4 In Photography/ Travel

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Nachdem ich in meinem Travel Diary schon von meinem Ausflug nach Marina di Pisa erzählt habe, möchte ich auch noch die restlichen Fotos dieses Tages teilen. Wenn ich die Bilder betrachte, wünsche ich mir sofort, wieder am Strand zu sitzen und die brandenden Wellen zu betrachten, die Seeluft zu genießen. Natürlich gibt es weitaus schönere Strände, als jenen in Marina di Pisa. Was man auf den Bildern nämlich nicht sieht, ist der hässliche Parkplatz und die geteerte Straße, sobald man sich umdreht. Allerdings passte ein Abstecher dorthin sehr gut zu unserer Reiseroute und am Ende gefiel es uns sogar viel besser, als erwartet.

Ich hatte keine Probleme damit, die unschöne Ortschaft komplett auszublenden und mich gänzlich auf das, scheinbar endlose, Meer zu konzentrieren. Wir hatten Glück, denn an jenem Tag fegte ein starker Wind und sorgte somit für ordentlich Seegang. Die Wellen klatschten nur so gegen die Felsen und ein kleiner Junge wurde von oben bis unten nass gespritzt. Am Ende des Tages waren meine Haare zwar furchtbar zerzaust, aber ich selbst fühlte mich glücklich und um eine wunderbare Erfahrung reicher. Ganz sicher war es nicht mein letzter Besuch am Meer!

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Sehnsucht nach Meer // Marina di Pisa

Warst du schon am Meer?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Tabea
    November 19, 2017 at 5:33 am

    Auf den Fotos hast du echt gut kaschiert dass es dort nicht überall hübsch aussah. Als ich mit meinen Mitschülern vor2,3 jahren in Italien war, konnten wir auch nur kurz N einer hässlichen Ecke halten. Und windig war es damals auch, sodass wir nicht ins Wasser durften, was vielen bei 35 Grad nicht wirklich gefiel 😉

    Aber du hast recht: Das Meer ist einfach wunderschön 🙂
    Liebe Grüße

  • Reply
    Christine
    November 21, 2017 at 12:04 pm

    Das sieht wirklich sehr schön und ruhig aus!
    Dazu passt deine Erzählung vom unschönen Ort und Parkplatz gar nicht… aber ja, so ist es ja leider öfter mal an solchen Orten. Man wundert sich dann glatt, wenn man Fotos gesehen hat und echt an dem Ort steht!

  • Reply
    Amely Rose
    November 21, 2017 at 12:23 pm

    Ach wahnsinn! ich wollte den Ort schon in den Himmel loben.
    Aber das spricht für dich und dein fotografisches können, dass du so tolle Bilder raus bekommen hast.
    Wirklich tolle Fotos und man kriegt schon leichtes Fernweh 😀

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

  • Reply
    bknicole
    November 22, 2017 at 6:27 pm

    Also auf den Bildern sieht das wirklich top aus, da hätte ich jetzt gar nicht mit einem hässlichen Parkplatz und geteerten Straßen gerechnet, aber da sieht man auch dein fotografisches Talent <3. Mir hast du auf jeden Fall Fernweh gemacht, denn ich verbringe auch gerne Zeit am Meer, selbst wenn ich ungern dort bade, sondern nur davorliege. Aber schon alleine der Anblick und die Geräusche der Wellen sind ein Traum.

  • Leave a Reply