4 In Featured/ Lifestyle

Winterblues adé – So überstehst du die dunkle Jahreszeit

Winterblues adé – So überstehst du die dunkle Jahreszeit

* Werbung – In freundlicher Kooperation mit Grace Flowerbox. 

Seit etwa einer Woche habe ich die Sonne kaum zu Gesicht bekommen. Es gibt Momente, da versuchen einzelne Sonnenstrahlen verzweifelt, sich einen Weg durch die graue Wolkendecke zu bahnen. Meistens verlieren sie diesen Kampf schon nach wenigen Minuten, werden von der trüben Suppe, die sich Himmel nennt, erstickt. Was gäbe ich nun für einen milden Frühlingstag, für das Gefühl von wärmenden Licht auf meiner Haut. Ich vermisse die  Sonne. Und ich vermisse den Frühling. Die Blumen. All das, was der Winter mir nicht geben kann.

Winterblues adé – So überstehst du die dunkle Jahreszeit

Kein Winter dauert ewig. Der Frühling kommt immer. Irgendwann. Doch wenn das neue Jahr anbricht und der Januar spurlos, ereignislos, wie ein einziger Wimpernschlag an uns vorbeigezogen ist, macht sich allmählich eine gewisse Ungeduld breit. Ich quäle mich morgens aus meinem kuschelig weichen Bett, blicke aus dem Fenster, sehe nichts als Grau oder bestenfalls ein wenig, zu Klumpen gefrorenen, Schnee. Tag für Tag das gleiche Spiel. November. Dezember. Januar. Februar. März. Wie lange geht das noch so? Wie lange kann ich die Kälte, die Dunkelheit noch ertragen?

Manchmal fühle ich mich wie ein bunter Strauß Blumen, so zart und zerbrechlich. Blumen frieren nicht gerne, sie brauchen Licht, Wärme, Zuwendung. Doch egal, wie hart, wie eisig der Winter auch war, im folgenden Jahr blühen sie wieder. Und ist das nicht das Wichtigste? Sich nicht von der harschen Kälte betäuben zu lassen?

Den Winter ein wenig schöner gestalten

Ich möchte dem Winterblues adé sagen, mich in positive Gedanken hüllen. Das mag einfacher gesagt, als getan sein, doch es ist notwendig, um die Wochen bis Frühlingsanfang zu überbrücken. Ich neige dazu, nur das Schlechte im Winter zu sehen. Allerdings hat diese Jahreszeit, abgesehen von Weihnachten, auch so viele schöne Seiten! Wann sonst kann man schon, ohne schlechtes Gewissen, zuhause bleiben und einfach nur Bücher lesen oder Serien schauen? Im Sommer habe ich dann immer das unangenehme Gefühl, etwas zu verpassen. Das schönste am Winter ist deswegen die Entschleunigung, die friedlich schlafende Natur. Ich hole gerne meine dicken Sweater aus dem Schrank, trinke heißen Kakao und kuschele mich in eine warme Decke. 

Der Winter mag oftmals deprimierend und trostlos erscheinen, aber er ist dazu da, um nach einem abenteuerlichen Sommer wieder zur Ruhe zu kommen. Sich eine Pause gönnen. Durchatmen. Die kleinen Dinge genießen und die ersten Sonnenstrahlen anschließend mit noch größerer Freude willkommen heißen. Ich bin sicherlich nicht die Einzige, die sich hin und wieder vom Winterblues überrumpeln lässt. Manchmal nervt eben alles. Auch ich kann Schneematsch und Grippewelle nicht schönreden. Trotzdem versuche ich, den Winter etwas schöner zu gestalten, indem ich mir Zeit für Dinge nehme, die ich mag. Musik hören oder ein heißes Bad nehmen beispielsweise. Auch ein nachmittäglicher Spaziergang an der frischen Luft ist eine gute Methode, um nicht zu träge zu werden.

Winterblues adé – So überstehst du die dunkle Jahreszeit

Mit frischen Blumen gegen die Winterdepression

Was mir momentan besonders dabei hilft, den Winter zu überstehen? Blumen! Eine Menge davon! Ich liebe den Anblick frischer, bunter Blumensträuße, denn sie verleihen jedem Raum eine unvergleichliche Fröhlichkeit. Egal wie schlecht das Wetter ist, die zarten Blüten sorgen bei mir immer für gute Laune! Auf Grace Flowerbox* kann man wunderschöne Blumenboxen in verschiedenen Größen bestellen und direkt nach Hause liefern lassen. Es gibt frische Rosen in allen nur erdenklichen Farben und neuerdings sogar eine besondere Infinity Kollektion, bei der die Blumen ein ganzes Jahr haltbar sind.

Ob man nun einen frischen Strauß oder doch lieber die präparierte Variante bevorzugt, ist natürlich jedem selbst überlassen. Ich habe mich für ein hellrosa Bouquet mit Nelken und Rosen entschieden. Die Zusammenstellung ist wirklich wunderschön! Zudem sind die runden Boxen, in denen die Blumen geliefert werden, eine tolle Dekoration und viel ausgefallener, als herkömmliche Vasen. Nachdem die Blumen verwelkt sind, kann man die Box jedoch trotzdem noch benutzen und beispielsweise Schminkpinsel oder Washi Tapes aufbewahren. Unter dem Hashtag #boxaftertheflower findet man auf Instagram tolle Anregungen zu diesem Thema.

Falls du gerade ebenfalls ein wenig Frühling für dein Zuhause gebrauchen könntest, erhältst du mit dem Code coralinart 10% Rabatt auf deine Bestellung bei Grace Flowerbox.

So wird die dunkle Jahreszeit doch gleich viel erträglicher.

Winterblues adé! 

Winterblues adé – So überstehst du die dunkle Jahreszeit

Magst du den Winter oder sehnst du dich schon nach Frühling?
Wo wäre der perfekte Platz für deine Grace Flowerbox?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Neri von Full Of Diaries
    Februar 19, 2017 at 2:33 pm

    Die Box sieht sehr hübsch aus! Tolle Blumen, tolle Fotos. Ich finde frische Blumen für die Wohnung auch super.

    Neri

  • Reply
    Jana
    Februar 19, 2017 at 7:19 pm

    Ich mag die kalte Jahreszeit zwar auch gerne, gerade wenn man sich einkuscheln und lesen kann.
    Aber jetzt reicht es auch solangsam wieder und der Frühling könnte einziehen!
    Nelken & Rosen waren auch bei meinem Valentinstagsstrauß dabei in der gleichen dunkelrosa Farbe, und sie leben sogar noch – da bin ich ganz stolz auf mich 😀

    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar

  • Reply
    Sarah
    Februar 20, 2017 at 2:04 pm

    Jaaa, Blumen sind auch für mich ein absolutes Muss. Und zwischendurch muss ich auch einfach mal auf die Sonnenbank, danach gehts mir wesentlich besser.

  • Reply
    Christine
    Februar 22, 2017 at 4:02 pm

    Ich glaube wir hatten in diesem Winter wirklich Glück! Es war zwar oft wirklich richtig kalt, aber ich wohne hoch genug, als dass wir hier oft Nebel hätten. So hab ich einfach oft die Sonne gesehen. Was schon sehr gut tut!

  • Leave a Reply