal vorbei kommen und das machen :P. Bei mir sähe die nie so profi haft aus, ich überlege ja schon die ganze Zeit, wie man so eine tolle Form hinbekommt. Sieht aber klasse aus und ist echt ein Blickfang.

    Danke auch für dein liebes Kommentar:
    Noch nicht ganz, im Moment ist alles noch sehr leicht im Anfangsstadium. Kratzen im Hals, verschnupfte Nase und leichter Husten. Deshalb habe ich gleich Prävention mit ganz viel Tee betrieben :D.

    Dankeschön. Oh ja das ist er auch. Er ist echt mein Liebling für den Herbst.

    • Reply
      Carolin
      September 24, 2013 at 12:29 pm

      Haha, wenn du um die Ecke wohnen würdest, könnte ich dir schon helfen. :p Freut mich aber, dass dir meine Fotowand so gut gefällt! 🙂 Das mit der Herzform war eigentlich gar nicht so schwierig. Ich habe mir vorher nur überlegt, wie viele Fotos ich habe und wie viele Reihen ich haben möchte. Beim Anordnen muss man dann nur ein bisschen tüfteln und herumprobieren.

      Ohje, so ging es bei mir auch los! Na dann hoffe ich für dich, dass es nicht noch schlimmer wird. 😉

    • Reply
      bknicole
      September 24, 2013 at 5:57 pm

      Ich ärgere mich manchmal, dass ich das nicht tue :D! Ich glaube wir würden so einige Mädelsabende veranstalten, vor allem um Vampire Diaries zu schauen und gemeinsam Damon anzuhimmel ach ja und Teen Wolf würde ich auch komplett mit dir noch mal anschauen :D. Ich bin da ja gerade eh total im Fieber, tolle Serie, toller Cast, spannende Storylines, unerwartete Wendungen und gaaanz böse Cliffhänger.

      Gut ich hätte aber mit der Leinwand noch ein Problem, der Platz. Mein Zimmer ist recht klein und ich habe gar keine richtig große Wand mehr zur Verfügung wo ich es hinhängen könnte, so dass man es auch wahrnimmt.

    • Reply
      Carolin
      September 25, 2013 at 11:55 am

      Ohja, das wäre wirklich super, wenn wir zusammen Vampire Diaries gucken könnten! 😀 Das wäre sicher super lustig. Ich habe ja leider den Anfang von Teen Wolf verpasst und jetzt brauche ich irgendwie auch nicht mehr anfangen. Weiß nur leider nicht, wo ich die Serie nochmal von vorne gucken kann.

      Ja, die Fotowand ist schon recht groß bei mir, aber kann sie ja auch kleiner machen und einfach weniger Bilder verwenden.

  • Reply
    Jana ♥
    September 23, 2013 at 2:32 pm

    hey!
    Ich war gerade so hobbylos und habe deinen blog von 2011 bis 2013 angeguckt und bin total begeistert!
    Nicht böse gemeint : Aber du hast dich so extrem geseigert in der Qualität deiner Bilder. Besonders stark 2011. bei jedem Posz werden/wurden deine Bilder immer besser und bessser! Super! Deine Bilder sind jetzt wirklich super und richtig professionell!
    Deine Memory Books Posts gefallen mir am besten

    • Reply
      Carolin
      September 24, 2013 at 12:41 pm

      Wow, du hast wirklich alles gelesen? Kompliment fürs Durchhalten! 😀 Natürlich nehm ich dir das nicht übel, aber wieso auch? Ist ja ein Kompliment und ich danke dir sehr dafür! 🙂 Ich will mich ja nicht selbst loben, aber ich finde auch, meine Fotos haben sich sehr verbessert.

  • Reply
    Jana
    September 23, 2013 at 5:42 pm

    Ohhh das Bilderherz ist total schön! Wo hast dus die Bilder entwickeln lassen?
    Auch die andere Wanddeko ist toll ♥

  • Reply
    Jana
    September 24, 2013 at 4:18 pm

    Der Salat war auch richtig lecker 🙂
    Ahh okay, dann schau ich mal da vorbei ♥

  • Reply
    Karin
    Januar 6, 2014 at 11:53 am

    Keep Calm and Carry On habe ich auch, aber in Tassen-Form! 😉 Dein Blog ist cool, werde öfters hier vorbeischauen. Grüsse aus der Schweiz!

  • Reply
    Bettina
    Mai 6, 2014 at 3:40 pm

    Wow, das sieht super toll aus. Wie groß war denn der Karton und wo hast du den herbekommen? Aus einem Bastelgeschäft oder hast du einen alten "Restkarton" verwendet?

  • Leave a Reply