9 In #readdifferent/ Blogger Projects/ Books

#readdifferent // Monat 1: Einen neuen Autor entdecken

#readdifferent // Monat 1: Einen neuen Autor entdecken

Wie versprochen kommt nun der ausführliche Informationspost zum ersten Thema der #readdifferent Challenge. Bei dieser Aktion geht es darum, möglichst viele neue Bücher zu lesen und den eigenen Horizont zu erweitern. Jeder, der Lust darauf hat, darf mitmachen! In diesem Beitrag könnt ihr zudem nochmal alle Regeln nachlesen.

#readdifferent // Monat 1: Einen neuen Autor entdecken

Das Motto im März lautet „Einen neuen Autor entdecken“ und ich bin mir sicher, zu diesem Thema kann jeder etwas beitragen. Auch wenn die Meisten vermutlich bereits einen bestimmten Lieblingsautor haben, macht es Spaß, Romane von unterschiedlichen Verfassern zu lesen, deren individuellen Schreibstil kennenzulernen. Schnappt euch also ein Buch von einem, bisher, unbekannten Schriftsteller und berichtet anschließend, wie es euch gefallen hat.

Jeder Autor ist anders, jede Geschichte besonders

Die folgenden Fragen können euch als Anhaltspunkt für euren Post dienen:

  • Warum hast du dir diesen Autor/diese Autorin ausgesucht?
  • Wieso hast du bisher noch nichts von ihm/ihr gelesen?
  • Welche Erwartungen hattest du an den Stil und die Geschichte?
  • Konnte das Buch deinen Ansprüchen gerecht werden?
  • Würdest du erneut ein Werk von diesem Autor/dieser Autorin lesen? Wenn ja, welches?

Alternativ dazu ist es natürlich auch erlaubt, den Gedanken völlig freien Lauf zu lassen.

Ich bin schon sehr gespannt auf alle Beiträge und würde mich freuen, wenn ihr mir den Link dazu unter diesem Post hinterlasst. Mit dem Hashtag #readdifferent könnt ihr euren Lesestatus übrigens auf Instagram und Co. teilen. So bleiben wir immer up-to-date! Das nächste Thema gibt’s in genau vier Wochen.

In diesem Sinne: Lasst das Lesen beginnen!

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Mara
    Februar 20, 2016 at 11:41 am

    Ich finde solche Challenges immer klasse und mache auf jeden Fall mit! 🙂

  • Reply
    Jana
    Februar 20, 2016 at 2:29 pm

    Ich bereite schon den Post vor und binde gleich mal die Fragen dazu ein 😉
    Freue mich schon rießig drauf und bin auch gespannt, welchen Autor du dir neu raussuchst 😉
    <3

  • Reply
    bknicole
    Februar 20, 2016 at 5:50 pm

    Wirklich tolle Fragen dazu, die sehr spannend sind. Bin gespannt welchen Autor du vorstellen wirst und wie dir sein Werk gefallen hat. Ich habe persönlich noch einige neue Autoren im Regal stehen, die ich mir mal vornehmen möchte. Eigentlich bin ich ja immer jemand der eher zu schon bekannten Autoren tendiert, aber ab und an lasse ich mich auch gerne mal auf was neues ein. Am meisten gespannt bin ich hierbei auf Outlander, da ich da ja die Tv Serie toll fand, aber auch gehört habe das Diana Gabaldon auch einen tollen Schreibstil haben soll. Somit ist das Buch dann auch mit zu mir nach Hause gewandert, trotz der Dicke. Dann habe ich noch einige Jugend und Krimi Autoren im Regal stehen, von denen ich bisher noch nichts gelesen habe, die aber auch sehr gut sein sollen.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Kann deinen Worten nur zustimmen, deshalb habe ich auch den Post geschrieben, weil das bei Manchen echt extreme Ausmaße annimmt. Ich kenne da auch Personen ,die sehr viel Wert auf Instagram und die perfekten Bilder legen. Deshalb wollte ich es unbedingt mal ansprechen. Mit den ganzen Möchtegern Stars kann ich ebenfalls nichts anfangen, die werden ja gerade im Tv immer sehr gehyped und ich kann es einfach nicht nachvollziehen.

    Dankeschön für das liebe Kompliment zu meinen Bildenr. Uih das ist ja super zu wissen, bin nämlich noch gar nicht dazu gekommen mich mal auf die Suche nach der App zu machen, denn meine Hausarbeit nimmt mich im Moment ziemlich in Beschlag und da bald ein Blockseminar ansteht, möchte ich in den nächsten Tagen zumindest noch um die 10 Seiten zusmamen haben, sodass ich danach nicht mehr so viel schreiben muss und etwas vor dem Abgabetermin fertig bin. Dann kann ich mich aber vollends auf solche Spielereien konzenztrieren, weil ich dann wirklich noch etwas freie Zeit in meinen Semesterferien habe. Ich verwende auf Instagram ehrlich gesagt immer die gleichen Filter. Gibt in meinen Augen 2-3 Gute und bei denen bleibe ich meistens. Outfitbilder lade ich ja meist im Original hoch, wobei bei der Android App die Qualität dann heruntergeschraubt wird. Ist richtig doof, weil das bei der iphone Version nicht der Fall ist. Aber trotz vielen Beschwerden, hat sich da noch nichts getan.

    Ich bin im Sommer jemand der immer faul draußen auf der Liege liegt und da bietet sich für mich dann ein gutes Buch wirklich an, somit lese ich da doch sehr viel. Aber diesen Sommer werden 2-3 Hausarbeiten anstehen, da muss ich generell mal schauen, ob ich mein hohes Lesepensum privat dann halten kann. Habe mir da vorgenommen viel draußen zu schreiben. Kann man eigentlich auch manche Themen etwas später aufgreifen? Weil bei deiner Challege zur Thematik ein neuer Autor hätte ich gerne etwas dazu beigetragen, lese auch gerade ein werk eines neuen Autors, aber weiß nicht ob ich es durch mein Blockseminar in den nächsten Wochen fertig bekomme. Ich habe schon viele Bücher von Fitzek gelesen, er ist echt mein Lieblingsautor in dem Bereich. Ich kann dir von ihm auch mehr als ein Werk empfehlen wirklich gut ist wie gesgt die Reihe „Der Augensammler“ und „Der Augenjäger“, aber die solltest du wirklich nach der Reihenfolge lesen, weil sie sonst nicht so gut wäre. Ansonsten ist aber auch „Die Therapie“, „Der Seelenbrecher“ oder „Amokspiel“ richtig gut.

  • Reply
    Neri
    Februar 21, 2016 at 11:03 am

    Das klingt wirklich super interessant. Bücher sind immer wieder Inspirationsquelle.

    Neri

  • Reply
    Jule
    Februar 21, 2016 at 1:01 pm

    Sehr sehr cool! Hätte ich mehr Zeit, würde ich definitiv mitmachen – ich bin absolut davon überzeugt, dass einen manchmal die unterschiedlichsten Begebenheiten zu den besten Büchern bringen. Und es vor allem nur förderlich ist, vielleicht mal etwas zu lesen, was man sonst nicht unbedingt in Erwägung gezogen hätte. Bin gespannt, das alles weiter zu verfolgen!

  • Reply
    Christine
    Februar 22, 2016 at 11:36 am

    Das ist wirklich eine interessante Idee. Schon bei der Überschrift hab ich mir gedacht „Stimmt. Man greift irgendwie immer zur den gleichen Autoren“. Zumindest sehr viel. Aber da weiß man halt in der Regel auch was man davon hat… 😉

  • Reply
    Anka
    Februar 22, 2016 at 7:14 pm

    Hey,

    durch die Aktion bin ich vor einigen Tagen auf deinen Blog gestoßen und habe gerade ein paar deiner Beiträge gelesen. Mir gefällt der Blog und ich mag deinen Schreibstil 🙂 Außerdem finde ich die Aktion richtig cool. Ich lese gern und viel, doch sind es auch bei mir oft die gleichen Autoren, Genres oder Themen. Im Moment versuche ich das zu ändern und da passt die Challenge natürlich. Ich weiß zwar noch nicht, wie ich es zeitlich schaffe, aber ich mache gewiss bei dem ein oder anderen Thema mit und bin schon sehr gespannt auf die Beiträge der anderen Teilnehmer.

    Liebe Grüße
    Anka

  • Reply
    Jana
    März 5, 2016 at 9:52 pm

    So meine Liebe, ich habe schon einen Post vorbereitet 🙂
    http://lifetime-hours.blogspot.de/2016/03/readdifferent-lesechallenge-einen-neuen.html
    Hat mir sehr viel Spaß gemacht und das Thema hat perfekt reingepasst, da ich die beiden Bücher ausgeliehen hatte. Hab sie regelrecht verschlungen 🙂
    Bin schon auf deinen Beitrag gespannt und auf alle anderen, die noch kommen 🙂

  • Reply
    mara luna
    März 25, 2016 at 1:42 pm

    Hallohallo, das Thema war superspannend, das Buch, welches ich dafür las, leider weniger.
    Trotzdem hier mein Post: http://www.wonderful-ne-books.blogspot.ch/2016/03/readdifferent-marz-eine-neue-autorin.html

    Herzlichst <3

  • Leave a Reply