{ Life Recap } January 2019

Ich glaube, es wird noch etwas dauern, bis ich mich an die 9 in 2019 gewöhnt habe. Im Moment ertappe ich mich nämlich häufig dabei, wie ich die falsche Jahreszahl schreibe. Monat 1 von 12 ist nun also schon wieder vorbei und das bedeutet, mein Life Recap für Januar steht an. Was hast du in letzter Zeit erlebt?

{ Life Recap } January 2019

Erledigungen, Erledigungen, Erledigungen

Das neue Jahr eignet sich hervorragend dazu, um endlich einige Dinge in Angriff zu nehmen, die schon länger auf der ToDo-Liste stehen. So hatte ich vor kurzem beispielsweise einen Termin bezüglich einer neuen, individuell angepassten Sitzschale für zuhause, die eigentlich schon lange überfällig ist. Da sowas aber auch immer erst von der Krankenkasse genehmigt werden muss, zieht sich der Prozess bis zur eigentlichen Anpassung manchmal über Wochen und Monate. Der erste Schritt ist nun jedoch gemacht und ich hoffe darauf, bald einen bequemeren Sitz zu bekommen.

Gesehen

Sehr begeistert hat mich zuletzt die Serie You – Du wirst mich lieben auf Netflix, denn diese Produktion ist wirklich super spannend, mitreißend und stellenweise sogar ziemlich creepy. In den sozialen Medien war You Ende Dezember allgegenwärtig. Jeder in meinem Feed hat es geguckt und darüber gepostet, doch ich finde den Hype gerechtfertigt. Die Serie bringt einen dazu, das eigene Internetverhalten zu überdenken. Außerdem schafft es Penn Badgley, den psychotischen Stalker Joe Goldberg sehr glaubhaft rüberzubringen. Manchmal weiß man nicht so genau, ob man Sympathie oder Ekel für diesen Charakter hegen soll. Wer Psychothriller mag, sollte sich You unbedingt ansehen!

Gelesen

Mein Lesejahr begann besser als gedacht! Das erste Buch, welches ich 2019 beendet habe, war Die Geschichte der Bienen von Maja Lunde. Ein Buch, das ich euch wirklich empfehlen kann, denn die Autorin vereint wissenschaftliche Informationen mit einer mitreißenden Story und macht deutlich, wie wichtig diese kleinen Tierchen für unsere Umwelt bzw. die Menschheit sind. Super interessant! Außerdem habe ich den Bildband Ed Sheeran: Im Blitzlicht gelesen. Die Fotografin Christie Goodwin begleitet Ed seit rund zehn Jahren. Damals war er erst 17 Jahre alt und versuchte mit Auftritten in kleinen englischen Pubs den Durchbruch zu schaffen. In ihrem Buch erzählt Goodwin von ihren Begegnungen mit Ed und zeigt eine Vielzahl beeindruckender Konzertfotografien – von den ersten Clubauftritten bishin zu den großen Stadien. Das Buch ist aber nicht nur etwas für Fans, sondern auch informativ für alle, die mehr über Konzertfotografie erfahren möchten. Mit der lieben Julia habe ich zudem einen Buddy Read gemacht und die gesamte Grischa-Trilogie gelesen. Während Julia die Reihe noch nicht kannte, hatte ich sie vor etwa drei Jahren aber bereits gelesen und damals abgöttisch geliebt! Dennoch wollte ich meine Erinnerung nun nochmals auffrischen. Innerhalb von drei Wochen haben wir alle Bände verschlungen, was super viel Spaß gemacht hat, da man sich mit Julia toll austauschen kann. Wir haben uns einige aufgeregte Sprachnachrichten geschickt.

Gehört

Foals haben kürzlich zwei neue Alben angekündigt, auf die ich mich schon jetzt riesig freue! Die aktuelle Single Exits ist jedenfalls ein echter Ohrwurm und macht schon mal Lust auf mehr. Eine Sammlung meiner derzeitigen Lieblingshits gibt’s übrigens hier: Hello 2019 Playlist

{ Life Recap } January 2019

Die Konzertsaison 2019 kann kommen

Yay, die ersten Pläne für 2019 sind fix! Ich habe mich nun endlich durchgerungen und mir Karten für zwei Konzerte gekauft. Nun freue ich mich riesig darauf, im Mai die Band Mumford & Sons in der Olympiahalle München live erleben zu dürfen! Anfang Juni, nur ein paar Tage nach meinem Geburtstag, folgt dann schon die Show von Maroon 5 in der O2 Arena in Prag. Ich bin sehr gespannt auf diese beiden Acts, bin mir jedoch sicher, dass die Konzerte super werden. Es ist einfach schön, etwas zu haben, worauf man hinfiebern kann.

Neues Bloglogo

Vielleicht habt ihr es ohnehin schon mitbekommen, aber was neue Blogbeiträge betrifft, war es in den letzten Wochen etwas still hier. Das lag daran, dass ich nicht so viel zu erzählen hatte und mir bewusst eine Pause gönnen wollte. Dafür habe ich nach über zwei Jahren mein Bloglogo wieder überarbeitet, sodass der Schriftzug nun viel minimalistischer ist. Ich wollte das Design bewusst etwas cleaner gestalten und habe deswegen auf verspielte Details verzichtet. Wie findet iht es?

Erlebt

Mein Januar verlief weitestgehend unspektakulär, denn das Wetter war trist und ich daher nur zuhause. Außerdem befinden sich gerade fast alle im Klausurenstress weswegen nicht viel Zeit für Treffen mit Freunden blieb.

Gebloggt

Meine Lifehacks gegen die Kälte

Freebie: 6 clean Templates for Instagram Stories

Geklickt

Leseliste: Wie 2019 zu deinem Lesejahr wird @ Mira Vellchior

‚The metamorphosis of life‘ | 1. Semester Mode Design, AMD München @ Hermine on walk

Influencer, Jetzt Sag Doch Einmal Etwas @ bekleidet

Reisen mit Rollstuhl & Tipps zur Buchung deiner Reise @ Wheeliewanderlust

Quote of the Month

„Let’s do this!“

{ Life Recap } January 2019

Wishlist

Auf meiner Wunschliste steht der neue Roman von Leigh Bardugo ganz oben. Ich habe mir King of Scars sogar schon bestellt, doch die Lieferzeit beträgt unerträglich lange zwei Wochen und es könnte sein, dass ich deswegen ein klitzekleines Bisschen weinen möchte. Gerade versuche ich also, allen Spoilern aus dem Weg zu gehen.

Was steht an?

Den Februar lasse ich ruhig angehen. Bücher lesen, Serien auf Netflix gucken und Musik hören, während ich Fotos in Lightroom bearbeite oder an meinem Portfolio feile. So oder so ähnlich werden die nächsten Wochen bei mir aussehen. Vielleicht gönne ich mir demnächst aber auch mal wieder eine Shoppingtour.

Comments (3)

  • Avatar

    Christine

    You muss ich mir dann wohl doch merken! Ich war mir gar nicht so sicher, ob das nur ein Hype war oder wirklich berechtigt ist. Aber ich mag Psychothriller ja echt sehr gerne…

    Oh ja, das mit den Krankenkassen kann sich echt ziehen. Ich krieg das oft bei meinen Eltern mit, da die häufig Kunden haben, deren Bäder behinderten/altersgerecht umgebaut werden müssen und sich das sooooo ziehen kann, bis da mal Geld genehmigt wird…

    Dankeschön!
    Ach, ich plane immer so einiges, wenn ich unterwegs bin und daher wird es uns dann auch selten mal langweilig. Eigentlich nie. ;)

    Reply

  • Avatar

    Nicole

    Bei den Konzerten wünsche ich dir ganz viel Spaß. Maroon 5 finde ich ja auch toll und habe die vor allem in der Jugend gerne gehört. Aktuell ist ja etwas ruhiger um die Band, bis auf den Auftritt beim Super Bowl, der wohl nicht so gut ankam. Aber wieso, das habe ich gar nicht so wirklich mitbekommen, weil ich so im Stress war.

    Es freut mich, dass dir YOU auch so gut gefallen. Fand die Serie auch klasse, aber auch total creepy. Kann auch nicht verstehen, dass es so viele Leute gibt, die nun in den Sozialen Medien schreiben wie süß Joe doch ist. Da schüttelt es mich. Ja Penn ist hübsch anzuschauen, aber die Figur Joe ist definitiv nicht süß oder romantisch, sondern einfach nur psychophatisch. Selbst Netflix weißt darauf in den Kommentaren immer wieder hin. Abseits davon bin ich aber sehr gespannt auf die zweite Staffel und kann die gar nicht mehr erwarten.

    Dein Februar hört sich gut an. Ich wünschte der würde bei mir auch noch mal ruhiger werden, aber Fehlanzeige. Muss zu viele Hausarbeiten schreiben und werde mich dann vom langen schreiben wohl auch mit Netflix ablenken. Da passt es gut das ich da noch einiges aufzuholen habe wie Titans, Spuk im Hill House, American Crime Story und im Februar gesellt sich ja auch schon Dirty John (was ja in ne ähnliche Richtung wie YOU geht, nur etwas reifer) und Shadowhunters dazu. The Umbrella Academy reizt mich zwar auch, die werde ich aber wohl erstmal, wie viele andere Serien, weiterhin nur auf der Watchlist stehen haben xD.

    Dankeschön auch für dein liebes Kommentar Carolin <3.
    Bei mir ist es nun so, dass jetzt wo meine Freunde wieder mehr Zeit haben, ich im Stress bin, weil ich so viele Hausarbeiten schreiben muss. Etwas blöd, aber ist manchmal einfach so. Ich hoffe deine Freunde haben nun auch wieder mehr Zeit und ihre Prüfungen hinter sich?

    Also mir hat sie ganz gut gefallen, aber ich muss auch gestehen, dass ich es generell gut finde das The 100 so düster ist und damit einen komplett anderen Ton als alle anderen Jugendserien anschlägt. Vor allem das Ende der Staffel fand ich nun echt klasse, dürfte spannend werden.

    Reply

  • Avatar

    Nicole

    Ahh und jetzt habe ich ganz vergessen zu schreiben, dass mir dein neuer Header gleich aufgefallen ist und ich ihn toll finde. Ich mag es ja auch minimalistisch und die Quote dazu ist super.

    Reply

Leave a comment

Coralinart Newsletter
Verpasse keine Neuigkeiten mehr und erhalte exklusive Freebies.  
No Thanks
Vielen Dank für die Anmeldung! Du hast eine Email zur Bestätigung erhalten.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Don't miss out. Subscribe today.
×
×