23 In Lifestyle/ Movies & TV

{ Serienliebe } On My Watchlist

Ich bin ein großer Serienfan! Es ist so wunderbar entspannend, sich nach einem langen, anstrengenden Tag auf die Couch zu lümmeln und eine Folge (oder gar zwei) der aktuellen Lieblingsserie zu gucken. Vor ein paar Jahren hätte ich es noch nicht für möglich gehalten, doch mittlerweile mag ich Serien oftmals noch lieber als Filme.
Das liegt vermutlich daran, dass man die Entwicklung der Charaktere in einer TV-Show über einen viel längeren Zeitraum hinweg verfolgt. Dadurch baut man meiner Meinung nach eine viel engere Bindung zu den Protagonisten auf und es fällt leichter, in die Geschichte einzutauchen. Mir geht es jedenfalls so, dass ich mit den Personen einer Serie absolut mitfiebere, während ich bei normalen Spielfilmen meist recht neutral bleibe.

Ja, diese Fernsehformate erobern gerade den Markt und werden wahrscheinlich nicht zuletzt dank Diensten wie Netflix oder Amazon Instant Video immer populärer. Ich gehöre nun auch zu den Besitzern eines Amazon Prime Abos, welches es mir ermöglicht, zahlreiche Serien zu streamen.

Im heutigen Post möchte ich euch erzählen, was ich momentan alles so gucke, welche Serien ich bereits beendet habe und welche sich noch auf meiner Watchlist befinden. Vielleicht ist darunter ja auch etwas für euch dabei und ihr bekommt durch meine Empfehlungen Lust, in die ein oder andere Story hineinzuschnuppern.

Currently Watching

THE VAMPIRE DIARIES: Ich bin sozusagen Fan der ersten Stunde und verfolge die Geschichte rund um Elena und die Vampirbrüder Stefan und Damon bereits seit der ersten Staffel. Die Mischung dieser Serie ist einfach genau nach meinem Geschmack! Mystery, Fantasy, Drama und Romantik.

Worum geht’s? Elena Gilbert und ihr jüngerer Bruder müssen ihren Weg zurück ins Leben finden, nachdem ihre Eltern bei einem tragischen Autounfall im Sommer ums Leben gekommen sind. Es ist der erste Schultag des neuen Semesters und ein neuer Schüler ist an der Mystic Falls High School. Elena fühlt sich sogleich hingezogen zu dem mysteriösen Stefan Salvatore, welcher ein Geheimnis birgt, denn er ist ein Vampir. Unerkannt lebt er bei einem Verwandten, doch das friedliche Städtchen wird zu einem gefährlichen Ort, als sein unberechenbarer Bruder Damon auftaucht.

Die erste Folge ist zwar noch etwas klischeehaft, doch innerhalb kürzester Zeit steigert Vampire Diaries sich enorm und etabliert sich als spannende Serie mit vielen ungeahnten Wendungen. Besonders Staffel zwei und drei sind richtig, richtig gut. Leider geht es seit Staffel fünf ein wenig bergab mit der Qualität der einzelnen Handlungsstränge. Trotzdem liebe ich die Serie und kann sie jedem ans Herz legen, der dieses Genre mag.

THE ORIGINALS: Als ich davon erfuhr, dass Vampire Diaries ein Spin-Off erhalten sollte, war ich zugegebenermaßen nicht unbedingt begeistert. Mir gefiel der Gedanke nicht, die Charaktere, deren Schicksale so eng miteinander verbunden sind, auf zwei Serien aufzuteilen. Trotzdem wollte ich The Originals natürlich eine Chance geben und habe es bisher nicht bereut.

Worum geht’s? Als der Urvampir Klaus von Verschwörungstheorien gegen sich hört, macht er sich auf den Weg in seine alte Heimat New Orleans und trifft dort auf seinen ehemaligen Verbündeten Marcel, der in den letzten Jahrzehnten die Macht in der Stadt an sich reißen konnte. Eifersüchtig auf den Erfolg und Ruhm von Marcel, will Klaus einen Weg finden, wie er selbst diese Position in der Stadt für sich beanspruchen kann.

Im Gegensatz zu The Vampire Diaries, ist The Originals deutlich ernster und düsterer. Die Handlung allerdings scheint erfrischend neu zu sein und man erfährt endlich mehr über die Familie Mikaelson, was bei VD immer zu kurz kam. Zudem finde ich die Rivalitäen zwischen Hexen, Vampiren und Werwölfen sehr interessant.

PRETTY LITTLE LIARS: Je verworrener und undurchschaubarer eine Serie ist, desto besser gefällt sie mir. Pretty Little Liars ist daher genau mein Ding, da es immer wieder kleine Details zu entdecken gibt und neue Fragen aufgeworfen werden. Zwar richtet sich die Story an ein eher jüngeres Publikum, doch das heißt nicht, dass PLL nur etwas für Teenies ist. Beispielsweise verfolgt meine ganze Familie die Serie aufmerksam.

Worum geht’s? Eine Clique aus vier Mädchen – Spencer Hastings, Hanna Marin, Emily Fields und Aria Montgomery – verliert den Kontakt zueinander, nachdem ihre ehemalige Anführerin Alison DeLaurentis spurlos verschwindet. Ein Jahr später werden die vier Mädchen von einer unbekannten Person, die sich selbst ‘A’ nennt, gestalkt. Sie bekommen SMS von diesem Fremden und werden durch ihn an ihre schlimmsten Geheimnisse erinnert. Zunächst denken die Mädchen, Alison wäre noch am Leben und würde ein Spiel mit ihnen spielen. Doch als Alisons Leiche gefunden wird, erkennen die Mädchen, dass jemand anderes alle ihre Geheimnisse kennt und droht, sie öffentlich zu machen. Die Clique will die Identität von ‘A’ herausfinden und bringt sich dabei selbst in Gefahr.

Von Staffel zu Staffel werden die Geschehnisse mysteriöser. Man weiß als Zuschauer nie so wirklich, wen man trauen kann, denn fast jeder Bewohner Rosewoods macht sich auf die eine oder andere Art verdächtig. Mittlerweile bin ich bei Staffel drei angekommen und absolut süchtig nach dieser Serie, weswegen ich es jede Woche kaum erwarten kann, bis am Mittwoch eine neue Folge auf Super RTL ausgestrahlt wird.

GOSSIP GIRL: Im letzten Frühling begann der Sender Sixx damit, die Wiederholung der ersten Staffel von Gossip Girl auszustrahlen. Das war also meine Chance, endlich in die Show einzusteigen, denn bis dahin hatte ich viel Gutes über die Serie gehört.

Worum geht’s? Gossip Girl, das ist eine anonyme Bloggerin. Sie berichtet über das Leben der reichen und schönen Kids der Upper East Side von New York, die allesamt an einer renommierten Privatschule versammelt sind. Doch in den Mix aus Kindern von Unternehmern, Modedesignern und allgemein Geldadel mischt sich das Geschwister-Paar Humphrey, dessen eigentlich eher künstlerisch und liberal veranlagten Eltern ihren Kindern eine hochklassige Schulbildung verschaffen wollen.

Wer auf Drama, Intrigen und Romantik steht, der ist bei Gossip Girl definitiv an der richtigen Adresse. Jede Folge beinhaltet neue Beziehungskrisen, Rivalitäen und Gefühlschaos. An manchen Stellen erscheint das Verhalten der Personen allerdings ein wenig unrealistisch. Um ehrlich zu sein, finde ich Gossip Girl nicht mega spannend. Dafür gibt es einfach zu wenige unvorhergesehene Plots. Trotzdem gucke ich mir die Serie sehr gerne an, da sie leichte Unterhaltung bietet und somit perfekt für zwischendurch geeignet ist.

TEEN WOLF: Diese Sendung wird ja allseits sehr gelobt und wurde mir nun schon des Öfteren empfohlen. Durch die vielen positiven Stimmen bin ich ebenfalls neugierig geworden, doch leider habe ich damals die Free-TV Premiere verpasst und konnte mir deswegen keine eigene Meinung bilden.

Worum geht’s? Scott McCall ist ein Outsider an seiner High School und hat nicht sehr viele Freunde. Nachdem er abends in einem Wald von einer Kreatur angegriffen und gebissen wird, bemerkt er anschließend, dass sich sein Körper langsam zu verändern scheint und sich seine Sinne schärfen: Bei Vollmond wird er zu einem Werwolf!

Da auf Amazon Prime alle Staffeln auf deutsch verfügbar sind, habe ich ich mir nun die erste Episode angesehen. Jene ist zwar noch recht unspektakulär und die Special-Effects wirken (vermutlich aufgrund des schmalen Budgets) noch ein bisschen trashig, aber ich habe wie gesagt bisher nur den Piloten gesehen. Auf jeden Fall werde ich Teen Wolf eine Chance geben, denn es könnte durchaus noch interessant werden!

Already Finished

LOST: Eine meiner absoluten Lieblingsserien! Ich kann sie nur jedem ans Herz legen, der sich für Mystery begeistern kann und kein Problem mit Wirrwarr hat. Irgendwann wurde die Handlung zwar etwas… nunja… kurios, aber damit hatte ich so gar keine Probleme. Über das endgültige Aus der Serie bin ich noch heute traurig.

Worum geht’s? Ein Passagierflugzeug stürzt mitten im Pazifik auf eine einsame Insel, weitab vom Kurs, jede Hoffnung auf Rettung erweist sich als Illusion. Nur 48 Menschen überleben. Einer von ihnen, der junge Arzt Jack kümmert sich sofort um die Verletzten. Obwohl er selbst verwundet ist, versucht er, Ruhe in das Chaos zu bringen. Die besonnene Kate hilft ihm dabei. Bei einem Rundgang über die Insel stoßen die beiden auf die zweite Hälfte des Flugzeugwracks – und den Piloten, der plötzlich verschwindet. Als wenig später seine Leiche in einem Baum hängt und eine andere Gruppe von einem Bären angegriffen wird, scheint klar zu sein: Das Eiland ist noch unwirtlicher, als es aussieht. Und die mysteriösen Vorfälle reißen nicht ab…

In diesem Post habe ich vor einiger Zeit meine Gedanken zu Lost mit euch geteilt.

BEING HUMAN (US): Eigentlich habe ich nur angefangen Being Human zu gucken, weil nichts besseres im Fernsehen lief und obwohl ich nicht hundertprozentig von der Geschichte überzeugt war, schaltete ich Woche für Woche wieder ein.

Worum geht’s? Eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft bilden Vampir Aidan, Geist Sally und Werwolf Josh. In Boston führen sie ein Doppelleben, in dem sie sich tagsüber als ganz normale Menschen ausgeben. Das wiederum gestaltet sich alles andere als einfach…

Allgemein empfand ich die Show als ziemlich durchschnittlich, denn die Qualität der Handlungsstränge schwankte von Folge zu Folge. Mal war die Serie lustig, mal spannend, mal abgedreht. Während der vierten und zugleich finalen Staffel hat sich Being Human jedoch enorm gesteigert. Das Ende gefiel mir sehr gut.

THE SECRET CIRCLE: Da The Secret Circle von Kevin Williamson, dem Produzenten von VD, stammt, wollte ich mir die Serie unbedingt ansehen. Wie ihr wisst, bin ich immer für übernatürliche Stories zu haben und die Inhaltsangabe klang äußerst interessant.

Worum geht’s? Cassie Blake führte ein glückliches Teenager-Leben, bis ihre Mutter Amelia bei einem tragischen Feuer ums Leben kommt. Cassie, die ohne ihren Vater aufgewachsen ist, zieht daraufhin zu ihrer Großmutter Jane nach Chance Harbor. Schnell bekommt Cassie das Gefühl, dass die Einwohner der Kleinstadt mehr über sie wissen, als Cassie selbst. In der Schule freundet sie sich umgehend mit der lieblichen Diana Meade  und ihrem attraktiven Freund Adam Conant an. Als sie dann schließlich auch den Einzelgänger Nick Armstrong, die eingebildete Faye Chamberlain und deren ‚Sidekick‘ Melissa Glaser kennenlernt, ändert sich Cassies Leben für immer. Ihre neuen Freunde eröffenen ihr nämlich, dass sie einem Hexenzirkel angehört, der mit Cassie nun endlich komplett ist und somit zu unglaublicher Magie fähig sein wird. Was Cassie und ihre Freunde jedoch noch nicht wissen ist, dass auch dunkle Mächte die Stadt beherrschen, die direkt mit der älteren Generation – ihren Eltern – im Zusammenhang stehen.

Tatsächlich ähnelt das Feeling von The Secret Circle stark der ersten Vampire Diaries Staffel. Allerdings dauert es einige Folgen, bis die Handlung so richtig in Schwung kommt. Zunächst plätschert alles nur so vor sich hin, wird jedoch zunehmend spannender. Leider wurde die Serie nach nur einer Season abgesetzt. Dabei hat das Finale einige gute Grundsteine für eine Fortsetzung gelegt. Potenzial wäre somit durchaus vorhanden gewesen.

On My Watchlist

BATES MOTEL: Bei dieser Serie handelt es sich um eine Art Vorgeschichte zu Hitchcocks Psycho. Ich könnte mir vorstellen, dass die Story den einen oder anderen Schockmoment bereithält. Ein wenig Horror finde ich ab und zu nicht schlecht.

Worum geht’s? Nach dem Tod ihres Mannes übernimmt Norma Bates, zusammen mit ihrem Sohn Norman, ein Motel, das sich in White Pine Bay befindet. Dort wollen sie ein neues Leben anfangen, entdecken aber schnell, dass die neue Heimat nicht so friedlich ist, wie sie scheint! Doch die Bates‘ lassen sich nicht mehr unterkriegen und werden alles tun, um zu überleben…

SUPERNATURAL: Schon seit Ewigkeiten möchte ich mir Supernatural ansehen, welches überall nur gelobt wird. Allerdings existieren mittlerweile bereits ganze zehn Staffeln, weswegen ich mich gar nicht so recht traue, überhaupt noch einzusteigen. Mal sehen…

Worum geht’s? Sam Winchester war schon als Jugendlicher derart gruseligen Phänomenen auf der Spur. Aber damit ist jetzt Schluss: Er will Jura studieren, ganz normal und sicher leben. Doch dann taucht sein Bruder Dean auf, den er schon lange nicht mehr gesehen hat. Und er bringt keine guten Nachrichten mit: Ihr Vater, der seit 22 Jahren gegen das Böse kämpft, ist plötzlich verschwunden. Um ihn aufzuspüren, müssen die Brüder jagen, was ihr Vater jagt… und Sam muss das Leben wieder aufnehmen, von dem er nichts mehr wissen wollte.

REVENGE: Für mich klingt Revenge nach einem ähnlichen Prinzip, wie auch Pretty Little Liars. Intrigen und Geheimnisse, die nach und nach ans Licht kommen. Eventuell werde ich mir diese Serie also irgendwann noch zu Gemüte führen.

Worum geht’s? Emily Thorne ist eine neue Bewohnerin der von den Reichen und Schönen bevölkerten Hamptons. Die neuen Nachbarn wundern sich zwar, warum die hübsche, junge Frau ganz auf sich allein gestellt zu sein scheint, dennoch findet Emily schnell neue Freunde und fügt sich scheinbar harmonisch in die Nachbarschaft ein. Doch niemand ahnt, dass Emily unerkannt an ihren früheren Heimatort zurückgekehrt ist. Hier wurde einst der Ruf ihrer Familie zerstört, was auch für sie persönlich schicksalhafte Folgen nach sich zog. Nun kehrt sie zurück, um sich nach dem „Auge um Auge“-Prinzip an all jenen zu rächen, die das Leben ihrer Familie auf dem Gewissen haben. Ihr Hauptziel ist die Karrierefrau Victoria, die den Schlüssel zu Emilys Vergangenheit in den Händen hält – und möglicherweise auch den Schlüssel zu ihrer Zukunft.

Welche Serien verfolgt ihr und was wollt ihr euch noch ansehen?

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply
    adventuresofamunicorn
    Februar 10, 2015 at 12:23 pm

    Ich bin auch ein Serienjunkie und habe mit Gossip Girl und rey Anatomy angefangen – Gossip Girl ging dann irgendwann nicht mehr, weil dann mal jeder was mit jedem hatte und man das Gefühl hatte, dass der Hauptplot zu oft gewechselt wurde – die ersten Staffeln machen aber noch Spaß.
    Bei Revenge ist es ähnlich die erste Staffel super spannend und unterhaltsam bei der dritten bin ich dann ausgestiegen.

    Mit Lost müsste ich endlich auch mal anfangen, genauso wie 24 beides Klassiker die noch an mir vorbei gegangen sind.

    Danke für die Tipps und viel Spaß beim Serien schauen! lg

    Meine allerliebsten Serien gerade sind Suits, The Good Wife und Homeland. Die schaffen es auch über mehrere Staffeln hinweg die Charactere weiterzuentwickeln und immer besser zu werden anstatt sich ebi Staffelverlängerungen nur der Verlängerung wegen irgendeinen Schrott aus den Fingern zu saugen.

    • Reply
      Carolin
      Februar 10, 2015 at 9:36 pm

      Ich bin bei Gossip Girl erst bei Staffel drei und schon jetzt gehen die Beziehungen ständig hin und her. Ich frag mich, wie die das noch drei weitere Staffeln lang machen wollen. So viele Charaktere gibt es ja gar nicht. 😀 Ich finde aber sowieso, bei GG gibt es keinen richtigen Plot bzw. eine große Story, die für Spannung sorgt. Die Handlung dreht sich eigentlich meistens nur im Kreis, aber trotzdem gucke ich es ziemlich gerne.

      Als Lost damals neu im TV lief, war ich noch zu klein für die Show und bin deswegen erst vor zwei Jahren eingestiegen. Ich kann die Serie nur empfehlen!

      Danke für deinen Kommentar!

  • Reply
    Nici
    Februar 10, 2015 at 12:23 pm

    Ich bin ein absoluter Serienjunkie. Pretty Little Liars und Revenge verfolge ich auch aktuell. In deiner Aufzählung passen noch perfekt die Serien "OC California" und "One Tree Hill". Vielleicht hast du auch Lust bei meinem Serien-Gewinnspiel mitzumachen! <3

    • Reply
      Carolin
      Februar 10, 2015 at 9:44 pm

      Von OC California habe ich bisher nur ein paar einzelne Episoden gesehen. Vielleicht gucke ich ja mal bei deinem Gewinnspiel rein. 🙂

  • Reply
    puppenzimmer
    Februar 10, 2015 at 12:46 pm

    Aaah. Ich bin auch Serienjunkie! Und Fan der ersten Stunde von VD !! 🙂 Am 26.02. geht's wieder looooos!! *freu*
    The Originals habe ich somit natürlich auch verfolgt! Lost + Gossip Girl habe ich auch angeschaut.

    Früher habe ich auch echt gerne Dawsons Creek, Gilmore Girls und One Tree Hill geschaut. Für so zwischendurch Scrubs, Big Bang Theory und King of Queens… ähmja.

    Aktuell warte ich dann noch auf eine Fortsetzung von Hart of Dixie … und Grey's Anatomy natürlich! 😉

    • Reply
      Carolin
      Februar 10, 2015 at 10:05 pm

      Jaaaa, bald laufen VD und TO wieder bei uns. Darauf freue ich mich auch schon total! 🙂 Bin ja auch total gespannt, wie es mit Klaus und Co. weitergeht.
      Wie fandest du Lost? Das Ende ist ja sehr umstritten.

      Krankenhausserien kann ich mir irgendwie nicht ansehen. Die nerven mich ganz stark, was vielleicht daran liegt, dass ich als Kind oft im Krankenhaus war.

    • Reply
      puppenzimmer
      Februar 10, 2015 at 11:06 pm

      An Krankenhausserien schau ich auch wirklich nur Grey's. Aber auch schon seit der ersten Stunde 🙂
      Ansonsten fand ich das Ende von Lost okay 🙂 Ich glaube man hätte es nie zufriedenstellend für alle lösen können…. Dazu war die story viel zu verworren.

  • Reply
    hokis 1981
    Februar 10, 2015 at 1:51 pm

    Toller und interessanter Post!

    Ja, Du hast es perfekt beschrieben, es ist so toll, nach einem stressigen Tag, Serien zu schauen!

    Was ich auch gerne mache, ich schaue auch gerne Serien auf dem Crosstrainer, so vergeht die Trainingszeit etwas schneller vorbei! hihihihihi

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  • Reply
    Schnorchelchen
    Februar 10, 2015 at 2:02 pm

    Ich schaue auch sehr viele Serien, u.a. Supernatural und auch wenn die 10 Staffeln abschreckend sein können, würde ich dir empfehlen, die Serie anzufangen. Die ersten Staffeln sind wirklich richtig gut und machen Spaß. Die Brüder sind auch einfach ein unschlagbares Team – selbst wenn sie sich streiten. (Was sie des öfteren tun^^) Also trau dich ruhig und fange es an. :p

  • Reply
    Leeri
    Februar 10, 2015 at 2:24 pm

    So einen Post möchte ich auch schon lange schreiben, weil es bei mir früher so war, dass ich so gut wie nie Serien geguckt habe und nun kann ich nicht mehr ohne!
    Aktuell schaue ich The Walking Dead, ich finde es okay, aber mehr auch nicht.
    Teen Wolf habe ich auch schon gesehen, finde die Serie auch nicht schlecht. 🙂
    Vampire Diaries habe ich angefangen, nach drei Folgen aber abgebrochen, weil mir das irgednwie zu viel kitschigen Teenie-Beziehungsscheiß war. Mir wurde zwar auch schon gesagt, dass es etwas besser wird, aber ich weiß nicht, ob ich mich nochmal aufraffen kann. Generell mag ich Serien, wo es nur um Intrigen und böses Blut geht nicht so sehr. Das ist ja schon im echten Leben ätzend genug!

  • Reply
    bknicole
    Februar 10, 2015 at 6:24 pm

    Die 3 Serien die auf deiner Watchliste stehen kann ich dir nur wärmsten empfehlen, vor allem mit Revenge wirst du eine Menge Spaß haben ,die Serie ist wirklich richtig, richtig gut und vor allem in Staffel 3 geht es da so richtig ab, da wird das Rachespiel auf eine ganz neue Ebene gehoben. Dazu ist Emily VanCamp wirklich fantastisch in ihrer Rolle, vordergründig wie ein Engel und sobald sie sich dann umdreht und dieses teuflische Lachen auf dem Gesicht erscheint, sind das immer tolle Momente. Musst sie also echt unbedingt schauen. Bei Superantural war ich ja Fan der 1.Stunde und vor allem die ersten 5 Staffeln sind wirklich richtig gut, danach ist dann leider der Showrunner ausgestiegen und das merkt man leider etwas, denn die Qualität ging dann etwas herunter und im Moment lege ich da auch eine kleine pause ein, weil man in der 10.Staffel doch merkt, dass sich die Themen wiederholen und man das Gefühl hat, man hat das alles schon mal gesehen. Ich werde zwar definitiv irgendwann wieder einsteigen ,aber gerade packt mich da die Lust nicht. Aber die ersten Staffeln kann ich dir auf jedenfall empfehlen. Die solltest du dir in Prime einfach mal anschauen.

    Bates Motel fand ich damals auf Vox auch richtig gut, das ist halt echt sehr dunkel und vor allem Freddie Highmore macht seine Sache Schauspielerisch einfach nur klasse.

    Was Pretty Little Liars angeht wird Super Rtl übrigens auch gleich Staffel 4 im Anschluss ausstrahlen, da darfst du somit auch noch etwas länger weiterfiebern. Die 4.Staffel zählt in meinen Augen neben der 3.Staffel auch mit zu den besten der ganzen Serie. Finde es schade, dass die 5.Staffel im Moment etwas langwierig ist und da auch die Spannung nicht so vorhanden ist wie zuvor, hoffe da geht es bald wieder bergauf.

    Ansonsten haben wir ja wie du weißt eh einen sehr ähnlichen Seriengeschmack und hoffe du bleist an Teen Wolf dran, das kann ich dir echt nur ans Herz legen. Die Serie wird richtig gut, vertrau mir da ;). Bei Vampire Diaries finde ich die 6.Staffel nun wieder etwas besser als die letzte, aber vor allem die letzte folge war dann wieder etwas lahm und langweilig, wobei ich zumindest den Handlungsstrang um Kai sehr interessant finde. Der erste Bösewicht seit längerer Zeit, den ich mal wieder mag und wirklich interessant und wirklich verrückt finde. Das mit Sherrif Forbes war mir dann leider auch zu leicht gelöst, da hatte ich mir eine intensivere Storyline gewünscht und auch das Bonnie so lange nicht erwähnt wurde und dann wieder zum zentralen Thema gemacht wird, hat mich dann etwas verwirrt. Aber zumindest ist wieder etwas mehr Qualität als in Staffel 5 vorhanden und somit gefällt mir zumindest die Grundrichtung wieder etwas besser. Zu The Originals muss ich glaube ich nicht so viel sagen, da ich Staffel 2 einfach genauso gut wie die ersten. Die Wendungen sind einfach alle richtig gut und es bleibt spannend.

    So das war nun echt mal wieder sehr lange, aber weißt ja wenn es zu Serien geht, kann ich mich nicht zurück halten 😀

    • Reply
      Carolin
      Februar 11, 2015 at 12:52 pm

      Hui, was für ein langer Kommentar! Ich versuch mal so gut es geht drauf einzugehen. 🙂

      Ich muss mal schauen, wann und ob ich überhaupt Zeit habe, mir Revenge anzusehen. Im Moment bin ich mit Gossip Girl und Teen Wolf nämlich gut beschäftigt. Die Serie klingt aber sehr interessant und könnte wirklich was für mich sein. Bei Supernatural bin ich eben auch skeptisch, ob sich die Handlung nicht irgendwann ständig wiederholt. Wenn ich eine Serie anfange, muss ich sie aber auch unbedingt zuende gucken, weswegen ich mich da nicht so recht rantraue.

      Habe schon gelesen, dass Super RTL die 4. Staffel gleich im Anschluss sendet und bin darüber total froh! Eine Pause würde ich nie im Leben überstehen, denn dazu ist es gerade viel zu spannend. Ich will endlich wissen, wer A ist! 😀

      Gestern habe ich mir Folge 2 und 3 von Teen Wolf angesehen und es ist echt beeindruckend, wie sehr die Serie sich schon jetzt gesteigert hat. Total interessant! Stiles finde ich außerdem richtig knuffig! 🙂 Meinetwegen könnte auch er die Hauptrolle spielen, denn Scott finde ich ein wenig langweilig. Bisschen enttäuscht bin ich von der Darstellung der Werwölfe. Die sehen aus wie normale Menschen, nur mit Klauen und Unterbiss. Nicht sehr angsteinflößend. 😀
      Die 6. Staffel von VD finde ich auch wieder etwas besser, allerdings muss ich zugeben, dass ich die amerikanische Ausstrahlung gerade gar nicht so aufmerksam verfolge und lieber auf die deutschen Folgen warte.

    • Reply
      bknicole
      Februar 11, 2015 at 1:22 pm

      Das glaube ich dir, aber sobald du mal etwas Luft hast, kann ich sie dir wirklich nur empfehlen. Denke die wird dir sehr gut gefallen. Das ist halt wie gesagt dann echt irgendwann der Fall, man schafft es da auch nicht in die Dynamik der Bruderbeziehung noch etwas neues mit einzubringen und genau die steht ja eigentlich immer im Mittelpunkt, vor allem in den ersten Staffeln merkt man sehr ,dass Supernatural eine Serie ist, die sich um das Thema Familie dreht ;). Ist halt dann schwer nach 10 Staffeln da wirklich noch neue Konflikte herbei zu führen. Die 11.Staffel ist ja auch schon wieder genehmigt, obwohl ich mir denke ,dass da ein Ende so langsam wirklich sinnvoll wäre. Aber die Quoten entscheiden ja letztendlich und die sind weiterhin top.

      Wer A ist erfährst du aber leider auch in der 4.Staffel nicht :P. Ich denke damit lassen sich die Macher noch etwas Zeit, nachdem es nun 7 Staffeln geben wird. Ich hoffe ja, dass die Identiät nicht erst in der letzten Folge geklärt wird, das wäre dann echt schade, weil ich sehr gerne die Auswirkungen, die diese Enthüllung mit sich bringt behandelt sehen würde.

      Stiles ist auch mein Liebling und keine Angst in Staffel 3 bekommt er echt die Möglichkeit zu zeigen was er drauf hat und wird dort zum zentralen Charakter, da übernimmt er dann mal die Rolle von Scott als eigentlicher Lead ;). Man konzentriert sich also nicht nur noch auf Scott, in der 1.Staffel natürlich schon, aber das beginnt sich bald zu wenden. Scott isth alt dieser Held und das wird er auch weiterhin bleiben, aber auch Tyler Posey spielt später wirklich klasse und auch er gerät mal ins Wanken und bleibt nicht so langweilig. Da kommen noch ein paar Facetten hinzu. Ich glaube die Darstellung liegt am geringen Budget, später kommen nämlich noch richtig Wölfe und auch Coyoten zum Einsatz und teilweise ändert sich dann auch die Verwandlung einiger Charaktere (aber natürlich mit Begründung und so das es logisch ist). Es kommen aber noch bessere Bösewichte vor allem in Staffel 3 und 4 gibt es dann manche die sind schon sehr furchteinflößend, da war aber halt auch das Budget viel viel höher.

      Achso, dann lass uns darüber nochmal diskutieren, sobald du die Folgen auch gesehen hast.

  • Reply
    Vita Re
    Februar 10, 2015 at 8:33 pm

    Bei Revenge bin ich schon bei der 3. Staffel und habe das Gefühl: So langsam geht die Puste aus. Es ist meiner Meinung nach eben von Folge zu Folge ähnlich gestrickt, aber schauen tue ich es trotzdem gerne. TVD und The Originals gehören zu meinen Favoriten und jetzt komme ich zu PLL: Ich habe es anfangs ganz gut gefunden, aber irgendwie langweilt mich die Sendung (trotzdem bin ich mittlerweile bei Staffel 5, ich muss wissen wer A ist :D). Das Problem ist einfach: Man weiß, dass den Hauptfiguren nie wirklich was passiert. Also Spencer zb in der Psychiatrie war, fand ich das mal richtig gut, weil so die Spannung stieg. Aber so ist es für mich immer nur so ein Geplänkel. Mag aber auch daran liegen, dass mir bis auf Hanna keiner so hunderprozentig sympathisch ist. Aber natürlich schaue ich weiter 😀 😀
    Gossip Girl liebe ich hingegen aber wieder <3 Blair ist mein absoluter Liebling 🙂

    • Reply
      Carolin
      Februar 11, 2015 at 1:18 pm

      Bei Revenge gehen die Meinungen zur dritten Staffel ja stark auseinander. Habe jetzt schon von einigen gehört, die sie langweilig finden, während andere total begeistert sind. Naja, bisher habe ich ja noch nichtmal mit der Serie angefangen. 😀 Also PLL liebe ich total! Finde die ganze Story mega interessant. Allerdings mag ich auch alle vier Mädels gerne.
      Waaas? Spencer in der Psychiatrie?!? So weit bin ich noch gar nicht. Wow, jetzt bin ich gespannt, wie es dazu kommt. 😀

  • Reply
    Belinda
    Februar 11, 2015 at 12:06 am

    Vampire Diaries und The Originals habe ich auch von Anfang an gesehen, allerdings ist es schwierig die Serien auf Deutsch aus dem Ausland zu schauen. Entweder ist das WLAN nicht gut genug oder man kann die Serie nicht streamen, da sie nicht verfügbar ist. Richtig gerne schaue ich Grey's Anatomy und Elementary. Beides aber erst seit letztem Jahr.
    Liebe Grüße
    Belinda

  • Reply
    Aquaross
    Februar 11, 2015 at 10:16 am

    Hey:)
    Nice post, i really like the way you write here on your Blog
    It would mean a lot to me if you could check out my blog thank you
    xoxo Aquaross

    http://www.aquarossblog.blospot.com

  • Reply
    Kate-Alison
    Februar 11, 2015 at 6:35 pm

    Huhu! 🙂
    Ich bin auch ein großer Serienfan! 🙂
    Ich liebe Pretty little liars und Gossip Girl hat mich auch so überzeugt! 🙂
    Was ich auch noch empfehlen kann ist: Hart of Dixie. Ich warte gerade sehnsüchtig auf die 4. Staffel!
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen!

  • Reply
    Jana
    Februar 12, 2015 at 11:11 pm

    Ooh ich liebe Vampire Diaries und The Originals 🙂 Schaue inzwischen beides auf Englisch, zum einen weil ich dann die aktuellen Folgen sehen kann, und weil es sich einfach besser anhört wie ich finde 😉
    Von Lost habe ich mir mal den kompletten Wikipedia-Eintrag durchgelesen und dann entschieden, dass mir die Serie zu gruselig ist 😀
    Sehr schöner Post insgesamt, mir gefällt die Aufteilung sehr gut mit den verschiedenen Infos 🙂

    Liebe Grüße ♥

  • Reply
    Jana
    Februar 12, 2015 at 11:13 pm

    Ach, mir fällt grad noch ein, meine Lieblingsserie ist eigentlich Heroes! Super schade, dass sie abgesetzt wurde und deshalb am Ende dann auch recht mau wurde. Aber es soll da jetzt eine neue Spinoff-Serie geben, Heroes Reborn. Bin sehr gespannt, wie das wird 😉

  • Reply
    Jana
    Februar 14, 2015 at 3:41 pm

    Revenge und Gossip Girl habe ich schon durchgesuchtet und freue mich auf die neue Staffel von Revenge. Alle anderen Serien haben es mir persönlich noch nicht so angetan – wobei ich Lost und Pretty Little Liars auch mal anschauen möchte 🙂
    Lost gibt es nur leider nicht mehr bei amazon prime 🙁
    Gerade will ich alle Staffeln von Desperate Housewives anschauen. Ich weiß noch vieles von der ersten Staffel merk ich im Moment, aber irgendwann hab ichs im TV nicht mehr verfolgt und war völlig raus xD
    <3

  • Reply
    Julsi
    Februar 18, 2015 at 1:25 pm

    Ich bin ebenfalls wie du ein Fan der ersten Stunde von Vampire Diaries! Ich weiß noch, wie damals alle meinten "Ein Abklatsch von Twilight". Finde ich aber so gar nicht! Ich freue mich schon ungemein auf die nächste Staffel und bin gespannt, wie sie es schaffen Damon wieder von der anderen Seite zu holen – ein Dauerzustand kann das ja wohl nicht bleiben!
    Genau wie du war auch ich nicht sonderlich begeistert als ich zum ersten Mal von The Originals gehört habe. Bin ich auch ehrlich gesagt jetzt noch nicht wirlich, aber irgendwie gehören die beiden Serien für mich zusammen, weshalb ich unmöglich aufhören kann The Originals zu schauen. Ich habe mir jetzt auch die erste Staffel auf DVD zum Geburtstag gewünscht 😀

    Viele Grüße,
    Julia <3

    http://www.lovely-talks.blogspot.de

  • Reply
    Salo
    Februar 18, 2015 at 7:17 pm

    Das ist ein Post ganz nach meinem Geschmack! Die meisten Serien kenne ich und ich muss sagen, dass mich Pll auch begeistert. Bin schon ganz gespannt wer denn jetzt A ist…
    Und Supernatural ist wirklich toll und die 10 Staffeln zu sehen lohnt sich wirklich, es wird nicht langweilig.
    Alles Liebe, Salo

  • Leave a Reply