4 In #readdifferent/ Blogger Projects/ Books

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag // #readdifferent

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag // #readdifferent

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits letzte Woche veröffentlichen, bin aufgrund der Arbeiten am neuen Layout nicht mehr dazugekommen. Deswegen kommt der Post zu Thema 5 meiner #readdifferent Challenge leicht verspätet. Im Juli war es mein Ziel, eine Neuerscheinung zu lesen und ich habe mir den Titel „So wüst und schön sah ich noch keinen Tag“ von Elizabeth LaBan ausgesucht. Jener erschien am 1. Februar 2016 im Hanser Verlag.

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag // #readdifferent

Inhaltsangabe

Im renommierten Irving-College ist es Tradition, seinem Zimmer-Nachfolger eine Überraschung zu hinterlassen. Duncan findet besprochene CDs seines Vorgängers Tim, die eine traurige Liebesgeschichte offenbaren. Tim, der als Albino meist zum Opfer von Anfeindungen und Mobbing wird, verliebt sich darin in die begehrenswerte Vanessa. Mit ihr fühlt er sich das erste Mal nicht als Außenseiter. Trotzdem fehlt ihm der Mut, ihr seine Gefühle zu gestehen. Ein Mangel an Selbstbewusstsein, der zum tragischen Unglück führt. Für Duncan ist Tims Geschichte aber der Anstoß, endlich den entscheidenden Schritt in Richtung Liebe zu tun. Ein mitreißendes Debüt über das Erwachsenwerden, verbotene Liebe und Verlust.

Wieso hast du dir diesen Titel ausgesucht und wie war er?

Die Geschichte hinter „So wüst und schön sah ich noch keinen Tag“ wurde in Rezensionen oft mit „Eine wie Alaska“ verglichen, welches seit Jahren zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Da mich die Handlung ebenfalls sehr neugierig machte, beschloss ich, LaBans Debüt eine Chance zu geben. Allerdings empfand ich den Roman weit weniger literarisch als erwartet. Auch die große und geheimnisvolle Tragödie, die einen roten Faden darstellt, ist in Wirklichkeit gar nicht so tragisch. Das Buch war zwar keinesfalls schlecht, mir persönlich fehlte jedoch ein wenig das Tempo. Stellenweise hat sich die Geschichte sehr gezogen.

Informierst du dich über das Sortiment der Verlage oder greifst du in der Bücherei einfach zu?

Meistens erfahre ich durch andere Blogs oder Instagram von neuen Büchern und merke mir dann die Titel, die mich interessieren. Allerdings habe ich auch diverse Newsletter von Verlagen abonniert.

So wüst und schön sah ich noch keinen Tag // #readdifferent

Wie lange dauert es, bis eine Neuerscheinung tatsächlich in deinem Regal einziehen darf?

Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal dauert es Monate und manchmal nur wenige Wochen. Oftmals hängt es auch davon ab, ob die Neuerscheinung ein eigenständiger Titel oder eine Fortsetzung einer Reihe ist. Meistens landen Folgebände ein wenig früher bei mir zuhause.

Gibt es Bücher, denen du so richtig entgegenfieberst?

Im Moment warte ich ganz sehnsüchtig auf die deutsche Ausgabe von Leigh Bardugos „Six of Crows“. Leider gibt’s hierzu bisher noch keine News. Ich kann es jedoch kaum erwarten, endlich wieder in das Grischa-Universum einzutauchen!

Welche Neuerscheinungen stehen noch auf deiner Wunschliste?

Als nächstes möchte ich gerne „The Smell of Other People’s Houses“ von Bonnie-Sue Hitchcock und „Über uns der Himmel, unter uns das Meer“ von Jojo Moyes lesen. Letzteres habe ich sogar schon im Regal stehen.

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Jana
    August 3, 2016 at 8:20 pm

    Ich habe heute auch ein wenig verspätet den Beitrag online gestellt 🙂 Bin gestern mit dem Buch fertig geworden!
    http://lifetime-hours.blogspot.de/2016/08/readdifferent-lesechallenge-eine.html

    Ein toller Beitrag natürlich auch von dir 🙂 Das Buch habe ich auch schon auf meiner Leseprobenliste, aber was meinst du? Ist das eher ein Jugendbuch für Jugendliche?

    • Reply
      Carolin
      August 3, 2016 at 9:35 pm

      Ui, werde ich gleich lesen! Schön, dass du wieder mitgemacht hast. 🙂
      Das Buch ist zwar schon eher für Jugendliche, aber man kann es auch locker noch mit über 20 lesen.

  • Reply
    bknicole
    August 4, 2016 at 3:48 pm

    Ich erfahre über neue Bücher auch meistens von Blogs oder die Sozialen Netzwerke, Newsletter von Verlagen habe ich nur einige wenige Abonniert. Eine andere Quelle, wo ich immer auf neue Bücher stoße ist Lovelybooks, die packe ich dort dann gleich auf meine Wunschliste oder auch die Vorschläge von Amazon finde ich immer recht gut, da ist oft viel dabei, was mich wirklich interessiert. Abseits davon stoße ich noch durch Filme und Serien auf Buchreihen, die ich durch die Verfilmungen anfange.

    Das Buch selbst hört sich vom Plot interessant an, aber gerade wenn es längen gibt, ist es leider gar nicht meines. Schon alleine, weil es nicht unbedingt das ist ,was ich in Buchform gerne lese und wenn es sich dann noch zieht, bleibe ich glaube ich nicht dran.

    Danke auch für deine liebe Antwort.
    Das wäre echt ziemlich schade, ich drück dir die Däumchen, dass das Wetter besser wird.

    Wobei die Bodyswitch ja leider dem Fakt geschuldet sind, das Claire Holt einfach kein Hauptcharakter ist und eine Hauptrolle in einer anderen Serie hat, war von den denen leider auch nicht begeistert, aber für mich halt ein Übel, das ich in Kauf nehme, damit Rebekah überhaupt Teil der Story ist und Claire Holt zumindest ab und an in der Serie vorbei schauen kann. Abseits davon geht es definitiv um die Rivalitäten, mit denen ich jetzt kein Problem habe, aber ist schon schwer dranzubleiben, wenn das einem nicht zusagt. Da die dritte Staffel sich auch darum dreht. Die Mikkaelsons haben sich alle sehr viele Feinde gemacht und die schlagen auf imposante Weiße zurück. Das ist halt einfach die Grundgeschichte, um die Thematik Familie in den Vordergrund zu rücken. Aber ich glaube Staffel 4 wird richtig interessant werden, mit einer etwas älteren Hope. Da freue ich mich drauf.

    Okay, da bin ich schon gespannt. Ich finde die Serie zwar gut, fand aber das die zweite Staffel sich leider etwas gezogen hatte und gerade als es dann spannend wurde, wurde die Ausstrahlung im Tv ja abgebrochen , aber wenn die dritte besser sein soll, dann bin ich sehr gespannt. Wir nähern uns ja auch dem Ende, sodass bestimmt die 4.Staffel auch richtig gut sein wird. Da gibt es ja dann einfach keinen Anlass mehr Handlungen etwas in die Länge zu ziehen.

    Also bei mir ist der nie weggegangen, einfach weil da halt echt alle Serien an einem Ort sind und man schon viel mitnehmen kann und vor allem da fast immer der komplette Cast vor ist. Bei kleinerne Conventions ist es ja doch eher ein Glücksspiel, wer vom Cast Zeit hat, weshalb ich da immer noch die Comic Con bevorzugen würde, auch wenn sich dann manche Panel überschneiden. War ja in diesem Jahr bei The Originals und Vampire Diaries so. Uih das freut mich ja zu hören das Kevin Williamson zurückkehrt, ich kann mir nicht vorstellen, dass Nina Dobrev Nein sagt, schon deshalb nicht, weil viele Fans dann wohl ziemlich sauer wären und das weiß sie als Schauspielerin auch. Und immerhin lebt sie genau von diesen Fans, die ihre Filme und Serien überhaupt anschauen, die will man glaube ich nicht unbedingt verärgern.

    Kann ich komplett verstehen, es ist wirklich einfach ärgerlich. Mir ging es ja genauso, die Playstation 2 war auch etwas, was ich mir schon länger gewünscht und worauf ich auch gespart habe. Da war die Enttäuschung dann auch groß. Ich habe danach dann von meinen Eltern eine zu Weihnachten bekommen, was auch ne schöne Geste von ihnen war. Bekommst du denn dein Geld zurück? Weil das wäre ja auch ziemlich ärgerlich, wenn nicht.

  • Reply
    Neri
    August 4, 2016 at 5:20 pm

    Dein neues Design und Dein Header gefallen mir sehr. Das vorweg =)

    Das Buch ist wunderbar. Ich muss es endlich anfangen zu lesen.

    Neri

  • Leave a Reply