9 In Food/ Gastpost/ Lifestyle

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

Hallo, ich bin Mara von cakes & colors und darf euch heute ein Rezept für herrlich saftige und vegane Zitronenmuffins zeigen! Für mich einfach ein Muss an vielen der jetzigen Spätsommerabende, wenn man mit Freunden und ein paar Gläschen Kahlua auf der Terasse sitzt. Die Sonne geht langsam unter, lang benötigte Gespräche werden geführt, die Grillen fangen an zu zirpen, man kuschelt sich in ein paar Decken und genießt nebenbei ein ganzes Blech von diesen Muffins – Perfektion pur! Sie sind wirklich wahnsinnig einfach zu machen und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus. Ich bin jedenfalls ziemlich verliebt – wie sieht es bei euch aus?

Zutaten

  • 135g Dinkelmehl
  • 90g Kokoszucker oder brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 200ml Mandelmilch
  • 60ml Öl
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 TL Vanille

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Dinkelmehl, Kokoszucker, Salz und Backpulver mischen.
  3. In einer anderen Schüssel Mandelmilch, Öl, Zitronensaft, Zitronenschale und Vanille verrühren, dann die Mehlmischung hinzugeben. Gut vermengen!
  4. Den Teig in 6 Muffinförmchen füllen und für ungefähr 25 Minuten im Ofen backen.

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

Vegane Zitronenmuffins // Super saftig & einfach zuzubereiten

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Neri
    August 29, 2016 at 4:19 pm

    Warum nur ist mittlerweile alles vegan?! Sieht trotzdem toll aus. Und Zitronenmuffins sind immer gut =)

    neri

  • Reply
    Tabea
    August 29, 2016 at 6:42 pm

    Das sieht echt super aus! Da ist es nur ärgerlich, dass meine bestellten Muffinförmchen scheinbar in der Post verschollen sind.
    Dabei liebe ich Zitrone in Gebäck doch so sehr, weil sie einfach so frisch schmecken 🙂

    Liebe Grüße

  • Reply
    Jana
    August 29, 2016 at 8:29 pm

    Hach ich liebe Maras Rezepte und ihre Posts 🙂
    Finde ich schön, dass sie auch hier eine Plattform gefunden hat ♥

  • Reply
    Jule
    August 30, 2016 at 12:15 pm

    Oooh das kommt wie gerufen – ich hatte die Tage ziemlich große Lust darauf verspürt, mal weiter ‚gesündere‘ bzw. vegane Rezeptvarianten zu testen. Mandelmilch habe ich sogar gestern erst eingekauft – und Zitronenmuffins passen hervorragend zum noch bestehenden Sommer ♥ Probiere ich definitiv die Tage mal aus, danke dir schon einmal, liebe Mara, die sehen supi aus – wie immer eigentlich 😉

  • Reply
    bknicole
    August 31, 2016 at 1:31 pm

    Die sehen wieder soo lecker aus, ich liebe deine Törtchen, Muffins und Kuchen immer sehr. Würde mich da wirklich immer gerne durchfuttern. Auch die sehen wieder sowas von fluffig aus, was mir das Wasser im Mund zusammen laufen lässt und Zitrone ist eh einer dieser zeitlosen Klassiker.

    Bei Cora möchte ich mich noch für ihr liebes Kompliment bedanken <3.

  • Reply
    Anna & Jara
    September 2, 2016 at 7:12 pm

    Das Rezept hat mich auf jeden Fall zum Nachbacken angeregt. Die Zutaten sind ja wirklich sehr simpel und ich bin ein großer Fan von Zitronenmuffins. Toller Post vielen Dank dafür! 🙂
    Liebste Grüße,
    Anna von http://inspirationoutofvogue.blogspot.de/

  • Reply
    Jenni
    September 9, 2016 at 10:18 pm

    Liebe Caroline, liebe Mara!

    Vegane Muffins sind ein ultimatives Lockmittel für mich – ich meine: Muffins! Vegan! 🙂
    Dass das Rezept außerdem so gesund gehalten ist, finde ich klasse und die tollen Bilder beweisen, dass man auch pflanzlich und gesund wunderbar und lecker backen kann (auch wenn man vom Äußeren nicht immer auf den Geschmack schließen kann, aber ich wage diesen Schluss hier einmal 😉 ).

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Reply
    Marie
    März 18, 2017 at 7:42 pm

    Hallo,

    Ich habe die muffins ausprobiert und alles genau nach rezept gemacht.
    Ich empfang den teig als sehr sehr flüssig. Nach 35 minuten waren die muffins gerade so, dass nichts mehr am holzstäbchen kleben bleibt, aber insgesamt immer noch sehr nass. Sie gehen vom muffinpapier nicht richtig ab, viel bleibt am papier kleben, und der boden des papiers ist total fettig.
    Habe normales 630er dinkelmehl verwendet.

    Irgendeine idee wo der fehler liegt?
    Liebe grüße
    Marie

    • Reply
      Carolin
      März 18, 2017 at 10:04 pm

      Hallo Marie,
      da ich das Rezept nicht selbst ausprobiert habe, kann ich dir bei deinem Problem leider nicht helfen. Am besten, du fragst Mara selbst. Ihr Blog ist http://www.cakesandcolors.de
      Schönes Wochenende noch! 🙂
      LG

    Leave a Reply