Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Ach du meine Güte, was war das bitte für ein geniales erstes Konzert? Eigentlich hatte ich gar nicht vorgehabt, einen extra Beitrag über den Abend zu schreiben, aber da ich dieses Ereignis auch Tage später noch immer nicht so ganz verarbeitet habe und zudem einige Anfragen bekam, ob ich nicht ausführlicher berichten könne, komme ich diesem Wunsch nun gerne nach. Hier kommt also eine (extrem euphorische) Liebeserklärung an Imagine Dragons. Achtung Fangirlalarm!

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Die O2 Arena bebt

Seit sie mit Radioactive Anfang 2013 auch bei uns in Deutschland Ruhm erlangten, zähle ich Imagine Dragons zu meinen absoluten Lieblingsbands. Ihr Debütalbum Night Visions war einer der ersten iTunes-Käufe, die ich mir von meinem eigenen Geld gönnte. Seitdem träumte ich davon, die Gruppe irgendwann live zu sehen. Fragt mich nicht, warum ich so lange damit gewartet habe, Tickets für ein Konzert zu besorgen. Manchmal ist man einfach blöd. Oder vielleicht bin ja auch nur ich so blöd? Ich weiß es echt nicht. Als letzten Herbst die Daten für die Evolve World Tour bekanntgegeben wurden und die Show in München auf einen, für mich unpassenden, Tag fiel, hatte ich mit dem Thema eigentlich schon abgeschlossen. Dann fiel mir auf, dass Prag auch nicht weiter entfernt ist, als München. Manchmal kann es eben auch praktisch sein, so nah an der tschechischen Grenze zu wohnen!

Trotz dreistündiger Autofahrt, Stau und Baustellen, erreichten wir die O2 Arena in Prag pünktlich zum Konzerteinlass. Von meinem Rollstuhlplatz hatte ich eine gute Sicht auf die Bühne und auch wenn zwischendurch ein paar Köpfe von anderen Konzertbesuchern mein Blickfeld versperrten, so befand sich direkt neben mir eine große Leinwand.

Um 20 Uhr begann die Vorband K.Flay zu spielen. Ich kannte die Sängerin vorher zwar noch nicht, fand einige ihrer Songs aber gar nicht schlecht. Nach etwa 45 Minuten war ihr Auftritt beendet und die Bühne wurde umgebaut. Und jetzt kommt’s: Die Jungs von Imagine Dragons haben anschließend volle zwei Stunden lang die Arena gerockt! Alleine diese Tatsache hat mich völlig umgehauen, denn bisher wurde mir immer gesagt, dass solch bekannte Acts spätestens nach 90 Minuten die Bühne verlassen. Jedenfalls war die Stimmung in der O2 Arena total aufgeladen und der Boden hat buchstäblich gebebt, während das Publikum alle Songs fleißig mitsang. Es wurden hauptsächlich die bekanntesten Lieder, wie beispielsweise It’s Time, Believer oder Demons und natürlich fast alles aus Evolve gespielt. Zwar hätte ich mir auch noch ein paar der eher unbekannteren Titel gewünscht, aber trotzdem war die Songauswahl sehr divers.

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Konfettiregen und pure Lebensfreude

Obwohl die Songtexte manchmal doch eher melancholisch sind, steckt in der Musik von Imagine Dragons so viel Lebensfreude und Energie! Aus diesem Grund liebe ich die Gruppe. Ihre Songs machen gute Laune, haben Rhythmus und sind einfach extrem kraftvoll. Es ist quasi unmöglich, bei einem Titel wie I Bet My Life stillzuhalten und nicht lauthals mitzusingen. Habe ich mal einen schlechten Tag, muss ich nur Imagine Dragons hören – schon bin ich wach. Live ist die Band zudem unglaublich gut! Dan Reynolds hat ein unheimliches Volumen in der Stimme und klingt in echt ganz genauso, wie auf der CD. Besonders bei den etwas langsameren Liedern gelang es ihm, sein Können vollends unter Beweis zu stellen.

Insgesamt hat man das Publikum super in die Show miteinbezogen und irgendwann stand auch auf den hinteren Rängen jeder einzelne Besucher. Wem das aber noch nicht genug sein sollte, der ließ sich von einer wahrhaften Konfettiexplosion, bunten Lichtern, Seifenblasen und Luftballons überraschen. An Spezialeffekten wurde an diesem Abend definitiv nicht gespart! Zwischendurch richtete sich der Sänger immer wieder an die Menge und sprach beispielsweise darüber, dass Herkunft, Religion, sexuelle Orientierung, Politik etc. auf ihren Konzerten keine Rolle spielen sollte und uns alle die Liebe zur Musik verbindet. Eine sehr schöne Message!

Akkustische Gänsehautmomente

Mein persönliches Highlight des Konzerts war der Moment, als sich die Band wie selbstverständlich einen Weg durch die kreischenden Fans im Innenraum bahnte und geradewegs zu einer kleineren Bühne mit Orchesterinstrumenten marschierte. Dort stimmten die Imagine Dragons drei langsame Songs an. Darunter eine Akkustikversion von Shots. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war ich endgültig weg vom Fenster! Oh. Mein. Gott. Gänsehaut ohne Ende! Leider habe ich das Stück selbst nicht gefilmt, aber auf Youtube findet man einen Mitschnitt des Auftritts. Ich könnte immer noch vor Glück heulen, wenn ich das höre…

Anschließend ging es auf der großen Bühne nochmals mit dem Radiohit Thunder weiter, bevor sich die Jungs mit einem buchstäblichen Paukenschlag und dem Titel Radioactive von Prag verabschiedeten. Ihr könnt euch vorstellen, wie die Arena bei diesem Hit abging. Es war extrem laut und extrem genial! Ein fulminanter Abschluss des Abends. Aber nicht nur das Publikum war begeistert, sondern auch Imagine Dragons selbst machten von Anfang an den Eindruck, als hätten sie großen Spaß an der Show gehabt.

Ich verließ die O2 Arena etwas verschwitzt und ziemlich aufgedreht, aber mit einem fetten Grinsen im Gesicht. Es war zwar mein erstes Konzert überhaupt, doch die Messlatte liegt nun verdammt hoch!

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Imagine Dragons in Prag // Meine Eindrücke vom Konzert

Was war dein erstes Konzert? Hast du Imagine Dragons schon live erlebt?

Comments (8)

  • Avatar

    Jana

    Konzerte sind immer besonders, genial und gönnt man sich viel zu wenig! Gänsehautfeeling pur oder? 😉

    Reply

    • Avatar

      Carolin

      Ohja, es war echt mega gut! <3

      Reply

  • Avatar

    Tabea

    Das klingt wirklich nach einem genialen Konzert!!!

    Ich muss zugeben, noch nie auf einem echten Konzert gewesen zu sein. Nur Just 90s habe ich mir letztes Jahr auf dem Hessentag angeschaut – das waren drei Stunden mit unterschiedlichen Künstlern der 90er. Diesen Sommer geht es wieder da hin und auch zu einem Konzert von Adel tawil. Da bin ich jetzt gespannt.

    Die Aussicht von deinem Platz ist ja echt Hammer! Just 90s ist Opern air, sodass es da auch keine erhöhten Plätze gab… Folglich hab ich von der Bühne damals wenig gesehen.

    Liebe Grüße

    Reply

    • Avatar

      Carolin

      Das war es auch! 🙂 Ich dachte bisher immer, dass ein Konzert im Rollstuhl bestimmt nicht so prickelnd ist, aber zumindest die Arena in Prag war dahingehend recht gut ausgestattet. Vom Innenraum aus hätte ich aber auch überhaupt nichts gesehen, denn vor der Bühne war wirklich alles voll. 😀 Jedenfalls bin ich jetzt total auf den Geschmack gekommen und möchte in Zukunft öfter auf Konzerte gehen. 🙂 Wünsche dir schon jetzt viel Spaß beim Festival und Konzert im Sommer! Sowas ist ein mega tolles Erlebnis!

      Reply

  • Avatar

    bknicole

    Jetzt bin ich auch endlich dazu gekommen deinen Beitrag zu lesen. Wie gut sie live sind, durfte ich ja auf deinem Video hören, deshalb dankeschön dafür. Denn die Jungs hatte ich noch gar nicht live gehört, finde sie aber echt super. Die Bilder sind dir auch extrem gut gelungen <3. Was du über die songs der Band sagst: So geht es mir auch. Trotz der nachdenklichen Texte, kann man darauf abtanzen und sie machen gute Laune. Das ist für mich eine tolle Kombination, denn die Texte sind mir immer wichtig, weshalb Imagine Dragons auch zu meinen Lieblingsbands zählt. Finde viele Songs von ihnen super.

    Was Konzerte anbelangt war ich auch noch nicht auf vielen. Das letzte war das Open Air Konzert von Glasperlenspiel bei uns in der Nähe, weil mein Bester Freund da zu den Openern gezählt hat und wir ihn unterstützt hatten. Ansonsten habe ich Tom Beck Live gesehen und stand da auch sehr weit vorne. Aber das waren alles eher Veranstaltungen, als wirkliche Konzerte. Mir fehlte bisher immer Zeit und Geld um die Künstler anzuhören, die ich gerne sehen würde. Ed Sheeran steht ja sehr weit oben auf meiner Wunschliste, aber da waren die Karten das letzte Mal so teuer und die Anfahrt wäre auch sehr weit gewesen.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön <3. Bin auch schon gespannt auf deine Rezension.
    Also überrascht war ich auch nicht, da ich ja aber der Hälfte geahnt habe, dass es in diese Richtung geht. Aber ich fand die Auflösung trotzdem gelungen, da ich mir das auch erhofft hatte.

    Ich hoffe nur, dass man auch nen guten Cast findet und sich an das Buch hält. Ich hoffe deshalb dass das dann eine Mini Serie wird, die nach einer Staffel abgeschlossen ist.

    Reply

    • Avatar

      Carolin

      Vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂 Ich hatte zuvor zwar schon mitbekommen, dass Imagine Dragons live gut performen, aber dass sie SO gut sind… da könnte man sich glatt ein bisschen verlieben. 😀 Jedenfalls waren Show, Songauswahl und Stimmung der Hammer! Ich möchte sofort nochmal hin. Könnte mir stundenlang die Videos vom Konzert angucken. 😀

      Glasperlenspiel ist bei uns in der Nähe auch schon aufgetreten, aber da war ich damals nicht. Wie fandest du die denn live? Im Juli geht’s für mich dann ja auch schon nach München zu Ed Sheeran. Das Konzert im Olympiastadion wird bestimmt auch nochmal eine richtig krasse Erfahrung. Ich freue mich jetzt schon riesig! <3 Klar, die Tickets sind nicht gerade billig, aber es lohnt sich einfach und wenn man nicht jede Woche auf solche Veranstaltungen geht, bleibt es auch im Rahmen. Dafür pusht sowas dann total! Hoffentlich kannst du auch bald mal auf ein Konzert gehen. 🙂

      Reply

  • Avatar

    Bonny

    Das hast du sehr schön geschrieben. Da kann man richtig nachfühlen, wie schön es war. Ich hab die Imagine Dragons einmal auf Rock am Ring vor ein paar Jahren gesehen – damals waren sie ein ganz kleiner Act, der noch um 16 Uhr auf einer kleinen Bühne spielte. Im September seh ich sie auf dem Lollapalooza wieder. Freu mich nach dem Lesen seines Berichts noch mehr drauf!

    Liebste Grüße
    Bonny

    Reply

    • Avatar

      Carolin

      Dankeschön! Ich konnte meine Begeisterung beim Schreiben nur schwer bremsen. 😀 Mittlerweile ist die Band ja wirklich eine ganz schön große Nummer. Hätte man vor ein paar Jahren echt noch nicht gedacht. Ich bin mal gespannt, ob das anhält, denn ich mag ihre Musik von Anfang an extrem gerne! Wünsche dir jedenfalls schon jetzt ganz viel Spaß am Lollapalooza! Das Lineup dafür klingt richtig gut und ich würde Imagine Dragons so gerne nochmal sehen. <3

      Reply

Leave a comment

Coralinart Newsletter
Verpasse keine Neuigkeiten mehr und erhalte exklusive Freebies.  
No Thanks
Vielen Dank für die Anmeldung! Du hast eine Email zur Bestätigung erhalten.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×