10 In Lifestyle/ Personal

Vorfreude ist die schönste Freude // Gedanken zum bevorstehenden Urlaub

In circa drei Wochen geht’s auf. Auf und davon! Es ist das erste Mal seit 2008, dass ich in den Urlaub fahre. So richtig ins Ausland und für mehrere Tage, meine ich. Die letzten Jahre haben wir immer nur kurze Städtetrips in der näheren Umgebung gemacht. Beispielsweise war ich 2012 einen Tag lang in Karlsbad. Da wir sehr nah, um nicht zu sagen direkt, an der tschechischen Grenze wohnen, sind Besuche im Nachbarland keine große Sache. Irgendwann möchte ich deswegen unbedingt noch nach Prag. Allgemein sehe ich mir bei Kurztrips gerne Großstädte an, da jene so ganz anders als meine Heimat sind und ich diesen Overkill an Eindrücken von Zeit zu Zeit sehr interessant finde.

Zwar sind solche Ausflüge sehr schön, doch ich sehne mich schon seit längerem nach einer richtigen Reise. In mir ist so eine große Abenteuerlust, ein Wissensdrang. Ich bin jung, ich will etwas sehen von der großen weiten Welt! Obwohl ich mein Zuhause liebe, will ich auch andere Teile dieser Erde kennenlernen.
Im September geht’s also an den wunderbaren Gardasee. Ja, ich war schon oft dort, aber damals war ich maximal zwölf und meiner Meinung nach zählt das nicht hundertprozentig. Als Kind nimmt man die Dinge doch ganz anders wahr. Beispielsweise weiß ich noch, dass es in Italien schön warm ist, das Essen lecker schmeckt und die Umgebung völlig anders, jedoch wunderschön ist, aber allgemein lag meine Aufmerksamkeit im zarten Alter von elf Jahren wohl eher auf meinen Puppen. Wieso sonst kann ich mich noch ganz genau daran erinnern, welche Barbie ich gekauft habe, aber nicht mehr, wie die Innenstadt aussieht?
Ich freue mich also darauf, den Gardasee zum ersten Mal mit den Augen einer ”Fotografin‟ zu sehen!

So langsam steigt die Spannung bei mir, denn der Tag der Abreise rückt in greifbare Nähe. Gut, an die Autofahrt oder möglichen Stau versuche ich derzeit nicht zu denken. Das gehört ja auch zur Liste der eher unerfreulichen Dinge. Ich finde lange Autofahrten nämlich ziemlich lästig, aber wer reisen möchte, muss sowas in Kauf nehmen. Die Aussicht auf Pool, Strand und italienisches Essen stimmt mich positiv und so bin ich guter Dinge, die Zeit auf der Straße, mithilfe meines iPods, zu überstehen. Außerdem checke ich fast täglich die Wettervorhersage. Ich hoffe inständig, dass die Temperaturen Anfang September stabil sind, denn es wäre sehr ärgerlich, wenn es nur regnet.

Vorfreude ist schon eine tolle Sache! Manchmal ist die Planung einer Sache und das darauf hinfiebern, sogar viel besser, als das Ereignis selbst. Jenes ist meist schon wieder vorbei, ehe man es vollkommen realisieren kann.
Die Aufregung kribbelt mehr und mehr in meinen Fingerspitzen, Bauch und Zehen, je näher der ersehnte Tag rückt. Gleichzeitig versuche ich meine Erwartungen im Zaum zu halten. Es könnte ja doch noch etwas schief gehen und das Wetter beispielsweise schlecht sein. Trotzdem möchte ich vor Freude platzen! In Gedanken packe ich bereits meine Koffer. Ich überlege, welche Klamotten ich mitnehme und welche Dinge ich sonst so brauche. Was die technische Ausstattung betrifft, werde ich mich nur auf das Nötigste beschränken.

Ich kann es kaum erwarten endlich dort zu sein, stelle mir schon vor, wie ich gemütlich im Café sitze, die Menschen beobachte und Fotos vom See mache. Natürlich habe ich auch vor, am Pool zu entspannen, obwohl mir das nach ein paar Stunden meist zu langweilig wird.
Sofern das Wetter mitspielt machen wir eventuell sogar einen spontanen Trip nach Venedig. Ich wäre jedenfalls total dafür, da ich noch nie dort war und es sicherlich sehr sehenswert wäre!

Es wird mir sicher gut tun, vor dem Schulbeginn (hoffentlich) nochmal ein wenig Sonne zu tanken, denn nach Sommerferien sieht es in Deutschland derzeit nicht aus. Auch wenn es nicht besonders heiß ist, so ist das Klima am Gardasee doch wesentlich milder als hier.

Und worauf dürfen meine Leser sich (vor)freuen? Auf ganz viele Fotos und Berichte natürlich! Sobald ich wieder zurück bin, habe ich vor, euch jedes kleine Detail meines Urlaubs zu erzählen und natürlich darf auch ein Travelguide nicht fehlen! Ich bin selbst schon sehr gespannt, mit welchen Geschichten und Erinnerungen im Gepäck ich nachhause kommen werde…

Wohin verschlägt es euch diesen Sommer?

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    Limi Coco
    August 16, 2014 at 6:04 pm

    ach ich freue mich auch auf den bevorstehenden urlaub in einer woche 😉 😉

  • Reply
    Mandy
    August 16, 2014 at 8:51 pm

    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub. Am und um den gardasee ist es wirklich herrlich… ich freue auf die Adventszeit, denn dann habe ich h meinen Jahresurlaub. Geniesse die Zeit in Italien… ich freue mich schon sehr auf deinen Reisebericht.
    Liebe Grüße
    Mandy
    (http://papersandstamps.de)

  • Reply
    Jana
    August 17, 2014 at 5:09 pm

    Viel Spaß in deinem wohlverdienten Urlaub!
    So lange warsr du schon nicht "richtig" weg? Ich liebe einfach einen Mix aus Städtetrips (auch gern in Deutschland) & Auslandsaufenthalten.

    Ich glaube im Kino ist die Leinwand an sich einfach so hell & weil die ja recht groß ist, stört es da nicht.

    • Reply
      Carolin
      August 17, 2014 at 9:18 pm

      Danke dir! 🙂 Ja, ziemlich lange, nicht war? Wir standen das letzte Mal ewig im Stau und haben die doppelte Zeit für die Strecke gebraucht. Das war so traumatisierend, dass wir seitdem nicht mehr gefahren sind. 😀 Aber jetzt muss ich einfach mal wieder raus! Städtetrips innerhalb Deutschlands mag ich auch. War ja letztens erst in München. 🙂

  • Reply
    Dennis Xs
    August 18, 2014 at 7:40 am

    Schöne Fotos, ich mag deinen Blog!
    Liebe Grüße
    Dennis von http://www.highqualitybuy.com/

  • Reply
    Jana
    August 18, 2014 at 6:40 pm

    Achje ihr Armen! Aber man kann auch fliegen oder mit dem Zug fahren, das ist nicht sooo stressig wie selbst Auto zu fahren!

    München ist ne coole Stadt, etwas teuer, aber cool 😀

  • Reply
    Anne
    August 19, 2014 at 3:56 pm

    Ahhh :/ Ich beneide dich wirklich wirklich sehr, denn der einzige Urlaub, den ich dieses Jahr noch machen werde, wird eine Woche Entspannen bei Oma und Opa sein – allerdings nicht im schönen warmen Sommer, sondern im kalten blöden Herbst. Aber naja 🙂
    Man kann ja nicht alles haben.

    Vielen vielen Dank für deinen lieben Kommentar zu der Leseliste und zum neuen Design <3 Ich freu mich immer so über deine Kommentare 🙂

    <3

    • Reply
      Carolin
      August 19, 2014 at 6:13 pm

      Ach, Zeit mit Oma und Opa verbringen ist ja auch schön und wer weiß? Vielleicht ist es im Herbst nochmal eine Woche lang schön warm. 🙂 Wenn ich nach Italien fahre, ist der Sommer ja auch schon mehr oder weniger vorbei, aber ich hoffe sehr, dass das Wetter dennoch beständig ist.

      Nichts zu danken! Mir geht es genauso mit deinen Kommentaren. 🙂

  • Reply
    Mara
    August 20, 2014 at 6:55 am

    Hallo Cora, könntest du vielleicht meinen Blogging Friends Banner austauschen? Das wäre super! 🙂
    Und ich mag Vorfreude auch wahnsinnig gerne, das ist irgendwie so ein berauschendes Gefühl! :))

  • Reply
    Magda
    August 20, 2014 at 2:42 pm

    Vorfreude ist wirklich toll, und du wirst gar nicht glauben können wie schnell der Urlaub dann da ist.
    Bei mir gehts morgen ab nach Kroatien für 10 Tage.
    Ich wünsch dir jetzt schonmal einen schönen Urlaub,
    Liebe Grüße!

  • Leave a Reply