14 In Beauty/ Featured/ Review

{ Review } Urban Decay Naked 3 Palette

Urban Decay Naked 3 Palette

Erinnert ihr euch noch an meinen Bericht zur Naked 1 Palette von Urban Decay? Damals habe ich ja felsenfest behauptet, dass mir diese eine Palette völlig genügt und ich die anderen Produkte aus dieser Serie nicht benötige. Tja, weit gefehlt! Wenn man einmal dem Kosmetik-Wahn verfallen ist, gibt es praktisch kein Zurück mehr. Es beginnt mit ein paar einfachen Sachen aus der Drogerie um die Ecke und steigert sich solange, bis man sich selbst dabei ertappt, wie man die neuesten Kollektionen der sündhaft teuren High-End-Marken auf douglas.de anschmachtet. Ach verdammt, ich bin so ein Mädchen!

Urban Decay Naked 3 Palette

Obwohl ich mit der Naked 1 nach wie vor sehr zufrieden bin und sie im Alltag oft verwende, wollte ich unbedingt auch die Naked 3 mein Eigen nennen können, da ich die darin enthaltenen Rosatöne einfach extrem schön finde. Im Juni hat sich mein Wunsch schließlich erfüllt, denn ich bekam die Palette zum Geburtstag geschenkt. Nach drei Monaten der ständigen Benutzung, möchte ich euch die Palette nun etwas genauer vorstellen und ein kurzes Fazit ziehen. Wer weiß, vielleicht denkt ihr ja selbst über einen Kauf nach und ich kann euch mit meinen Erfahrungen bei der Entscheidung helfen. Das würde mich zumindest freuen!

Urban Decay Naked 3 Palette

Die Naked-Produktserie von Urban Decay sorgt immer wieder für Hysterie bei Beautyjunkies und Bloggern. Mittlerweile gibt es bereits vier Paletten, die allseits nur gelobt werden. Seit letztem Jahr hat Urban Decay auch einen deutschen Onlineshop, sowie einen Douglas-Counter in Deutschland. Man muss die Produkte also nicht mehr, wie ich es damals bei der Naked 1 noch tat, umständlich im Ausland bestellen, was Zollkosten bzw. lange Wartezeiten erspart und die ganze Sache ungemein erleichtert. Derzeit könnt ihr die Palette für 47,99€ erwerben.

Zunächst zu den Äußerlichkeiten, denn die Verpackung der Palette finde ich sehr gelungen. Das Aluminiumgehäuse der Naked 3 ist sehr robust und, im Gegensatz zum Samtbezug der ersten Version, nicht so anfällig für Staub und Schmutz. Leider gibt es keinen Magnetverschluss. Jenen fände ich persönlich noch ein bisschen hochwertiger. Im Inneren der Palette befindet sich zudem ein zweiseitiger Pinsel, der, wenn mich nicht alles täuscht, identisch mit dem Exemplar der Naked 1 ist. Jedenfalls verwende ich den Pinsel sehr gerne, da die Borsten schön weich sind und der Lidschatten sich damit gut auftragen lässt.

Urban Decay Naked 3 Palette

Wie ihre Vorgänger beinhaltet die Naked 3 zwölf unterschiedliche Nuancen, die allesamt vielseitig einsetzbar sind. Egal ob dezent oder smoky, es lässt sich für jeden Anlass der passende Look kreieren! Dabei sind die Lidschatten ganz in rosé und mauve gehalten, was die Palette doch recht mädchenhaft erscheinen lässt, mich allerdings keinesfalls stört. Neben neun Lidschatten mit Glitzerpartikeln, sind auch drei matte Nuancen enthalten. Besonders die starke Pigmentierung der einzelnen Farbtöne empfinde ich als positiv, da die Farben dadurch wirklich wunderbar intensiv sind. Lediglich bei Strange und Dust ist die Deckkraft nur mittelmäßig. Auch die Haltbarkeit ist super, denn obwohl ich generell keinen Primer verwende, halten die Lidschatten der Naked 3 bei mir den ganzen Tag, ohne zu verschmieren.

Ich habe einmal versucht, die Farben zu swatchen. Leider ist es immer ein wenig schwer, diese originalgetreu abzubilden. Vielleicht hilft euch das Foto trotzdem weiter.

Urban Decay Naked 3 Palette Swatches

Von links nach rechts: Strange, Dust, Burnout, Buzz, Trick, Nooner, Liar, Factory, Mugshot, Darkside, Blackheart

Strange und Dust sind auf dem Bild kaum zu erkennen, obwohl ich mehre Schichten aufgetragen habe. Diese beiden Nuancen verwende ich deswegen auch lieber als Highlighter. Mein absoluter Favorit der Palette ist Buzz! Mir gefällt jedoch auch Blackheart richtig gut, da es im Licht einen hübschen Kupferschimmer aufweist.

Urban Decay Naked 3 Palette

Review zur Urban Decay Naked 3 Palette

Abschließend kann ich sagen, bin ich mit der Naked 3 von Urban Decay sehr zufrieden, da sie meine Lidschattensammlung optimal ergänzt. Die Aufmachung und Qualität des Produkts sagt mir ebenfalls sehr zu. Fans der Farbe Rosé werden damit definitiv ihren Spaß haben! Ich freue mich schon darauf, noch viele weitere Looks zu kreieren und wahrscheinlich wird die Palette nicht mein letzter Artikel dieser Marke bleiben..

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Jasmin
    Oktober 1, 2015 at 9:33 pm

    Sehr schöne Vorstellung von dieser Palette, ich habe noch keine Naked Palette, möchte mir aber unbedingt auch mal eine zulegen. 🙂
    Momentan bin ich eher im MAC Fieber.

    LG Jasmin

  • Reply
    Yaya Van Chique
    Oktober 2, 2015 at 7:58 am

    Finde es einen schönen und ehrlichen post. Mag es wenn Blogger sich fehler eingestehen:) Meine Freundin ist auch ein Naked suchtie und dachte ebenfalls dass eine Palette genügt und jetzt komischerweisen die drei ihren Besitz nennen kann xD Keep Blogging! Xo YVC

  • Reply
    Christine
    Oktober 2, 2015 at 3:50 pm

    Nein, nein. Da schaue ich gar nicht hin… muss ja nicht auch noch angefixt werden…

  • Reply
    Anne
    Oktober 3, 2015 at 8:32 am

    Hey hübsches Design, hast du das selber gemacht (Code erstellt)?
    liebe Grüsse
    Anne

    • Reply
      Carolin
      Oktober 3, 2015 at 4:23 pm

      Hey, nein, ich habe das Design gekauft.

  • Reply
    Sophie
    Oktober 3, 2015 at 6:20 pm

    Ich besitze die Naked 2 & bin super zufrieden mit ihr, vielleicht schaust du sie dir auch einmal an. Allgemein habe ich mich in die Naked Produkte nun verliebt & auf meiner Liste ganz oben steht dann mittlerweile eine der Naked Basic Paletten!

    Sophie♥

  • Reply
    Lisa Marie
    Oktober 4, 2015 at 10:30 am

    Die Palette ist wirklich so so schön!
    Was Make-Up angeht, habe ich mir bis jetzt nichts so sündhaft teures gegönnt;
    wird aber vielleicht mal Zeit! 😀

  • Reply
    Ghost
    Oktober 4, 2015 at 2:17 pm

    Wow, man liest gerade wirklich überall von dieser Palette. Ich kenne sie zwar von diversen Blogs, finde aber selbst kein großes Interesse daran. Trotzdem schöne Bilder.

  • Reply
    Jana
    Oktober 4, 2015 at 2:17 pm

    Ich hab das Interview nun online gestellt 🙂

    Die Naked Palette ist mir eindeutig zu teuer. Ich benutze sowas aber auch so gut wie gar nicht. Haben es aber mal an eine Kollegin zum Geburtstag verschenkt und die hat sich riesig gefreut 😉
    <3

  • Reply
    Hella
    Oktober 6, 2015 at 10:48 am

    Ich habe bis jetzt nur die Nadel 3 weil ich einfach unglaublich gerne in diesen Rosé Tönen schminke (neben orange). Tolle Review!
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  • Reply
    Aline
    Oktober 7, 2015 at 3:26 pm

    Tolle Palette ohne Frage allerdings habe ich ein günstigeres Modell von W7 und im Vergleich dieser mit der Urban Decay sehe ich ehrlich gesagt keinen großen Unterschied. Jedenfalls nicht so groß, dass der Preisunterschied berechtigt wäre.

    Liebe Grüße
    Aline
    http://www.Fashionzauber.com

    PS: Brauchst du zufällig einen neuen Haartrockner? Dann kommt mein kleines Giveaway ja wie gerufen: http://www.fashionzauber.com/beauty-braun-satin-hair-5-haartrockner-giveaway/

  • Reply
    Sonja
    Oktober 24, 2015 at 1:04 pm

    Tolle Review, habe aktuell ein Dupe zu der Palette getestet. Wünsche mir allerdings noch immer eine Naked Palette von Urban Decay.
    Liebe Grüße
    Sonja
    – one-fiftytwoblog –

  • Reply
    Mai
    November 1, 2015 at 3:51 pm

    Die Farben sind einfach so wunderschön!
    Bald wird sie wohl auch endlich bei mir einziehen 🙂

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

  • Reply
    Sisters, jeans & messy buns
    November 30, 2015 at 2:42 pm

    Hallo 🙂
    Ich hab die 3er Palette jetzt schon fast ein Jahr und liebe sie so so so sehr! Die Farben sind so perfekt abgestimmt und man kann nahezu jeden Look damit schminken, egal ob für die Uni/Schule oder den Abend! Toll! 🙂
    Liebe Grüße, Natascha

  • Leave a Reply